Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Mit dem Sieg gegen Schwarzach fixierte St. Michael den dritten Tabellenplatz [Video]

USK St. Michael
SV Schwarzach

Vor heimischer Kulisse traf der Tabellenfünfte USK St. Michael in der 26. Runde der 1. Landesliga auf den Tabellendritten SV Schwarzach. Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams endete mit einem 4:1-Sieg der Schwarzacher. Diesmal aber konnte St. Michael den Spieß umdrehen und einen knappen Heimsieg gutschreiben. Damit bleibt die Payer-Truppe nun auch im fünften Spiel in Folge unbesiegt. Die Schwarzacher hingegen bleiben nun auch im fünften Spiel hintereinander ohne vollen Erfolg. Als Spielleiter fungierte Markus Reicholf, assistiert wurde er von Arkadiusz Bachanowicz und Helmut Flatz.

€ 100 Joker-Wette: Gewinnen Sie Ihre erste Wette auf bwin nicht, bekommen Sie den Einsatz als FreeBet zurück!

Marcel Bernhofer bringt St. Michael in Front

In den ersten 30 Minuten trifft keine der beiden Mannschaften ins Tor und so steht es nach einer halben Stunde noch 0:0. Nach 22 Minuten zieht der Unparteiische den gelben Karton aus der Brusttasche und verwarnt Alexander Huber, insgesamt kommt es gleich zu neun Verwarnungen. In der 34. Minute kann der Ball nicht aus der Gefahrenzone befördert werden, Marcel Bernhofer legt danach Durchsetzungsvermögen an den Tag und kann zum 1:0 verwerten. Aber die Partie sollte ausgeglichen bzw. hart umkämpft bleiben. Vor 350 Zusehern schenken einander die beiden Teams nichts bzw. ist man beim Saison-Kehraus vollends offensiv orientiert. Aber zu einem weiteren Tor sollte es dann vorerst nicht reichen. Danach beendet der Unparteiische die erste Spielhälfte und gönnt den Spielern eine fünfzehnminütige Verschnaufpause.

VideoTor 1:0 St. Michael 36. Minute

Weitere Spielszenen

Schwarzach schrammt knapp am Punkt vorbei

Am Spielcharakter sollte sich dann auch im zweiten Durchgang nur wenig ändern. In der 55. Minute gelingt es den Schäffer-Schützlingen dann den 1:1-Gleichstand herzustellen. Thomas Klammer versenkt dabei einen Foulelfmeter. Aber die Antwort des Gastgebers lässt dann nicht lange auf sich warten. Dabei wird Marc Gfrerer freigespielt, der sich die Gelegenheit dann nicht nehmen lässt und zum 2:1 vollstreckt. In der 74. Minute antizipiert dann Thomas Schnöll am schnellsten und bringt die Schwarzacher wiederum auf Punktekurs. Aber nur drei Minuten später kommt es dann zum entscheidenden 3:2. Nach Assist von Dominik Stumbecker ist es Marc Gfrerer, der mit seinem zweiten Matchtreffer per Kopf das Siegestor fpür St. Michael markiert.

Franz Ferner, Sektionsleiter St. Michael:

"Wir mussten vier Leistungsträger vorgeben, aber die jungen Burschen haben ihre Chance vollauf genützt bzw. konnte eine ganz starke Darbietung abgerufen werden. Auch mit dem dritten Tabellenplatz gilt es zufrieden sein, wurde das Plansoll doch voll und ganz erfüllt."

 

Robert Tafeit 

 

USK St. Michael - SV Schwarzach

 



Kommentare powered by Disqus