Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Blutjunge Tamsweger kommen in Neukirchen unter die Räder!

Zum Abschluss der aktuellen 2. Landesliga Süd-Spielzeit 2017/18 kam es auf der Sportanlage in Neukirchen zum Duell zwischen dem USC Neukirchen (7.) und dem SC Tamsweg (2.). Für beide Mannschaften ging es dabei um nicht mehr viel. Im besten Fall könnten die Oberpinzgauer die Saison auf Platz sechs abschließen, dafür musste aber gegen die Lungauer ein "Dreier" her und auf ein Schützenfest des SK Maishofen in Radstadt gehofft werden. Tamsweg stand als Vizemeister fest, haben aber mit dem Relegationsspiel gegen Faistenau (Vizemeister 2. Landesliga Nord) die Möglichkeit, doch noch in die 1. Landesliga aufzusteigen.

 

 

Effiziente Neukirchner bogen auf die Siegerstraße ein

Den besseren Beginn in dieser Partie, das von rund 130 Zusehern begleitet wurde, erwischte eine verjüngte Tamsweger Elf. Die Antretter-Boys erspielten sich in den Anfangsminuten zwei, drei gute Einschussgelegenheiten und kamen den Führungstreffer dadurch sehr nahe. Die Lungauer konnten aber aus diesen Chancen kein Kapital schlagen und so gelang es dem USC Neukirchen in Minute 10 das bisher Gesehene völlig auf dem Kopf zu stellen: Mit der ersten gelungenen Offensivaktion ließ Mario Georgiev Bliznakov dem Tamsweger Keeper mit einem scharfen Schuss ins lange Eck nicht den Hauch einer Abwehrchance - 1:0. Durch diesen Führungstreffer war die heimische Maschinerie nun endgültig warmgelaufen. Nur zehn Minuten nach seinem ersten Tor, legte Bliznakov nach: Wieder wurde der bulgarische Angreifer in den Reihen der Pinzgauer von der Gäste-Defensive aus den Augen gelassen und bestrafte dies mit dem zwischenzeitlichen 2:0 (20.). Neukirchen blieb in der weiteren Folge am Drücker und hätte die Führung gut und gerne noch höher gestalten können, auf weitere Tore warteten die Besucher aber vergebens.

 

Bliznakov war von Tamsweg nicht zu bändigen

Der zweite Durchgang setzte sich so fort wie der erste aufgehört hatte. Neukirchen war die bessere Mannschaft und konnte ein Chancenplus verzeichnen. Lediglich acht Minuten wurde der zweite Spielabschnitt alt, ehe Bliznakov den Triplepack schaffte - 3:0 (53.). Knapp zehn Minuten später unterstich der Bulgare mit einem weiteren Treffer seine herausragende Leistung: Nach einem "Stangler" hatte Bliznakov letztendlich keine Mühe, das Leder über die Linie zu drücken - 4:0 (66.). Das Spiel war längst entschieden. Tamsweg hatte an diesem Fußballnachmittag nicht viel entgegenzusetzen. 

 

Stoyan Uzunov (Trainer, USC Neukirchen)

"Unser Ziel war es, die Saison mit einem positiven Ergebnis zu beenden. Ich bin sehr stolz auf meine Jungs. Der Sieg war hochverdient."

 

Jetzt mit Gutscheincode ligaportal33 beim Kauf eines Fußball-Trackers 33 % sparen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers Salzburg
Fußball-Tracker

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Top Live-Ticker Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung

Top Nachwuchs-Reporter