Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Tabellenführer Dornbirn setzt Siegesserie auch gegen Langenegg fort

Ländle-Derby in der achten Runde der Regionalliga West. Der Aufsteiger FC Langenegg empfängt den Tabellenführer FC Dornbirn. Nach der Niederlage gegen Schwaz in der vergangenen Woche, hofft der Aufsteiger zu Hause auf die große Überraschung. Dornbirn mit einem tollen Start in diese Meisterschaft. Mit 19 Punkten führt man nach der siebten Runde souverän die Tabelle an. Bisher gab es für die Dornbirner auswärts noch keine Niederlage. Daran änderte sich auch nach der Sonntagsmatinee gegen Langenegg nichts. Die Gäste gewannen die Partie knapp mit 1:2.

Tolle Zuschauerkulisse in Langenegg

Im Rahmen des Derbys wurde auch die offizielle Sportplatzeröffnung vollzogen. Rund 800 Zuschauer wollten sich das Derby an diesem Tag nicht entgehen lassen. Bereits nach 20 Minuten durfte der Tabellenführer aus Dornbirn zum ersten Mal jubeln. Ein Angriff über die rechte Seite landete bei Jonas Gamper. Dieser zog in die Mitte und hämmerte das Leder ins lange Kreuzeck. Trotz der Führung, gab Dornbirn das Spiel etwas aus der Hand. Viele Ballverluste im Mittelfeld machten es Langenegg möglich immer wieder gefährliche Aktionen zu setzen. Nach einem weiteren Ballverlust im Mittelfeld, lief der schnelle Andreas Röser der Dornbirner Abwehr davon und netzte zum 1:1 Ausgleich ein. Die Partie war zu diesem Zeitpunkt wieder offen. Mit einem verdienten Unentschieden beendete Schiedsrichter Elvedin Crnkic die erste Halbzeit.

Dornbirn mit Glück in der Schlussphase

Ein unverändertes Bild zur Beginn der zweiten Halbzeit. Beide Teams bemühten sich um den entscheidenden Führungstreffer zu erzielen. Es ging immer wieder hin und her, allerdings waren Großchancen zu diesem Zeitpunkt eher Mangelware. In der 70. Minute dann aber die Führung für Dornbirn. Florian Prirsch fasste sich ein Herz und hämmerte die Kugel aus ca 20 Metern ins Kreuzeck. Ein sehenswerter Treffer des Offensivspielers. Kurz darauf eine ähnliche Situation. Wieder war es Prirsch der die Kugel an das Aluminium beförderte. Kurz vor Ende der Partie die größte Chance für Langenegg. Nach einem Angriff landete die Kugel an der Querlatte. Glück für Dornbirn in dieser Situation. Danach war Schluss in Langenegg. Endstand 1:2.

Markus Mader, Trainer FC Dornbirn: "Eine sehr knappe Angelegenheit gegen einen tapfer kämpfenden Gegner. Allerdings hätten wir die Partie auch schon früher entscheiden können. Wir hatten mehr Spielanteile und waren die reifere Mannschaft. Daher bin ich der Meinung, dass wir verdient gewonnen haben. Mit dem Lattentreffer am Ende der Partie hatten wir aber noch einmal Glück!"

Klaus Nussbaumer, Trainer FC Langenegg: "Ein Unentschieden wäre heute gerecht gewesen. Der Gegner hat zwei Tore aus Weitschüssen erzielt. Wir waren auf Augenhöhe und hätten in der Nachspielzeit noch den Ausgleich erzielen können!"

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter