Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Grödig mit Heimsieg gegen Wals-Grünau weiterhin ungeschlagen

Im zweiten Salzburger-Derby zwischen dem SV Grödig und dem SV Wals-Grünau in der Regionalliga West, ging das Heimteam aus Grödig als klarer Favorit in diese Partie. Nach dem Sieg in der letzen Runde, wollte sich Wals-Grünau aber nicht einfach so geschlagen geben. Nach den ersten beiden Unentschieden in der Liga, wollte Grödig den ersten Sieg ind er noch jungen Saison einfahren. Nach 90 Minuten war der 2:0 Sieg der Heimmanschaft aber in trockenen Tüchern.

Torlose erste Halbzeit

Etwa 200 Besucher sind ins das Goldberg Stadion gekommen und sahen von Beginn an eine engagierte Auswärtsmannschaft. Grödig hatte zwar mehr vom Spiel, allerdings ließ die Defensive vom SV Wals-Grünau nichts zu. Das Spiel verlagerte sich immer mehr ins Mittelfeld. Kurz vor der Halbzeit hätte Grödig nach einem Kopfball von Bartu Aygün in Führung gehen können. Der Schlussmann von Wals-Grünau konnte die Gefahr aber noch abwehren. So ging es mit einem 0:0 in die Halbzeitpause.

Grödig mit starker zweiter Halbzeit

Mit Beginn der zweiten Halbzeit hat Grödig das Heft in die Hand genommen, konnte aber bisher noch keinen Profit daraus schlagen. In Minute 63 durften die Fans den SV Grödig zum ersten Mal jubeln. Nach einer Flanke von Aygün netzte Petrit Nika per Volley zur 1:0 Führung ein. Die Heimischen versuchten nun die Partie weiterhin unter Kontrolle zu behalten um den ersten Saisonsieg einzufahren. Als alle schon mit dem Schlusspfiff rechneten, schlug Grödig noch einmal zu. Nach einem Stanglpass netzte Sebastian Hölzl in der Nachspielzeit zum verdienten 2:0 ein.

Franz Aigner, Trainer SV Wals-Grünau: „In der ersten Halbzeit haben wir eine super Partie gespielt. Wir standen kompakt und haben nur wenige Chancen zugelassen. Nach dem Gegentreffer haben wir ein bisschen den Glauben an uns verloren und konnten auch nach vorne nur mehr wenige Akzente setzen. Wir hatten viele Eckbälle aus denen wir aber zu wenig gemacht haben. Wir müssen bei Standards noch besser werden!“

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus