Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Sensationelles Comeback bringt Thalgau wieder an die Spitze

Am 10. Spieltag kam es in der 1. Landesliga zum Top-Spiel zwischen Tabellenführer SK Adnet und dem Zweiten UFV Thalgau. Der Adneter hätten mit einem Sieg den Vorsprung auf fünf Punkte ausbauen können, aber es kam alles anders und Thalgau gewann die Partie nach einem 2:0 Rückstand mit 3:4. Dadurch erkämpft sich der Aufsteiger den ersten Platz und führt die Liga nun erneut an.

 Adnet überrumpelt die Thalgauer Abwehr in der Anfagnsphase

Schon früh in der Partie setzt Adnet ein klares Zeichen und geht bereits nach acht Minuten in Führung. Andreas Schnöll schießt einen Freistoß aus zirka 25 Metern platziert in die Maschen zum wichtigen 1:0. Auch nach 20 Minuten findet Thalgau immer noch nicht ins Spiel, was die Hausherren eiskalt ausnutzen. Die Adneter spielen einen Pass genau durch die Lücke der Abwehr, Christoph Ebner muss den anschließenden Querpass nur noch über die Linie drücken und baut die Führung weiter aus. Nach dem 2:0 Treffer wachen die Gäste auf und sind fortan die spielbestimmende Mannschaft. Knappe zehn Minuten vor der Halbzeit fällt dann der verdiente Anschlusstreffer. Christoph Riepler verwertet ein schönes Zuspiel auf die linke Seite mit dem ersten Kontakt und trifft zum 2:1. Mit diesem Ergebnis geht es nach 45 Minuten in die Halbzeit.

Riepler-Hattrick entscheidet das Top-Spiel

Kurz nach der Pause müssen die Andeter zu zehnt weiter machen, weil Lukas Karbun nach einem Foul die Gelb-Rote Kartie sieht und vom Platz fliegt. Die Gäste nutzen prompt ihre Chance und erzielen durch eine weitergeleitete Standardsituation das 2:2 durch Mladen Vasic. Thalgau bleibt auch in weiterer Folge eiskalt und geht kurz danach erstmals in diesem Spiel in Führung. Ein Eckball wird zunächst von Adnet-Golie Silvio Zanchetta glänzend pariert, doch der Ball landet vor den Füßen von Riepler der den Ball zum 2:3 ins Tor schießt. Als viele der fast 500 Zuschauer bereits glaubten, dass das Spiel nach diesem Comeback entschieden war, schlägt Adnet erneut durch einen Freistoß zurück. Eine Flanke aus 45 Metern findet Patrick Ramsauer der zum 3:3 Ausgleich einköpft. Anschließend findet ein offener Schlagabtausch beider Mannschaften statt. Die Fans sehen viele Chancen auf beiden Seiten, doch in der 75. Minute spielen die Thalgauer einen Bilderbuchkonter, der nur sehr schwer zu verteidigen ist. Riepler wird von der Mittellinie in den Lauf geschickt. Als er sieht, dass der gegnerische Torhüter aus seinem Kasten läuft, überlupft er diesen perfekt von der Strafraumgrenze zum 3:4 Führungstreffer. In der Schlussphase erarbeitet sich sowohl Adnet, als auch Thalgau weitere gute Möglichkeiten, doch es bleibt am Ende nach 95 Minuten beim 3:4 Endstand. Thalgau holt sich mit dem Sieg die Tabellenführung vom direkten Rivalen zurück. Adnet steht mit einem Punkt Rückstand auf dem zweiten Rang.

Stimme zum Spiel:

Stefan Eiterer, Trainer UFV Thalgau:

„In den ersten 20 Minuten hatten wir überhaupt keine Chance, aber wir sind dann sehr gut zurück gekommen. Es war ein sehr gutes Fußballspiel, vor allem für die vielen Zuschauer. Christoph Riepler war mit seinem Hattrick heute natürlich spielentscheidend. Wir freuen uns am Ende über den wichtigen Sieg.“

 

von Jakob Stöllinger

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung

Top Nachwuchs-Reporter