Trainingslager organisiert von Ligaportal

2. Klasse Süd

Überraschender Meistertitel für USK Muhr

Den USK Muhr hatten vor dieser Spielzeit vermutlich nur die wenigsten Experten auf dem Zettel. Dass die Mannschaft von Trainer Ferdinand Schlick die Saison 2016/2017 als souveräner Meister der 2. Klasse Süd beendet, ist umso überraschender. Sektionsleiter Jürgen Gruber zeigt sich äußerst zufrieden: „Eigentlich war unser Ziel unter die ersten fünf zu kommen, denn wir hatten mit dem Meistertitel eigentlich fast nichts zu tun. Am Ende ist es umso schöner, dass wir es geschafft haben.“

 ferner1

Michael Ferner kam vom USK St. Michael

„Die Wintervorbereitung war entscheidend“

Der Sechste der Saison 2015/2016 startete mit einer Niederlage und einem Unentschieden eher bescheiden in die vergangene Spielzeit. Im weiteren Verlauf der Saison konnte man jedoch zwei siebenfache Siegesserien hinlegen. Vor allem die Punkte die man gegen die direkten Titelkonkurrenten wie USK Filzmoos oder UFC Wagrain holen konnte, waren am Ende entscheidend zum Titelgewinn. Für den Sektionsleiter gab es einen entscheidenden Faktor für den Erfolg: „Die Wintervorbereitung war sehr wichtig für uns. Wir haben wochenlang drei bis vier Mal trainiert, deswegen waren wir sehr fit und hatten sehr viel Kraft für die Rückrunde.“
Ausschlaggebend waren ebenfalls die beiden Wintertransfers mit Stürmer Alen Karabegovic und Mittelfeldmann Michael Ferner, die beide vom USK St. Michael kamen. Nachdem man in der Rückrunde nur eine Niederlage hinnehmen musste, konnte man am letzten Spieltag die Saison als Meister und Aufsteiger der 2. Klasse Süd beenden.

Foto: Fussball-Impressionen vom Salzburger Unterhaus

Foto:Fussball-Impressionen vom Salzburger Unterhaus

 

Mit dem neuen Trainer ist der Klassenerhalt das Ziel

Erfolgstrainer Ferdinand Schlick hat nach dem Aufstieg sein Amt, aus zeitlichen und beruflichen Gründen niedergelegt. Somit startet man mit dem neuen Trainer Christian Santner in die Saison 2017/2018. Die Ziele für die 1. Klasse Süd beschreibt Sektionsleiter Gruber klar: „Wir wollen auf jeden Fall den Klassenerhalt schaffen. Ansonsten bleiben wir ganz am Boden der Tatsachen. Wir haben eine Zahl im Hinterkopf, aber die behalten wir für uns.“ In Sachen Transfers soll auch noch einiges passieren bei den Muhrern. Torwart Dominik Aigner wird den Verein in Richtung Mauterndorf verlassen. Vor allem in der Defensive möchte man sich mit zwei oder drei neuen Spielern verstärken. Aus dem Nachwuchsbereich kommt Mittelfeldspieler Jakob Schiefer neu in die Mannschaft. Die Santner-Truppe startet am 30. Juni in die Sommervorbereitung. Der erste Härtetest aber lässt nicht lange auf sich warten, denn am 15. Juli spielt man im SFV-Stiegl-Landescup gegen den SV Mühlbach/Hkg.

 

Geschrieben von Jakob Stöllinger

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus