Trainingslager organisiert von Ligaportal

1. Klasse Nord

Spielerentwicklung ist das Ziel beim SV Wals-Grünau 1b

In der abgelaufenen Saison 2016/2017 schaffte der SV Wals-Grünau 1b den Klassenerhalt. Der jetzige Trainer Helmut Rottensteiner übernahm die Mannschaft erst Anfang Mai. In den letzten fünf Partien konnte seine Mannschaft drei Mal gewinnen und verbleibt somit in der 1. Klasse Nord.
Für die kommende Saison besteht der Kader aus vielen jungen Spielern, deren Entwicklung ist für Rottensteiner das Ziel: „Wir wollen die Spieler für die Kampfmannschaft ausbilden. Die Burschen müssen athletisch auf einem top Niveau sein.“

 

Leistungsschwankungen während der ganzen Saison 

Mit einem 5:0 Sieg gegen TSV Neumarkt 1b startete der SV Wals-Grünau 1b in die vergangene Spielzeit. Zu diesem Zeitpunkt war Günther Codalonga noch Chefcoach der Mannschaft. Vor der Saison war das Tabellenmittelfeld das Ziel für die Grünauer, jedoch musste man aufgrund der fehlenden Konstanz um den Klassenerhalt zittern. Sowohl in der Hin- als auch in der Rückrunde konnte man kein einziges Mal mehr als zwei Spiele hintereinander gewinnen.
Anfang Mai übernahm Helmut Rottensteiner den Posten vom jetzigen Co-Trainer Codalonga. Er konnte seine Mannschaft sehr gut auf den Saisonendspurt einstellen und man sicherte sich am vorletzten Spieltag mit einem 4:1 Sieg den Ligaverbleib. „Es war sehr wichtig, dass wir dieses Spiel gegen Koppl gewinnen konnten, ansonsten hätten wir gegen Taxham ein Endspiel gehabt. Damit waren wir gesichert.“, so Rottensteiner.

„Professionelle Einstellung auf Amateur Ebene“

Für den bald anstehenden Saisonstart hat man sich in Sachen Kader auf mehreren Ebenen verbessert. Im Finish der vergangenen Saison bekamen bereits mehrere U16 Spieler Einsatzzeiten in der Grünauer 1b Mannschaft, diese werden nun alle fix in den Kader integriert.
Zusätzlich kommt Defensiv Allrounder Patrick Verwanger von USK Gneis und Fabian Aglassinger aus der U16 des SV Grödig.
Jedoch gibt es auch Abgänge zu verzeichnen. Sascha Kain legt eine Karrierepause ein und Stammtorhüter Daniel Brunnauer verlässt den Verein in Richtung Adnet, wo er fortan als Torwarttrainer fungiert. Vergangenen Samstag begann die Rottensteiner-Truppe mit der Vorbereitung für den bald anstehenden Startschuss der Saison 2017/2018. Die Mannschaft wird im Sommer vier Mal pro Woche trainieren, um mit der Intensität der Kampfmannschaft mithalten zu können, die Ausbildung der Spieler steht dabei im Vordergrund. „Wir trainieren wie eine Regionalliga Mannschaft, auch wenn die Zweikampfhärte anders ist. Eines unserer Saisonziele ist es, die Jungs für den Sprung in die Erste Mannschaft vorzubereiten und zu entwickeln.“, betont Rottensteiner.
Mit Akteuren wie Daniel Ganzenhuber, Johann Köberl, Fabian Ruf oder Matej Orkic verfügt Wals-Grünau 1b über Leistungsträger, die bereits jetzt in Frage für die zukünftige Regionalliga Mannschaft kommen würden.„Ich verlange professionelle Einstellung auf Amateur-Ebene“, so lautet der Leitspruch des Coachs. Allerdings bleibt er in Sachen tabellarische Ziele bescheiden: „Wir wollen einen einstelligen Tabellenplatz erreichen, am besten unter den ersten sechs. Der Aufstieg ist nicht das Ziel, aber wenn es geht, nehmen wir ihn mit.“Am 05. August beginnt die Saison auswärts gegen SV Kuchl 1b und aufgrund der harten Sommervorbereitung und dem guten Kader ist in der kommenden Spielzeit auf jeden Fall mit den Grünauern zu rechnen.

 

Geschrieben von Jakob Stöllinger

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung

Top Nachwuchs-Reporter