Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

SK Taxenbach gelingt verdienter Befreiungsschlag!

In der siebten Runde der 1. Klasse Süd musste der SK Taxenbach gegen den direkten Konkurrenten aus Mariapfarr ran. Ein wichtiges Duell für beide Teams! Ein Sieg würde wichtige drei Punkte einbringen, um dadurch die unteren Ränge hinter sich zu lassen. Eindrucksvoll entschied der SK Taxenbach dieses Aufeinandertreffen für sich und machte dadurch einen großen Sprung nach oben in der Tabelle. Mit 8:1 schickte man den USC Mariapfarr punktelos nach Hause! Eine ansprechende Heimleistung, die definitiv Lust auf mehr macht.

 

Heimteam legt offensiv los

Bereits früh in der ersten Halbzeit wollte das Heimteam mit guten Offensivaktionen glänzen. Dies gelang auch sehr beeindruckend, wodurch der SK Taxenbach zu einigen guten Abschlussmöglichkeiten kam. Bereits in der 4. Minute konnte das Heimteam vorlegen. Ein guter Diagonalpass reichte, um die gegnerische Abwehr aus Mariapfarr auszuhebeln. Eibel nahm sich diesen punktgenauen Ball gut an und flankte zur Mitte. Patrick Hölzl ließ sich diese Chance nicht nehmen und erhöhte auf 1:0 für das Heimteam. Beflügelt von dieser Führung wollte der SK Taxenbach nachlegen und spielte unbeirrt nach vorne. Der USC Mariapfarr fand selten eine Antwort auf das Pressing des Heimteams, so versuchte man vereinzelt über eine kompakte Defensive Konter zu starten. In der 27. Minute führte diese Variante zum Ausgleich. Eine Unachtsamkeit der Abwehr verschaffte Bogensperger einen guten Raumgewinn, den er zum zwischenzeitlichen Ausgleich ausnutzte. Quasi im Gegenzug egalisierte der SK Taxenbach den Ausgleich und konnte abermals erhöhen. Sebastian Eibel vollendete einen schönen Stanglpass und stellte auf 2:1 für den SK Taxenbach. Der USC Mariapfarr steckte aber nicht auf und probierte weiterhin mit Kontern gefährlich zu agieren. Eine gefährliche Chance des USC Mariapfarr führte fast zum erhofften Ausgleich. Der Stürmer scheiterte aber am gegnerischen Tormann aus Taxenbach. Das Heimteam wirkte aber nur kurz geschockt und probierte anschließend wieder Druck zu erzeugen. Mit einem tiefen Ball konnte man abermals die Defensive des USC Mariapfarr ausspielen und auf 3:1 erhöhen. David Pfisterer war zur Stelle und traf zur beruhigenden Führung kurz vor der Pause.

 

Torfestival in Hälfte Zwei

In der zweiten Halbzeit konnte der SK Taxenbach noch effizienter agieren. Mit guten langen Bällen stellte man die Abwehr aus Mariapfarr oftmals vor größere Schwierigkeiten. Das Gästeteam versuchte zwar die Abwehr zu stabilisieren, wurde aber zu oft von den guten Pässen des SK Taxenbach überrascht. Das Heimteam erspielte sich dadurch sehr gute Abschlussmöglichkeiten, die in Hälfte Zwei noch zu fünf weiteren Toren führten. Der SK Taxenbach schaltete keinen Gang herunter und wollte diesen Sieg mit weiteren Toren untermauern. Somit wurde es ein verdienter 8:1 Heimerfolg für den SK Taxenbach gegen den USC Mariapfarr.

 

Stefan Moser, Trainer SK Taxenbach; “Wir haben im Kollektiv eine starke Leistung abgerufen, wodurch dieser Sieg als verdient einzustufen ist. Uns freut auch, dass uns nun wieder alle Spieler zur Verfügung stehen und wir gut gerüstet sind für die bevorstehenden Aufgaben!“

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus