Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Wacker Innsbruck II hat gegen Alberschwende keine Probleme

Der FC Sohm Alberschwende forderte in der 21. Runde der Regionalliga West das Team des FC Wacker Innsbruck II – der einzige Kandidat im Westen für die neue 2. Liga. Wacker wurde der Favoritenrolle gerecht und gewinnt am Ende mit 4:0. Der Sieg schaut aber klarer aus als das Spiel gelaufen ist – Tor drei und vier für Wacker fallen erst im Finish.

 

Wacker schließt zum oberen Tabellendrittel auf

Glück für Wacker in der Anfangsphase – der Ball trifft nur die Stange des eigenen Kastens. Alberschwende hätte also in Führung gehen können, aber ein satter Flachschuss von Florian Rieder in der 24. Minute bringt Wacker die Führung. Wacker gibt ab diesem Zeitpunkt das Spiel nicht mehr aus der Hand, Alberschwende fehlen die Mittel, um die Gäste unter Druck zu setzen. Starke Szene von Lukas Hupfauf in der 65. Minute – er bringt den Ball ideal zur Mitte und Marvin Schöpf verwertet zum 2:0 für Wacker. Das Spiel ist damit faktisch entschieden, Wacker kann aber im Finish noch nachlegen. Nach einer Ecke das 3:0 durch Armin Hamzic und ein wunderschöner Lochpass kurz darauf eröffnet Okan Yilmaz die Chance zum 4:0, die er auch nützt. Wacker hat damit den Anschluss zum oberen Drittel der Tabelle geschafft, nur mehr drei Punkte trennen Wacker von der Nummer fünf der Liga, Wals-Grünau.

Thomas Grumser, FC Wacker Innsbruck II: „Über neunzig Minuten waren wir sicherlich die bessere Elf, die Partie war aber ergebnismäßig lange Zeit recht eng. Wir waren aber die klar aktivere Mannschaft, Tor drei und vier sind aber sehr spät gefallen. In Summe aber ein ungefährdeter Sieg meiner Mannschaft!“

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus