Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

FC Dornbirn gewinnt Derby in Altach und ist klare Nummer eins

Spätestens nach Runde sechs hat sich der FC Mohren Dornbirn als extrem heißer Titelkandidat in der Regionalliga West einbetoniert. Auch bei den SCR Altach Amateuren wurden mit einem 1:0 Erfolg drei Punkte geholt und damit liegen die beiden schärfsten Verfolger Seekirchen und Kitzbühel drei Punkte zurück.

 

Klare Sache – trotzdem nur ein Treffer

Markus Mader, Trainer FC Mohren Dornbirn 1913: „Obwohl nur ein Tor gefallen ist, war die Partie eigentlich eine ganz klare Sache. Wir sind defensiv sehr gut gestanden und haben eigentlich keine konkrete Möglichkeit für Altach zugelassen. Wie hatten in jeder Halbzeit zwei bis drei gut Möglichkeiten und haben das spiel absolut verdient gewonnen. Unser entscheidender Treffer fiel in der 62. Minute. Nach einer Ecke wurde der Ball zunächst abgewehrt, Florian Prirsch schnappt sich die Kugel, macht einen Haken und trifft ins lange Ecke. Ein großes Pauschallob für meine Mannschaft – eine sehr gute und reife Leistung!“

In den Top-3 fehlt kein Bundesland

Vorarlberg vor Salzburg und Tirol. Überraschende Reihung – und noch überraschender die drei Bundesländervertreter, die ganz oben stehen. Nicht die Altach Amateure oder Hohenems – sondern Dornbirn, nicht Schwaz sondern Kitzbühel, nicht Grödig oder Anif sondern Seekirchen. Von den Top-Teams der letzten Saison kann bislang nur Anif mithalten, Schwaz und Altach fehlen sechs Punkte auf die Top-3. Schwaz kann aber etwas aufatmen – drei Punkte auswärts gegen Wals-Grünau. Von den Aufsteigern ist Reichenau die klare Nummer eins – einen sensationellen 5:3 Erfolg in Grödig gab es in dieser Runde.

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter