Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Neulinger mit Triplepack! USV Scheffau gewinnt in Elsbethen mit 3:0

USK Elsbethen
USV Scheffau

Nach zuletzt 2 Niederlagen in Folge empfing der USK Elsbethen beim Sonntagsspiel der 10. Runde der 2. Klasse Nord B den USV Scheffau. Die Gäste aus Scheffau erhofften sich nach der knappen 1:2-Niederlage gegen den 1. Oberalmer SV wieder Punktezuwachs bei den Kickern aus Elsbethen. Die Hausherren hatten nach der knappen Heimniederlage gegen den SC Golling 1b etwas gutzumachen. Das Spiel endete nach turbulenten 90 Minuten mit dem besseren Ende für die Gäste. Übrigens: Jetzt Trainingslager buchen!

Elsbethen in der Anfangsphase spielbestimmend

Die 0:3-Niederlage klingt auf dem Papier natürlich sehr eindeutig, jedoch war die Partie in den Anfangsminuten sehr ausgeglichen. Beide Mannschaften spielten sehr konzentriert nach vorne und erarbeiteten sich auch einige Torchancen, die jedoch nicht konsequent zu Ende gespielt oder fahrlässig vergeben wurden. Die Elsbethener hatten ein Chancenplus. In der 38. Minute gelang dann aber Scheffaus Topscorer Patrick Neulinger, nach schwacher Defensivarbeit der Gastgeber, der glückliche Führungstreffer. Mit der 1:0-Führung ging es dann auch in die Halbzeitpause.

Elsbethen-Scheffau1
Kaboom! (Fotocredit: Fussball-Impressionen vom Salzburger Unterhaus)

Elsbethener Drangphase brachte nichts ein

Nach der Halbzeitpause versuchte die Truppe rund um Trainer Mario Seidl nochmal Druck in Form von Pressing auf den Gegner aufzubauen, um den Ausgleichstreffer zu erzielen. Jedoch ohne Erfolg. Nach knappen 15 Minuten der zweiten Halbzeit gelang es dann wiederum Patrick Neulinger mit seinem zweiten Tor die USV-Führung auszubauen. Jedoch nicht ganz regelkonform, meint Elsbethen-Coach Mario Seidl: „Das 2:0 war eindeutig Abseits. Einige sprachen von 2 Meter, andere sogar von 5 Meter. Sogar die Gegnermannschaft war verwundert, dass der Schiedsrichter weiterlaufen ließ. Aber das passiert eben, wenn Schiedsrichter ohne Assistenten geschickt werden." Nichtsdestotrotz gab die Heimmannschaft nicht auf und versuchte den Anschlusstreffer zu erzielen. Jedoch war die Partie nach dem 3:0 in der 82. Minute, wiederum durch Patrick Neulinger, endgültig entschieden. Nach einem kapitalen Eigenfehler der Elsbethener Hintermannschaft wurde der Ball schnell in die Tiefe gespielt und der Stürmer netzte trocken ein. In den letzten Minuten wurde dann nur noch das Ergebnis verwaltet und es blieb beim 3:0 Endstand.

Elsbethen-Scheffau6
Der mit dem Ball tanzt (Fotocredit: Fussball-Impressionen vom Salzburger Unterhaus)

Stimme zum Spiel:

Mario Seidl, Trainer USK Elsbethen:

„Das war zu wenig von meiner Mannschaft. Der Sieg von Scheffau geht in Ordnung. Wenn man auswärts 3 Tore erzielt und keines bekommt, ist man verdienter Sieger. Nächsten Freitag geht es für uns nach Puch, wo wir uns besser präsentieren müssen, um punkten zu können."

Elsbethen-Scheffau4
Scheffau ist zufrieden (Fotocredit: Fussball-Impressionen vom Salzburger Unterhaus)

 

Geschrieben von Marcel Bernhofer

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus
Transfers Salzburg

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Szene1.at - Da ist die Party

Top Live-Ticker Reporter