Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Junge Elf aus dem Lammertal mit Pech

Die im Durchschnitt wohl jüngste Mannschaft der 2. Klasse Süd präsentierte sich an diesem Wochenende ordentlich. Dennoch war für den FC Annaberg bei der 1:3 Heimniederlage gegen den USK Muhr nichts Zählbares zu holen.

 

Mit den letzten Sonnenstrahlen pfiff Schiedsrichter Selcuk Kadas das Spiel im Lammertal an. Die Heimmannschaft startete dabei hochmotiviert in diese Partie und konnte sich erste Strafraumszenen erspielen. Bereits nach nur fünf Minuten Spielzeit gab es die erste knifflige Szene für Schiedsrichter Kadas. Bei dem Versuch einen durchaus gut abgeschlossenen Angriff der Tennengauer abzuwehren, wusste sich der Muhr-Verteidiger nur mit einem Handspiel zu helfen. Der Pfiff ertönte und es gab Elfmeter für den FC Annaberg. Der 9er aus dem Lammertal wusste diese Chance nicht zu nutzen und Thomas Premm konnte das 0:0 für die Gäste festhalten.

Nach weiteren guten Torgelegenheiten spielten die Annaberger einen sehenswerten Doppelpass und Mario Mitrovic schloss den Spielzug mit einem satten Schuss aus gut 16 Metern ab. Es war die 19. Spielminute, 1:0 für die Gastgeber. Erneut stürmte die junge Elf aus Annaberg auf das gegnerische Tor, konnte aber die Chance auf den Führungsausbau abermals nicht nutzen und der SV Muhr nutzte dies zum direkten Gegenzug. Dank gutem Passspiel der Gäste überspielten sie die Tennengauer mit wenigen Pässen und schlossen die Gelegenheit mit einem Torschuss ab. Annaberg-Goalie Georg Wallinger konnte den Ball nur direkt vor die Füße von Muhr-Stürmer Christian Griessner abklatschen, der dies eiskalt ausnutzte. 35. Spielminute, der Ausgleich für die Gäste.

Gäste aus dem Lungau entscheiden das Spiel für sich

Wenige Minuten später nutzten die Gäste ihre nun erlangte Überlegenheit und konnten das so wichtige Führungstor erzielen. Dabei sah Annabergs junge Abwehr nicht gut aus und ließ drei Gegenspieler frei im Strafraum werken. Aus dieser unübersichtlichen Situation reagierte Muhrs Robert Schiefer am schnellsten und erzielte das 1:2 in der 38. Spielminute. Die Annaberger wirkten daraufhin verunsichert und retteten sich mit knappem Rückstand in die Halbzeitpause.

Beide Mannschaften wirkten mit Wiederanpfiff ausgeruhter und konzentrierter, so war bei beiden Teams der Wille zum nächsten Treffer spürbar. Für die junge Elf des FCA gab es gleich wenige Minuten nach Anpfiff bereits den nächsten Pfostentreffer, jedoch konnte Muhr wiederum den direkten Gegenzug einfach konsequenter für sich nutzen. Es war die 52. Minute und Bernhard Pfeifenberger konnte den Konter für den Tabellenführer zum 1:3 nutzen. Die Lammertaler versuchten daraufhin nochmals alles nach vorne zu werfen, blieben bei den Abschlüssen aber weiterhin glücklos. Somit konnte der USK Muhr das Ergebnis bis zum Spielende halten und trat mit drei Punkten im Gepäck die Heimreise an.

Stimme zum Spiel

Mario Mitrovic, Trainer FC Annaberg

„Meine sehr junge Mannschaft hat sich gerade zu Beginn und das ganze Spiel an sich ordentlich präsentiert, mit etwas mehr Glück bei unseren Abschlüssen kann so eine Partie auch für uns siegreich enden.“

 

Geschrieben von Michael Kröger

 

 

 

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus
Transfers Salzburg

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Szene1.at - Da ist die Party

Top Live-Ticker Reporter