Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Faistenaus Mrkonjic erledigt Gneis quasi im Alleingang!

Auf der Gneiser Sportanlage folgte am heutigen Samstag mit der Partie zwischen dem USK Gneis und dem USC Faistenau der Startschuss für die neue 2. Landesliga Nord-Spielzeit. Für beide Mannschaften endete das Abenteuer Salzburger Landescup gleich in der ersten Runde. Gneis musste sich dem Vorjahresmeister Siezenheim mit 1:2 beugen, die Gäste aus Faistenau schlitterten gegen die Salzburger Austria in ein 1:12-Debakel. In der letzten Saison triumphierte bei den beiden direkten Duellen jeweils das Auswärtsteam.

 

Gneis verjuxte viele Chancen

Etwa 220 Zuseher waren auf die Gneiser Sportanlage gekommen, um den Saisonauftakt in der 2. Landesliga Nord nicht zu verpassen. Vom Start weg entwickelte sich eine ausgeglichene Partie mit Chancen hüben wie drüben. Irgendwie hatte man aber das Gefühl, dass doch die Heimelf dem Führungstreffer etwas näher war. Gneis hatte nämlich nicht nur mehr Einschussgelegenheiten, sondern auch die deutlich besseren. Jubeln durfte aber in der 28. Spielminute der Gast: Goalgetter Mario Mrkonjic brachte seine Farben in Front - 0:1. Die Oberascher-Truppe war in der weiteren Folge darauf bedacht, noch vor dem Pausenpfiff den Resetknopf zu drücken. Einschussgelegenheiten waren zwar wieder vorhanden, der ersehnte Torerfolg blieb aber aus.

 

Drei Treffer in 19 Minuten - Mario Mrkonjic war nicht zu bremsen

Der zweite Spielabschnitt begann für die Gneiser denkbar schlecht: Nachdem Mrkonjic mit seinem zweiten Tagestreffer die Führung seiner Faistenauer weiter ausbaute (50.), flog zwei Minuten später Moritz Strasser mit der Ampelkarte vom Platz (52.). Die dezimierten Hausherren konnten die USC-Tormaschine folglich nicht mehr einbremsen: In Minute 58 sorgte Mrkonjic für die Vorentscheidung, elf Minuten danach machte er gar seinen Quattropack perfekt - 0:4 (69.). Der Schlusspunkt war dem Gastgeber vorbehalten: Florian Rambauske sorgte im Finish für Ergebniskosmetik - 1:4 (80.). Am Ende war es ergebnistechnisch eine klare Angelegenheit für die Reitsamer-Boys, bei besserer Chancenauswertung der Heimischen hätte es aber auch ganz anders kommen können.

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Transfers Salzburg
Fußball-Tracker

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Top Live-Ticker Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung

Top Nachwuchs-Reporter