Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Pinzgau Saalfelden gewinnt Kellerduell gegen Alberschwende

Nach gutem Beginn hat Aufsteiger FC Sohm Alberschwende in der Regionalliga West doch noch in der vorletzten Hinrunde die rote Laterne übernehmen müssen. In der letzten Hinrunde wurde die Situation noch einmal unangenehmer. Im direkten Duell mit dem bis dahin punktegleichen FC Pinzgau Saalfelden unterlag Alberschwende zuhause mit 1:2. Saalfelden hat sich damit aus nahezu aussichtsloser Position wieder nach oben gekämpft, laut Plan soll es aber nur einen Absteiger aus den Regionalligen geben. Damit gibt es natürlich auch für Alberschwende in der Rückrunde die Chance sich wieder zurück zu kämpfen.

 

Harald Empl mit Goldtor in der Nachspielzeit

Die Partie beginnt für die Hausherren positiv – in einer sehr kämpferischen Partie kann Alberschwende in der 29. Minute durch Christoph Sohm in Führung gehen. Alberschwende hat also durchaus gute Karten die extrem wichtigen drei Punkte in dieser Partie zu holen. Aber es sollte wieder nicht sein. Eine am ende der bittere und unglückliche Niederlage, da die Gäste mit toller Moral in der 75. Minute durch Tamas Tandari ausgleichen. Siegestreffer in der vierten Minute der Nachspielzeit sind wohl immer etwas glücklich. Alberschwende kassiert das 1:2 durch einen Treffer von Harald Empl.

Duell gegen den Abstieg?

Die Regionalliga West spielt bereits am 25. und 26. Oktober die erste Rückrunde. Mit Alberschwende gegen Hard gibt es das nächste Duell in den untersten Regionen der Tabelle, Saalfelden spielt in Grödig. Die Frage ist ob es wirklich ein Duell gegen Abstieg geben wird oder ob Hard, die Wacker Amateure, Dornbirn und Kufstein noch hinein gezogen werden. Das könnte aber nur passieren wenn eine oder mehrere dieser Mannschaften in eine eklatante Schwächephase geraten.  

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus