Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

ASV Salzburg bleibt gegen USV Köstendorf chancenlos

Im Freitagsspiel der 2. Landesliga Nord traf am sechsten Spieltag USV Köstendorf auf Absteiger ASV Salzburg. Während die Städter nach zwei sieglosen Partien wieder drei Punkte einfahren wollten, könnte Köstendorf mit einem Sieg, zumindest bis Samstag, die Tabellenführung übernehmen. Nach Ablauf der 90 Minuten war es eine klare Angelegenheit und Köstendorf fegte ASV mit einem 5:0 vom Platz.

 

Extrem starke Anfangsphase bringt die Vorentscheidung

Die Hausherren starten schon von Minute eins perfekt in die Partie, sind gut in den Zweikämpfen und kommen durch gute Kombinationen zu vielen Tormöglichkeiten. Durch einen Eckball wird es dann das erste Mal richtig gefährlich vor dem Tor von ASV-Golie Thomas Gottsmann. Nach einem Gestocher im Strafraum kann Manual Stockinger den Ball über die Linie drücken und nach 15 Minuten steht es 1:0 für Köstendorf. Gerade einmal sechs Minuten später passiert es, wie es passieren muss und ausgerechnet der Sommerneuzugang Tamas Szabo trifft gegen seinen Ex-Verein. Durch eine Flanke von Andreas Bann auf der rechten Seite schraubt sich der Stürmer zum Kopfball hoch und trifft zum 2:0. Kurz darauf kommt es dann zur Vorentscheidung als Marco Aschenberger im Fünf-Meter-Raum den Fuß hin hält und den Ball ins Tor schießt. Nach dem 3:0 lässt Köstendorf allerdings nicht locker und spielt genau so „kämpferisch“, wie es Sektionsleiter Richard Hinterholzer beschreibt, weiter. Kurz vor der Halbzeit gibt es noch einmal einen Freistoß aus einer einigermaßen gefährlichen Position. Als ASV scheinbar schon mit den Köpfen in der Kabine ist, verwertet erneut Aschenberger eine gefährliche Hereingabe und stellt auf den Pausenstand von 4:0.

Köstendof verwaltet das Ergebnis in Hälfte zwei

Nach knappen fünf Minuten in der zweiten Halbzeit wird Torjäger-Szabo im Strafraum gelegt, Schiedsrichter Philipp Maier auf den Punkt. Der gefoulte tritt an und verwandelt sicher zum 5:0. Danach ist klar zu sehen, dass Köstendorf das Ergebnis mehr oder weniger nur noch verwalten möchte. ASV kommt daraufhin zwar etwas besser ins Spiel, kann sich aber keine klaren Tormöglichkeiten erspielen. Bis auf ein paar weitere Halbchancen auf beiden Seiten passiert nicht mehr viel und am Ende kann sich USV Köstendorf über einen klaren 5:0 Sieg freuen. Mit den drei Punkten bleiben sie weiter an der Tabellenspitze dran. ASV Salzburg muss die dritte Niederlage in Folge hinnehmen und hat nach sechs Runden nur bescheidene 6 Punkte auf dem Konto.

 

Stimme zum Spiel:

Richard Hinterholzner, Sektionsleiter USV Köstendorf:

„Wir haben in der ersten Halbzeit total stark gespielt. Wie waren kämpferisch und spielerisch sehr gut. Es war ein hochverdienter Sieg und ein Traum zum zuschauen. Pauschallob an die ganze Mannschaft!“

 

von Jakob Stöllinger

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus