Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

2. Klasse Süd

Die Verantwortlichen beim FC Annaberg sind mit der Herbstsaison nicht zufrieden

Gerade der Start in die 2. Klasse Süd war für den FC Annaberg mehr als erfolgreich, die ersten vier Partien konnte man für sich entscheiden. „Der Start war natürlich super, ab etwa Runde 6 hat uns dann doch etwas das Verletzungspech eingeholt“, resümiert Trainer Mario Mitrovic. Am Ende der Herbstsaison landete Annaberg auf dem 9. Tabellenplatz, womit die Verantwortlichen nicht sehr zufrieden sind.

 

Verantwortliche mit Herbst nicht zufrieden

„Ab der sechsten Runde hat uns eine regelrechte Niederlagenserie eingeholt, da haben wir einen Haufen Punkte liegen lassen“, ärgert sich der Coach. „Es war dann auch nicht einfach, unsere fünf Verletzten wirklich ersetzen zu können, das hat man dann auch einfach auf dem Platz gesehen“, so Mitrovic. Zwar führt man mit ganzen 13 Punkten vor dem Tabellenletzten aus Hüttau, für die Verantwortlichen sind die insgesamt 14 geholten Punkte aber dennoch zu wenig. „Klar, zum Ende hin war der 8:0-Sieg nochmal super, aber mit der Herbstsaison generell sind wir nicht zufrieden. Anfang Februar startet man dann in die Vorbereitung auf die Frühjahrssaison, dabei hoffen die Verantwortlichen natürlich auch auf die Rückkehr der Verletzten. Ob dabei auch neue Spieler anwesend sein werden, ist derzeit noch völlig offen. „Wir halten etwas die Augen nach einem Offensivspieler offen, fix ist dabei aber noch nichts“, gewährt Mario Mitrovic Einblick in die Kaderplanung. Im März wird die Mannschaft dann zu einem Trainingslager in der Steiermark aufbrechen, um dann perfekt auf den Frühjahrsstart am 31. März vorbereitet zu sein. Dann tritt der FC Auswärts beim Leader in Mariapfarr an.

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus