Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

USK St. Koloman gelingt souveräner Heimsieg

USK St. Koloman
USK Obertrum

Am Samstag traf USK St. Koloman in der 2. Landesliga Nord auf USK Obertrum. Die Zielsetzung der Gäste war vor Spielbeginn klar definiert: man wollte den Platz keinesfalls als Verlierer verlassen. Die Zuschauer durften sich auf interessante 90 Minuten freuen.


USK St. Koloman mit dem besseren Start

Der Schiedsrichter beginnt früh mit dem Kartenspiel. Gleich nach dem Anpfiff versucht USK St. Koloman permanent Druck aufzubauen, um diesen dann in weiterer Folge in Tore umzumünzen. Josef Gerl nützt in Minute 12 eine Unachtsamkeit der gegnerischen Abwehr und schließt zum 1:0 ab. Thomas Wallinger befördert in der 23. Minute den Ball über die Linie und stellt auf 2:0. Markus Hofer zieht in Minute 29 ab und stellt mit dem Treffer zum 3:0 sein Können unter Beweis. Dann wird Mile Lukic in der 41. Minute verwarnt und sieht die gelbe Karte. Danach beendet der Unparteiische die erste Spielhälfte und gönnt den Spielern eine fünfzehnminütige Verschnaufpause.

Hausherren in Durchgang zwei mit Blitzstart

In der 47. Minute findet der gegnerische Tormann in Thomas Felber seinen Meister, der gekonnt auf 3:1 stellt. In weiterer Folge wird die Partie ruppiger. Der Schiedsrichter zeigt Maximilian Kendler in der 47. Minute die gelbe Karte. Darauf hin sorgt der Spielleiter für Farbe im Spiel - Gelb für Andreas Tredak in Minute 58. Andreas Essl trifft in der 68. Minute zum 4:1 für USK St. Koloman und lässt die Zuschauer jubeln. Nach 91. Minuten kassiert Mile Lukic den gelb-roten Karton und kann seinen Teamkollegen in der verbleibenden Zeit nicht mehr helfen. Danach beendet der Schiedsrichter das Spiel und USK St. Koloman darf nach einem 4:1 über drei Punkte im eigenen Stadion jubeln.

USK St. Koloman - USK Obertrum

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus