Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Trotz frühem Rückstand: Henndorf dreht Partie in Mühlbach!

Die Union Henndorf gastierte am heutigen Samstagnachmittag beim Liganeuling SC Mühlbach/Pzg. Während für die Oberpinzgauer die 1. Landesliga absolutes Neuland war, kannten sich die Henndorfer in diesem Gebiet schon bestens aus. Nach dem Abstieg 2014/15 gingen die Flachgauer nun schon in die Saison dieser Spielklasse. In der abgelaufenen Spielzeit schrammte die Union nur knapp am Aufstieg vorbei und musste sich letztendlich mit der vierten Endplatzierung begnügen. Die Mühlbacher wollen den Schwung aus der Meistersaison mitnehmen und den einen oder anderen Ligakontrahenten zur Verzweiflung bringen.

 

Henndorf mit spätem Egalizer

Der Aufsteiger Mühlbach erwischte einen Auftakt nach Maß, denn nach lediglich vier gespielten Minuten zappelte der Ball das erste Mal im Netz: Die Gäste-Defensive konnte das Spielgerät nicht entscheidend aus dem eigenen Strafraum befördern - Patrick Arnsteiner behielt die Übersicht und brachte seine Mannen früh in Front - 1:0. Die Schimpl-Truppe zeigte sich davon unbeirrt und wollte so schnell wie möglich den Resetknopf drücken. Bei einem Kopfball nach einem langen Einwurf fehlten nur Zentimeter (10.). Die Hausherren schienen aber den Schwung aus der Meistersaison mitgenommen zu haben und konnten sich dem erhöhten Tempo der 1. Landesliga gut anpassen. In Minute 23 fast das 2:0: Henndorfs Schlussmann Fenninger konnte einen Wallner-Header gerade noch über die Latte drehen. Kurz vor dem Pausentratsch tauchte neuerlich Mario Wallner gefährlich vor dem Gäste-Gehäuse auf, doch sein Heber über Fenninger verfehlte knapp sein Ziel (37.). Wer mit einer knappen Halbzeitführung für die Hausherren rechnete, wurde in der Schlussminute des ersten Spielabschnitt eines Besseren belehrt: Christian Grössinger unterstrich einmal mehr seine Offensivqualitäten und erzielte den späten Ausgleichstreffer - 1:1 (45.).

 

Sebastian Lindlbauers-Goldtor brachte Mühlbach auf die Verliererstraße

Der zweite Durchgang gestaltete sich recht ausgeglichen. Die Begnung wurde rund 60 Minuten alt, als die Oberpinzgauer nur knapp an der neuerlichen Führung verbeischrammten: Arnsteiner blitzte mutterseelenalleine halbrechts auf, bediente Bachler mit einem scharfen Stanglpass, der jedoch um den einen Schritt zu spät kam (57.). Nur sechs Minuten später konnten sich auf der anderen Seite die Flachgauer belohnen: Nach einem Eckball brachten die Mühlbacher den Ball nicht aus der Gefahrenzone, Sebastian Lindlbauer schnappte sich das Leder und zimmerte dieses in die Maschen - 1:2. Auf weitere Treffer wartete man an diesem Fußballnachmittag vergebens und so blieb es beim knappen Auswärtserfolg für die Union Henndorf.

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Transfers Salzburg
Fußball-Tracker

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Top Live-Ticker Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung

Top Nachwuchs-Reporter