Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

1. Klasse Süd

Der UFC St. Martin/L. hatte nicht damit gerechnet, in der Tabelle so weit unten zu landen

Der UFC St. Martin/L. steckt in der 1. Klasse Süd mitten im Abstiegskampf. Die Herbstsaison beendete man auf dem 13. Tabellenplatz, nur einen Punkt vor dem Letzten aus Stuhlfelden. „Die Herbstsaison lief natürlich sehr bescheiden. Wir hätten auch nicht erwartet, dass wir am Ende so weit unten in der Tabelle landen“, so der Sportliche Leiter Gerald Leitinger. Dabei hadern die Verantwortlichen besonders mit verlorenen Punkten und gehen mit einem neuen Trainer in die Frühjahrssaison.

 

„Wir hatten uns vom Herbst mehr erwartet“

Zum Auftakt in die Herbstsaison verlor St. Martin nur denkbar knapp in Unken, mit 1:2 musste man sich in der Ferne geschlagen geben. „Wir hatten uns von der gesamten Herbstsaison mehr erwartet und wirklich nicht damit gerechnet, so tief im Abstiegskampf zu stecken“, so der Sportliche Leiter. „Natürlich hatten wir in einigen Partien auch einfach Pech, aber das gehört zum Fußball halt auch dazu. Generell sind wir mit einem recht dünnen Kader angetreten und konnten dann die Verletzten nicht wirklich kompensieren. Das war natürlich auch ein Stückweit ein Genickbrecher. Hinzu kam dann noch, dass wir auch noch am eigenen Unvermögen gescheitert sind und dadurch Punkte abgeben mussten“, fährt Leitinger fort. Obwohl die Verantwortlichen mit der Arbeit des Trainerteams nicht unzufrieden waren, wollte man nun im Winter reagieren und der Mannschaft neue Impulse mitgeben. Somit wurde mit Martin Platzer ein neuer Cheftrainer präsentiert, der sich aktuell mit der Mannschaft in der Vorbereitung auf das Frühjahr befindet. Dabei wird dem Trainer der aktuelle Kader erhalten bleiben, da keine Zu- oder Abgänge geplant sind. Dennoch wird mit Christian Vitzthum im Frühjahr ein Spieler wieder mit an Bord sein, der im Herbst noch eine Karrierpause eingelegt hatte. Der Auftakt zur Frühjahrssaison hat es für den UFC dann in sich. Direkt am 24. März trifft man zum Heimauftakt auf den Tabellendritten aus Hüttschlag und startet die Mission Klassenerhalt.

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus