containerdienst24.at

1. Landesliga

Glanzloser Heimsieg von Union Henndorf lässt die minimale Aufstiegschance leben

 

Nach der doch ein wenig überraschenden Niederlage in Pfarrwerfen war die Union Henndorf auf Wiedergutmachung aus gegen das Schlusslicht 1.Oberndorfer SK. Die weiterhin ersatzgeschwächte Mannschaft von Trainer Lissy war von Anfang an auf Defensive aus. Schon nach sieben Minuten fand ein Pass von Grössinger C. den freien Rintye der den Gästegoalie Fröschl bezwang. Das 1:0 bedeutete aber nicht den Beginn eines Offensivspektakels. Vielmehr gaben die Henndorfer das Heft des Handelns etwas aus der Hand und das Oberndorfer Mittelfeld um Kilga, Hampl Gerhartinger und Moraiju hatte nun vielmehr Zugriff auf das Spiel. Aber mehr als ein Lattentreffer kam dabei aus Sicht der Gäste nicht heraus. Auf Henndorfer Seite wurden die wenigen Chancen leichtfertig vergeben und so ging es mit einer knappen Führung in die Pause.

Matondo Doppelpack ebnet den Sieg in einer faden zweiten Hälfte

In der zweiten Hälfte nahmen die Henndorfer wieder mehr Fahrt auf ohne jedoch zu glänzen. Zwar spielten Höfler, Stöckl und Co. den Ball nun deutlich mehr in Richtung gegnerische Box, aber zählbares kam dabei vorerst nicht zum Vorschein. So musste in der 61. Minute ein Strafstoß her, um für Entspannung auf Seiten der Hausherren zu sorgen. Torjäger Matondo vollendete diesen humorlos und stellte auf 2:0. In der 82. Spielminute dann die endgültige Entscheidung. Mit deinem 28. Saisontreffer stellte nach feinem Pass in die Tiefe erneut Matondo auf 3:0. Und nur drei Minuten später bediente der starke Grössinger C. seinen Mitspieler Ripic, der wiederum per anschließendem Weitschuss auf 4:0 erhöhte. Da von den Gästen in Halbzeit zwei nicht wirklich Gegenwehr kam, muss nun ein kleines Wunder her, um den fast schon besiegelten Abstieg zu verhindern. Das schhlechte Torverhältnis von -41 könnte so doppelt zum Verhängnis werden.

Die Union Henndorf trifft am vorletzten Spieltag auf USV 1960 Berndorf während der 1. Oberndorfer SK daheim auf den SC Bad Hofgastein trifft.

Trainer Schimpl Union Henndorf: „ Generell war das Spiel kein Highlight, eher ein fader Kick“.

Bericht: Maik Großhäuser

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus