containerdienst24.at

2. Klasse Süd

USC Goldegg wurde zum Start in den Herbst eiskalt erwischt, konnte sich die Punkte mit einer kleinen Serie dann aber sichern

Die abgelaufene Herbstsaison beendete der USC Goldegg in der 2. Klasse Süd auf dem 5. Tabellenplatz, womit die Verantwortlichen vor Ort auch durchaus zufrieden sind. „Im Endeffekt sind wir mit der Herbstsaison zufrieden, obwohl wir da im Winter noch an manchen Dingen arbeiten werden“, resümiert Trainer Ralf Kirnbauer. Das Ende der Herbstsaison verlief für Goldegg dann weniger erfolgreich. Gegen den Tabellenachten aus Mauterndorf verabschiedete man sich mit einem 0:2 in die Winterpause.

 

Verantwortliche mit dem Herbst generell zufrieden

Beim Start in die Herbstsaison wurde Goldegg eiskalt erwischt. Direkt in der ersten Runde musste man ein deutliches 1:6 in Mariapfarr schlucken und somit startete somit denkbar schlecht in die Saison. In der zweiten Runde konnte man aber mit einem überzeugenden Heimsieg gegen den Liganeuling Hüttau einen besseren Eindruck hinterlassen, mit 5:0 wurde die Partie gewonnen. „Im Verlauf der Herbstsaison hatten wir dann eine gute Serie und konnte Punkte sammeln, zum Ende hin waren die Leistungen dann nicht mehr so stark“, so Kirnbauer. Aktuell befindet sich das Team bereits mitten in der Vorbereitung auf die Frühjahrssaison. „Zunächst gehen wir in eine leichte Aufbauphase, wo wir natürlich auch viel Lauf- und Krafttraining machen“, so der Coach. Auch auf dem Transfermarkt wurde man bereits aktiv und hat die Kaderplanung damit bereits abgeschlossen, vom SV Schwarzach wird Andreas Hettegger zum USC Goldegg stoßen. Bis der Ligaalltag dann endgültig beginnt, wird sich das Team mit einigen Aufbauspielen auf das Frühjahr vorbereiten. Der Startschuss für die Frühjahrssaison fällt dann am 31. März, dann trifft Goldegg im Heimspiel auf den Tabellenzweiten aus Mühlbach.

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus