containerdienst24.at

2. Landesliga Süd

Die Verantwortlichen des SC Leogang unterschätzen nicht die Punkteausbeute

Die abgelaufene Herbstsaison in der 2. Landesliga Süd beendete der SC Leogang auf dem 10. Tabellenplatz, weshalb bei den Verantwortlichen für das Frühjahr bereits Anspannung herrscht. „Man kann jetzt nicht sagen, dass wir mitten im Abstiegskampf stecken. Dennoch ist das Punktepolster nicht üppig und wir sind alles andere als bereits sicher“, so der Sportliche Leiter Johann Obwaller.

 

Trainingslager in Kroatien

Tatsächlich zählt Leogang mit einer Ausbeute von 17 Punkten nicht direkt zu den gefährdeten Abstiegskandidaten, dennoch sind es nur wenige Punkte Abstand bis zur gefährlichen Zone. „Gerade die erste Hälfte der Herbstsaison war von uns nicht gut. Je länger die Saison aber gedauert hat, desto mehr konnten wir uns steigern und Punkte einfahren“, resümiert Obwaller. Denn gerade zum Winter hin konnte man teils überzeugende Leistungen abliefern und dabei enorm wichtige Punkte einfahren, um sich so doch ein kleines Polster zur Abstiegszone zu erarbeiten. „Gerade die Partie gegen Radstadt hat dann z.B. geschmerzt. Da konnten wir trotz Überlegenheit nicht gewinnen und mussten so wichtige Punkte abgeben“, so der Sportliche Leiter. Aktuell befindet sich das Team bereits in der Vorbereitung auf die Frühjahrssaison, die man derzeit hauptsächlich mit Lauftraining und Einheiten in der Halle verbringt. Ab Februar hat die Mannschaft dann die Möglichkeit, den Kunstrasen in Saalfelden zu nutzen und so ist eine optimale Vorbereitung gewährleistet. Zusätzlich wird man im März dann noch ein Trainingslager in Kroatien nutzen, um sich so den letzten Schliff für eine sichtlich intensive Frühjahrssaison zu holen. Das Gesicht des aktuellen Kaders wird sich dabei kaum verändern. Mit Daniel Steiner wird den Verein lediglich ein Spiel in Richtung Wien verlassen, aus beruflichen Gründen wird Steiner im Frühjahr nicht mehr für den SC auflaufen. „Der Kader an sich bleibt zusammen, also auch bei Zugängen haben wir nichts geplant“, gewährt Obwaller Einblick in die Kaderplanung. Die Punktejagd wird dann am 24. März eröffnet, dann trifft Leogang zum Frühjahrsauftakt auf den Tabellenführer aus Mühlbach.

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus