Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Union Henndorf kann im Heimspiel nachlegen

Union Henndorf
UFV Thalgau

In der 8. Runde der 1. Landesliga duellierten sich in diesem Sechs-Punkte-Spiel der Tabellendritte Union Henndorf und der Tabellenerste UFV Thalgau. Nach dem Auswärtssieg in Hallein letzte Woche, wollte Henndorf im Heimspiel unbedingt nachlegen und so weiterhin eng an der Tabellenspitze bleiben.

Franck Matondo bringt Union Henndorf früh in Front

Union Henndorf kann sich gleich zu Beginn ein leichtes Übergewicht erarbeiten und dem Gegner bereits nach wenigen Minuten einen schnellen Dämpfer verpassen. In der 12. Minute findet der gegnerische Tormann in Franck Matondo seinen Meister, der gekonnt auf 1:0 stellt. Die Hausherren gelang hier somit ein Traumstart in dieses Spiel und dabei konnte man die ersten guten Möglichkeiten eiskalt ausnutzen. Union Henndorf kommt deutlich frischer aus der Kabine und lässt die Fans mit einem raschen Treffer jubeln. Henndorf spielte hier befreit auf und kam so zu weiteren guten Möglichkeiten. Bereits früh in dieser Partie lag der Führungsausbau förmlich in der Luft. Und dieser sollte tatsächlich nicht lange auf sich warten lassen. In Minute 15 setzt sich Franck Matondo durch und kann sich als Torschütze zum 2:0 feiern lassen. Nach 46 Minuten schickt der Unparteiische beide Teams in die Kabinen, die Zuschauer dürfen sich auf eine spannende zweite Hälfte freuen.

Henndorf erkämpft sich die volle Punkteausbeute

Nachdem die Hausherren im ersten Durchgang einen Traumstart erwischten, gelang genau dieses Kunststück den Gästen. Und so sollten sie diese Partie nochmals spannend machen. In Minute 49 drückt Mladen Vasic den Ball über die Linie und stellt auf 2:1. Union Henndorf zeigt sich nur kurz geschockt und lässt Minuten später seine Fans zum 3:1 jubeln. Torschütze: Zarko Cavic. In weiterer Folge wird die Partie ruppiger. Nach 62 Minuten wird Herbert Groessinger mittels gelber Karte verwarnt. In der 65. Minute kommt die gelbe Karte zum Einsatz - Alois Enzesberger wird ebenfalls verwarnt. Nach 85 Minuten erhält Nikola Rajkovic die gelbe Karte. Mladen Vasic, der in diesem Spiel bereits seine Torgefährlichkeit unter Beweis gestellt hat, wird vom Unparteiischen ebenfalls mit Gelb verwarnt. Nachfolgend bekommt in der 94. Minute Andreas Rottensteiner die gelbe Karte. Nach dem Schlusspfiff bejubelt Union Henndorf drei Punkte und geht mit Selbstvertrauen in die kommende Partie gegen UFC Maria Alm. UFV Thalgau hingegen muss die Niederlage erst verdauen und hat gegen SC Bad Hofgastein die nächste Möglichkeit, wieder anzuschreiben.

Union Henndorf - UFV Thalgau

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung

Top Nachwuchs-Reporter