Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Dornbirn verteidigt auch gegen Pinzgau Saalfelden weiße Weste erfolgreich!

Im Finish der Partie wurde es war nicht wirklich eng, aber der FC Mohren Dornbirn 1913 hätte im Heimspiel gegen den FC Pinzgau Saalfelden mit etwas Pech doch noch den Ausgleich einfangen können. Dornbirn bringt aber das 2:1 über die Ziellinie und ist damit in der Regionalliga West nach drei Runden die einzige Mannschaft ohne Punkteverlust.

 

Blitzstart und starke erste Hälfte von Dornbirn

Markus Mader, Trainer FC Mohren Dornbirn 1913: „In der ersten Halbzeit sind wir sehr souverän aufgetreten. Nach einem schönen Diagonalpass - bereits in der zweiten Minute – konnte Andreas Malin unser Team in Führung bringen. Ein toller Freistoß von Franco Joppi in der 28. Minute war der zweite Treffer für uns. In der zweiten Halbzeit hat Saalfelden umgestellt und damit haben sich die Kräfteverhältnisse umgekehrt. Die Gäste machen Druck und bringen uns auch unter Druck. In der 53. Minute der Anschlusstreffer durch Tamas Tandari. Vor den Toren gibt es aber kaum mehr direkt heiße Szenen. Aber aus Ecken der Gäste hätte durchaus auch das 2:2 fallen können. Ir bringen aber das 2:1 über die Distanz und feiern damit den dritten Sieg im dritten Spiel der laufenden Saison!“

Kracher folgt am 15. August

Die Regionalliga West spielt eine englische Woche zu Maria Himmelfahrt und die Auslosung will es, dass die Nummer eins und die Nummer zwei der Tabelle direkt aufeinandertreffen. Am 15. August um 18 Uhr empfängt der Fc Kitzbühel den FC Dornbirn und damit gibt es ein direktes Duell um die Tabellenführung.

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus