Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

UFC Altenmarkt bestätigt die Leistung aus der Vorwoche und feiert überzeugenden Heimsieg

UFC Altenmarkt
ÖTSU Hallein

Vor heimischer Kulisse traf der Tabellenfünfzehnte UFC Altenmarkt in der 9. Runde der Salzburger Liga auf den Tabellenzehnten ÖTSU Hallein. Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams endete mit 3:0 zugunsten von UFC Altenmarkt. Nach dem wichtigen Auswärtssieg in Bürmoos, wollte Altenmarkt nun auch unbedingt daheim punkten und den guten Eindruck bestätigen.

NEU: Dieser Fußball-Tracker revolutioniert den Amateursport - jetzt bestellen!


Christoph Quehenberger stellt auf 1:0

Direkt mit Beginn dieser Partie bieten beide Mannschaft ein durchaus flottes Spiel. Die Gäste aus Hallein kommen dabei schon bald gefährlich vor das Tor, können den Ball aber nicht im Tor unterbringen. Nach einem sehenswerten Sololauf scheitern die Halleiner nur denkbar knapp am Heimgoalie. In einer weiteren Szene geht der Ball aus geringer Entfernung nur knapp über das Gehäuse der Hausherren. Diese nutzen diese Chancen allerdings als Weckruf und versuchen nun selbst wieder, mehr für die eigene Offensive zu tun. Dabei gelingt es den Gastgebern auch, ihre Chancen gnadenlos ausnutzen. In Minute 23 fasst sich Christoph Quehenberger ein Herz und verwertet überlegt zum 1:0. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte machen die Gastgeber hier nun den stärkeren Eindruck und kommen so auch zu weiteren Chancen. In weiterer Folge bekommt in der 44. Minute Ljubisa Crnogorcevic die gelbe Karte. In weiterer Folge zieht der Unparteiische einen Schlussstrich unter die erste Halbzeit und schickt die Kicker in ihre Kabinen.

Altenmarkt macht es eindeutig

Mit Beginn der zweiten Hälfte versuchen die Hausherren hier nun immer mehr Druch aufzubauen. Dadurch kommen sie auch schon bald zu erneut gefährlichen Chancen. Simon Schilchegger befördert in der 54. Minute den Ball über die Linie und stellt auf 2:0. Im weiteren Verlauf der zweiten Hälfte macht hier Altenmarkt ein durchaus flottes Spiel. Doch auch Hallein schafft es immer wieder, mit Nadelstichen für Gefahr zu sorgen. Doch dann sorgt der Unparteiische für Aufregung im Halleiner Strafraum. Nach einem Foulspiel fällt seine Entscheidung auf Elfmeter. In der 75 Minute zückt der Schiedsrichter den roten Karton und verweist Michael Neureiter des Feldes. Beim fälligen Elfmeter zeigt Karim Salem keine Nerven und sorgt hier wohl für die Vorentscheidung, das 3:0 für die Hausherren in der 76. Spielminute. Altenmarkt kam zwar immer wieder zu gefährlichen Szenen, konnte sich dabei aber kaum wirklich zwingende Torchancen erspielen. Der neu ins Spiel gekommene Karim Salem liefert seinem Trainer gute Argumente, warum er das nächste Mal von Beginn an auf dem Spielfeld stehen sollte - er nützt seine Chance und trifft. Simon Schilchegger zeigt nach 85 Minuten keine Nerven und stellt auf 4:0. Danach beendet der Schiedsrichter das Spiel und UFC Altenmarkt darf nach einem 4:0 über drei Punkte im eigenen Stadion jubeln.

Stimme zum Spiel

Arsim Deliu, Trainer UFC Altenmarkt

"Gerade zu Beginn der Partie hatten wir eine durchaus glückliche Phase. Da hätte der Gegner schon mit 20 führen können und das Spiel hätte wohl einen völlig anderen Verlauf genommen. Das konnten wir aber schadlos überstehen und haben dann immer besser in die Partie gefunden. Unsere Chancen haben wir richtig gut genutzt und so auch in der Höhe verdient gewonnen."

UFC Altenmarkt - ÖTSU Hallein

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus