Footgolf Hobby Cup in Windischgarsten

Spielberichte

Standards sichern Berndorf den Sieg

Im direkten Aufeinandertreffen der beiden Liganachzüglern SC Pfarrwerfen und USV 1960 Berndorf entschied vor allem die Stärke der Berndorfer bei Standards das Spiel zugunsten der Flachgauer. Diese blicken nun entspannt auf den Nachtrag am Mittwoch gegen UFV Thalgau und freuen sich auf das Heimspiel gegen den 1. Oberndorfer SK, wo man mit einem Sieg weiter zum Klassenerhalt marschieren will.

 

Drei Ecken, ein Freistoß, ein Elfer

Berndorf nimmt von Anpfiff an das Spiel in die Hand. So ist es Moritz Strasser, der in neuer Funktion als hängende Spitze in Minute 9 nach einem Eckball trifft. Nur fünf Minuten später ist es wieder Strasser, der den Ball nach erneuter Ecke einschiebt. Vom SC Pfarrwerfen ist in der Folge wenig zu sehen und so ist es wieder Berndorf, die in Minute 17 und Minute 23 auf insgesamt 0:4 stellen. Vor allem der direkte Freistoß von Jacob Mitterbauer versetzte die 150 Zuseher in staunen. Beinahe mit dem Pausenpfiff ist es wieder Jacky Mitterbauer, der den fälligen Elfmeter verwandelt. In Hälfte zwei verwaltet Berndorf den Vorsprung gut, ehe Pfarrwerfen Goalgetter Silvio Krameter auf 1:5 stellt. "So einen Spieler kann sich jede Mannschaft nur wünschen, den hätte ich gerne bei uns!" schwärmt Reinhold Munter, Sektionsleiter USV 1960 Berndorf. 

Neuzugang und Comebacks schlagen ein

Neben dem erst 17 jährigen Max Berger, mit dem sich die Flachgauer vom Salzburgligisten Hallwang verstärkt haben, spielen auch die Comebacks von Innenverteidiger Stefan Köhler, der nach Verletzungen im Herbst wieder retour ist und Mittelfeldspieler Johannes Haberl, der eine familiere Pause einlegte, eine große Rolle, warum Berndorf im Frühjahr besser in die Spur findet. "Stefan sichert hinten und Hannes ergänzt sich mit Moped Strasser im Mittelfeld" so Munter. "Wir bleiben aber weiter am Boden. Am Mittwoch im Nachtrag gegen Thalgau, haben wir keinen Druck, müssen hier nicht gewinnen. Am Samstag daheim gegen Oberndorf wollen wir dann den nächsten Schritt machen und die Liga unbedingt halten!" plant der Berndorfer Sektionsleiter schon für die neue Saison.

Stürmer gesucht

2018/19 wollen sich die Berndorfer noch punktuell verstärken. "Unsere Spieler im erweiterden Kader sind alle 15 - 16 Jahre alt, hier wollen wir ansetzen und einen passenden Stürmer suchen. Auch im Mittelfeld wollen wir noch flexibler werden." So Munter zur Kaderplanung. "Für uns war es nach dem Abstieg keine Überraschung, dass wir nicht vorne mitspielen, wenn du dann noch die ersten Spiele schlecht spielst, ist es schwierig, dass du da hinten wieder rauskommst."

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus