Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Der UFC Eben will das verfehlte Saisonziel heuer erreichen!

Mit durchaus namhaften Transfers brachte sich der UFC Eben in der abgelaufenen Spielzeit in die Rolle des Geheimfavoriten. Doch für die Pongauer lief es nicht gerade nach Wunsch: Auf Platz elf überwintert, die Saison letztendlich auf dem zehnten Tabellenrang abgeschlossen. Das erklärte Saisonziel, eine Top-6-Platzierung in der 2. Landesliga Süd, wurde damit nicht erreicht. In der bald beginnenden, neuen Spielzeit visieren die Ebener Kicker dasselbe Vorhaben an. Ein stark veränderter Spielerkader sollte das Seinige dazu beitragen.

 

Der Geheimfavorit enttäuschte auf allen Linien

Mit Andreas Tripolt, Stefan Keil und Peter Arzböck zog der UFC Eben drei Akteure an Land, die viel Erfahrung und Routine aus höheren Ligen mitbrachten. Damit schienen die Pongauer im erweiterten Kreis der Titelanwärter auf, wurden dieser neuen Rolle allerdings so gar nicht gerecht. Nach einer mehr als durchwachsenen ersten Saisonhälfte kam die Eben-Maschinerie auch im Frühjahr nicht ins Rollen. Statt einem Platz im oberen Tabellendrittel, kämpfte die Crew rund um Spielertrainer Andreas Scherer zwischenzeitlich gar um den Ligaverbleib. "Damit waren wir natürlich nicht zufrieden. Unser vorgegebenes Ziel wurde ganz klar verfehlt", zeigt sich Ebens Sektionsleiter Markus Stadler nicht gerade happy. In der kommenden Spielzeit steuert der UFC wieder das gleiche Ziel an. "Diesmal soll es aber klappen", meint Stadler recht zuversichtlich.

 

Viele neue Spieler müssen zahlreiche Abgänge ersetzen

In Sachen Spielerpersonal tut sich bei den Pongauern in der aktuellen Transferperiode so einiges. Stefan Scherer (St. Johann), Andreas Scherer, Tobias Scherer, Maximilian Winkler, Igor Bozic (alle Radstadt), Baris Yilmaz (Pfarrwerfen) und Dominik Lindenthaler (St. Johann 1b) werden dem Verein künftig nicht mehr zu Verfügung stehen. Dafür sicherte sich Eben die Dienste von Eniz Cosic, Trainer Mario Mitrovic, Mihai Salagean, Florian Ortner (alle Radstadt), Gernot Pichler (Zederhaus) und Anil Kirbas (Mühlbach/Hkg.). "Zudem gibt es weitere Verhandlungen. Fixiert ist jedoch noch nichts", so Stadler. Das erste Pflichtspiel steht für Eben am 21. Juli auf dem Plan. Da treffen die Jungs mit ihrem neuen Trainer Mario Mitrovic in der ersten Runde des Salzburger Landescups auf den FC St. Veit.

 

Causa Arif Sahin dürfte geklärt sein

Per E-Mail wurde das Ligaportal-Salzburg-Team von einem möglichen Arif Sahin-Wechsel zum UFC Eben verständigt. Bei einem Testspiel des SV Konkordiahütte-Tenneck stand Sahin aber für die Tennecker auf dem Platz. "Sahin wird nicht zu uns wechseln. In einem Telefonat wurde dieser mögliche Transfer dementiert", stellte Stadler klar. 

 

Und wer wird Weltmeister, Herr Stadler?

"Uruguay."

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Top Live-Ticker Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung

Top Nachwuchs-Reporter