Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

USV Scheffau: Erster Aufstieg der Vereinsgeschichte - neue Liga - neue Herausforderungen!

Die abgelaufene Saison war für den USV Scheffau als herausragend einzustufen. Die Topleistungen wurden Woche für Woche auf den Platz gebracht, wodurch man souverän den ersten Meistertitel der Vereinsgeschichte einfahren konnte. In 22 Spielen erspielte man sich 20 Siege, die mit einem Punktepolster von 14 Punkten zur Konkurrenz belohnt wurden. Durch diese Dominanz konnte der USV Scheffau schon frühzeitig den Meistertitel in der 2.Klasse Nord B eintüten. Dieser Erfolg kommt aber nicht von ungefähr! “Durch unsere sehr gute Trainingsbeteiligung konnten wir das Level im Training konstant hochhalten. Dies half uns natürlich, um uns einen Rhythmus zu erspielen und gewisse Varianten, die wir unter der Woche im Training einstudiert haben, auch am Wochenende umzusetzen“, so Sektionsleiter Herbert Sunkler.

 

Der Weg ist das Ziel

“Wir sind sehr zufrieden mit der Saisonleistung! Mit dem ersten Aufstieg der Vereinsgeschichte können wir mit viel Rückenwind die bevorstehenden Aufgaben angehen. Natürlich werden wir in der kommenden Saison kleinere Brötchen backen müssen. Aber auf Dauer möchten wir uns langfristig in der 1. Klasse Nord etablieren. Unser Ziel wird es sein, sich weit genug von den Abstiegsplätzen einzureihen. Ein einstelliger Rang wäre natürlich etwas ganz Besonderes in unserer Debütsaison. Dadurch, dass uns alle Spieler erhalten bleiben, sehe ich dieses Ziel als durchaus realistisch. Aber wir müssen erstmals abwarten, wie die ersten Runde verlaufen. Dann sehen wir schnell in welche Richtung es in der kommenden Saison gehen wird. Wir freuen uns aber schon sehr! Da wir uns wieder in der Kaderbreite verstärkt haben, bin ich überzeugt, dass wir für die Zukunft sehr gut gerüstet sind“, erläutert Sunkler.

 

Verein mit klaren Strukturen

Die kleine Gemeinde aus Scheffau hat in den letzten Jahren sehr viele Fortschritte gemacht und dadurch mehr als beachtlich die Weichen für die Zukunft gestellt. Dies kommt aber nicht von ungefähr! Durch sehr gute Funktionäre und Trainerteams, die sich hundertprozentig mit dem Verein identifizieren, konnten einige grundlegende Änderungen umgesetzt werden. Seit 2013 steht dem USV Scheffau ein Kunstrasen zur Verfügung, der eine optimale Wintervorbereitung ermöglicht. Auch in der Jugendarbeit wurden einige Dinge geändert. Es wurde eine Spielgemeinschaft mit Golling gestartet, wodurch man in der Jugend die Altersklassen der U10 bis zur U16 abdecken konnte. “Zusätzlich wurde In der Winterpause ein Trainingslager in Porec abgehalten. 31 Spieler nahmen daran teil, wodurch wir uns optimal für das Frühjahr vorbereiten konnten. Wir nutzten dieses Trainingslager, um auch einige U16 Spieler mit einzubauen. Sie sollten die Möglichkeiten erhalten, um erste Erfahrungen auf diesem Niveau sammeln zu können“, erklärt Sektionsleiter Sunkler die Aktivitäten im Verein.

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus