Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

2. Klasse Süd/West

SG Uttendorf/Niedernsill über die Steigerung der eigenen Leistung erfreut

Die SG Uttendorf/Niedernsill beendete die abgelaufene Herbstsaison auf dem 9. und somit vorletzten Tabellenplatz. Die Verantwortlichen sind mit diesem Abschneiden aber nicht wirklich unzufrieden. „Wir hatten im Sommer quasi bei null angefangen und wollten uns die Situation im Herbst dann genau anschauen“, so der Trainer Gerhard Wangler. „Dabei war für uns schon eine Steigerung ersichtlich, weshalb der Herbst für uns also ok war“, so Wangler weiter.

 

Mannschaft steckt mitten in der Vorbereitung

Zum Start in die Herbstsaison musste sich die Spielgemeinschaft zwar dem späteren Tabellenführer aus Lenzing geschlagen geben, bot dabei aber eine durchaus ansprechende Leistung. Auch in der folgenden Runde verpasste man nur denkbar knapp die ersten Punkte der Saison, mit 1:2 musste man sich im Heimauftakt dem USV Großarl geschlagen geben. In die Winterpause verabschiedete man sich dann aber mit einer doch deutlichen Niederlage, zum Abschluss musste man im Auswärtsspiel in Lend eine 0:5-Pleite einstecken. „Aber wie gesagt, mit der Herbstsaison sind wir an sich gar nicht so unzufrieden, das war ok. Im gesamten Kader war eine Steigerung ersichtlich und dies war uns das wichtigste“, so der Coach. Aktuell befindet man sich bereits mitten in der Vorbereitung auf die Frühjahrssaison, die am 31. März mit dem Heimspiel gegen den UFC Dienten beginnt. Dabei trainiert man dreimal in der Woche und hat zusätzlich bereits einige Testspiele fixiert. „Für das Frühjahr ist es natürlich schon unser Ziel, noch den ein oder anderen Sieg zu feiern und unsere Leistungen weiterhin steigern zu können“, so Gerhard Wangler abschließend.

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus