Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

0:8 - Eben wird von bärenstarkem Tabellenführer überrollt!

Auf der Sportanlage in Eben traf am gestrigen Feiertag der heimische UFC Eben (8.) auf den SC Mühlbach/Pzg. (1.). Dass bei diesem Aufeinandertreffen für beide Mannschaften einiges auf dem Spiel stand, bewies ein Blick auf die aktuelle Tabellensituation. Während die Pongauer noch ein paar Pünktchen benötigten, um hinsichtlich des Klassenerhaltes keine Rechenbeispiele mehr zuzulassen, wollten die Oberpinzgauer mit einem "Dreier" einen weiteren Schritt in Richtung 1. Landesliga machen.

 

Leader stellte Weichen früh auf Sieg

Der aktuelle Tabellenführer der 2. Landesliga Süd nahm gleich von Beginn an das Zepter in die Hand. Nach einigen vergebenen Chancen lag die Führung der Mühlbacher bereits in der Luft. In der 19. Spielminute zeigte Schiedsrichter Stefan Eder nach einem Vergehen in der Eben-Box auf den Punkt. Den fälligen Elfmeter verwandelte Mario Wallner souverän zur verdienten Führung seiner Mannen - 0:1 (20.). Der Jubel über den Führungstreffer war noch nicht einmal verflogen, als es neuerlich im Heim-Kasten einschlug: Nur wenige Augenblicke nach dem Wallner-Elfer traf Patrick Arnsteiner per Kopf ins Schwarze - 0:2 (21.). Die Huber-Elf war die deutlich bessere Mannschaft und konnte ihre Dominanz nach rund einer halben Stunde mit einem weiteren Tor unterstreichen: Fabian Bachler sorgte quasi für die Vorentscheidung - 0:3 (33.).

 

UFC Eben erlitt Schiffbruch

Nachdem die Seiten getauscht wurden, ging es in der gleichen Tonart weiter. Die Mühlbacher gaben ganz klar den Takt vor und kannten mit dem wankenden UFC Eben keine Gnade. Drei Tore binnen fünf Minuten brachten die Gäste zwischenzeitlich mit 6:0 in Front: In Minute 51 ließ Bachler Eben-Keeper Dominik Lindenthaler keine Abwehrchance, mit dem anschließenden Arnsteiner-Doppelschlag (54., 56.) bahnte sich für die Pongauer was ganz Schlimmes an. Doch nachdem der Leader das halbe Dutzend voll gemacht hatte, ließ er es etwas gemächlicher angehen. Kurz vor dem Spielende kam es für Eben aber noch dicker: Erst traf der eingewechselte Thomas Gschwandtner ins eigene Tor (88.), zwei Minuten später besiegelte Bachler Ebens historische 0:8-Heimpleite (90.).

 

Andreas Hochwimmer (Sektionsleiter, SC Mühlbach/Pzg.)

"Es war von Anfang an eine eindeutige Sache. In der ersten Halbzeit haben wir Chancen fast im Minutentakt vorgefunden. In der zweiten Halbzeit schalteten wir dann etwas zurück."

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Transfers Salzburg
Fußball-Tracker

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Top Live-Ticker Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung

Top Nachwuchs-Reporter