Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Coach von Anif nach sensationeller Schlappe in Dornbirn: „Geht auf meine Kappe!“

Riesensensation in der ersten Runde der Meisterschaft der Regionalliga West. Der Meister der Vorsaison, USK Maximarkt Anif, geht auswärts beim FC Mohren Dornbirn 1913 regelrecht unter. Nach recht guter erster Hälfte steht es bereits trotzdem zur Pause 1:3, am Ende 1:5. Über 500 Zuschauer und Fans sehen nahezu perfekten Konterfußball von Dornbirn.

 

Partie startet ausgeglichen

Nach der schnellen Führung von Dornbirn in der 12. Minute durch Franco Joppi, scheint mit dem 1:1 durch Rene Zia per Elfmeter die Partie wieder zu kippen. Anif stark, aber Dornbirn aus Kontern noch stärker. Binnen acht Minuten zieht Dornbirn durch Ygor Carvalho Vieira und Lukas Fridrikas auf 3:1 davon. Anif hat in Hälfte zwei nichts mehr entgegen zu setzen. Im Gegenteil. Während in Hälfte eins noch Chancen heraus gespielt werden konnten, setzt Dornbirn mit dem 4:1 und dem 5:1 die Schlusspunkte. Franco Joppi in dr 54. und Florian Prirsch in der 71. Minute besiegeln eine extrem bittere Niederlage des Vorjahresmeisters.

 

Thomas Hofer, Trainer USK Maximarkt Anif: „Die Niederlage geht in erster Linie auf meine Kappe. Ich habe heute Fehler in der Taktik und in der Aufstellung gemacht. Wir haben sehr gut begonnen, hatten viele Chancen, aber wir haben uns unglaublich viele Gegentore eingehandelt und wurden ausgekontert. Wir müssen diese Niederlage so schnell wie möglich weg stecken. Eine bitterer Auftakt und wir werden daraus lernen!“ (Quelle: Video USK Anif)

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus