Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Ein Punkt der keinem hilft! Blau-Weiß und Wattens remisieren im Kellerduell!

Es gibt sicher Schlimmeres, als einen Abstiegsschlager nicht zu gewinnen. Dennoch war die Enttäuschung Wattener und Blau-Weißen nach Spielende ins Gesicht geschrieben. Nach einer Partie, in der Blau-Weiß Linz einmal mehr deutlich Oberwasser hatte trennten sich die beiden Teams am Ende aber trotzdem nur mit einem 0:0. Bei den Linzern fehlt erneut die Durchschlagskraft im Strafraum. Die beste Möglichkeit im Spiel vergab Pecirep mit einem Stangenschuss (35'). 

Unvermögen, Pech und Aluminium! 

Der Abstiegsschlager zwischen Blau-Weiß Linz und den Gästen auf der Linzer Gugl aus Wattens begann überraschend temporeich. Falk hatte nach einem Abwehrschnitzer der Tiroler schon früh die Führung für das Heimteam auf dem Schlapfen, scheiterte aus aussichtsreicher Position allerdings am starken WSG-Schlussmann Ferdinand Oswald (3'). Die so temporeich begonnene Partie gönnte sich dann Mitte der ersten Hälfte eine kleine Pause, erst in der Schlussphase wachte Blau-Weiß nochmals auf und ließ die Gäste zittern! Pecirep setzte sich im Strafraum stark gegen zwei Gegenspieler durch und zirkelte die Kugel dann auf die Stange, von dort prallte die Kugel allerdings nicht ins Tor ab, sondern zur Seite weg (35').

Falk BW Wattens 20161124 Dostal

Erneut fehlte das Glück. Christian Falk ohne den nötigen "Punch"! (Foto: Harald Dostal)

Von Nichts kommt Nichts! 

Der zweite Durchgang war dann wieder geprägt von gegenseitiger Neutralisation. Während Wattens mit größtmöglicher Harmlosigkeit glänzte, ließ Blau-Weiß die eine oder andere Halbchance liegen. Zwei Mal blieb Pecirep glücklos (63', 65'). Die beste Chance überhaupt in der zweiten Hälfte vertändelte dann Gabriel. Nach einer Ecke schoss der Verteidiger das Leder freistehend deutlich übers Tor (75'). Die knapp 900 Zuschauer mussten schlussendlich ohne Torschrei ins Wochenende gehen.

Zweikämpfe BW Wattens 20161124 Dostal

Harte Zweikämpfe bringen nicht den gewünschten Erfolg (Foto: Harald Dostal) 

Die Tabellensituation bleibt für Blau-Weiß Linz damit natürlich weiterhin prekär. Die Stahlstädter liegen nach sechs unbesiegten Runden immer noch einen Punkt hinter dem SV Horn auf dem letzten Rang, holen aber immerhin wieder einen Punkt auf den von Innsbruck geschlagenen FAC auf. Wattens stagniert auf dem siebten Rang. 

Die Start-Aufstellung des FC Blau-Weiß Linz: 

13 Hidajet Hankic
05 Florian Maier (K)
06 Christian Falk
08 Damir Mehmedovic
09 Darijo Pecirep
11 Lukas Gabriel
17 Thomas Hinum
18 Sinisa Markovic
23 Stefan Haudum
26 Daniel Kerschbaumer
27 Thomas Goiginger

Die Start-Aufstellung der WSG Wattens: 

25 Ferdinand Oswald (K)
05 Martin Svejnoha
06 Christian Gebauer
07 Benjamin Pranter
10 Florian Toplitsch
13 Niels-Peter Morck
15 David Zimmerhofer
16 Florian Buchacher
19 Sandro Neurauter
20 Drazen Kekez
21 Milan Jurdik

Schiedsrichter der Partie: 

Michael Baumann

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus
Transfers Salzburg

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Szene1.at - Da ist die Party

Top Live-Ticker Reporter