Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

SK Strobl feiert 2. Heimsieg in Folge

SK Strobl
SV Bürmoos

In der Salzburger Liga war am Samstag der SK Strobl im Einsatz und bekam es auf eigenem Platz mit dem SV Bürmoos zu tun. Nach einem Duell beider Mannschaften sucht man in den letzten Jahren vergeblich und so stellt sich die Frage: Wer wird nach 90 Minuten das bessere Ende für sich haben?

NEU: Dieser Fußball-Tracker revolutioniert den Amateursport - jetzt bestellen!


Keine Tore in Halbzeit 1

In den ersten 30 Minuten trifft keine der beiden Mannschaften ins Tor und so steht es nach einer halben Stunde noch 0:0. Die Hausherren tun sich hier bislang schwer, wirklich gut in die Partie zu finden. Und so macht der Gegner in dieser Phase den stärkeren Eindruck. Dennoch gelingt es auch Bürmoos nicht, hier für wirklich gefährliche Szenen zu sorgen. In der 32. Minute kommt die gelbe Karte zum Einsatz - Rene Faulhaber wird verwarnt. So ist es auch für die Zuseher bislang eine Partie, die nur mit wenigen Highlights aufhorchen lässt. Nach 46 Minuten beendet der Unparteiische Halbzeit eins und gönnt den Fans eine kurze Verschnaufpause.

Turbulente Schlussphase

Nach 48 Minuten erhält Raphael Clement die gelbe Karte. Die Hausherren versuchen nun, immer mehr Druck auf den Gegner auszuüben und kommen so auch zu den ersten gefährlichen Szenen. Im weiteren Verlauf machen die Hausherren hier nun durchaus den flotteren Eindruck, bis zum Torerfolg sollte es allerdings noch bis kurz vor Spielende dauern. In der 85. Minute bewahrt Andreas Alois Aster mit dem Treffer zum 1:0 Ruhe vor dem Gehäuse und trägt sich in die Torschützenliste ein. Nach einem Eckball ist es Aster, der im Gewühl die Übersicht behält und zur Führung trifft. Danach bekommt Christoph Haider in der 85. Minute die gelbe Karte vor die Nase gehalten. Der Schütze des 1:1, Andreas Alois Aster, wird vom Schiedsrichter mit Rot des Feldes verwiesen. Die erste Entscheidung des Unparteiischen fiel dabei zunächst auf die gelbe Karte. Nach Rücksprache mit seinen Assistenten fiel die Entscheidung dann aber auf rot für Aster. Den fälligen Freistoß kann dann Josef Höller mit einem sehenswerten Freistoß ins Kreuzeck zum Ausgleich nutzen. Das 1:1 in der 89. Spielminute. Die Hausherren versuchen hier aber die Nachspielzeit noch zu nutzen und erzeugen dabei nochmals ordentlich Druck. Und tatsächlich sollten sie sich, fast mit dem Schlusspfiff, für diesen Einsatz nochmals selbst belohnen. In der 95. Minute kann der Ball nicht aus der Gefahrenzone befördert werden und Thomas Stadler kann zum 2:1 verwerten. Danach beendet der Schiedsrichter das Spiel und SK Strobl darf nach einem 2:1 über drei Punkte im eigenen Stadion jubeln.

Stimme zum Spiel

Thomas Heissl, Trainer SK Strobl

"Wir haben tatsächlich schlecht in die Partie gefunden. Mitunter auch, weil uns unter der Woche sechs Spieler krankheitsbedingt gefehlt haben. Dadruch mussten wir ordentlich umbauen und sind so auch echt nicht gut gestartet. Mit der zweiten Hälfte konnte ich dann Stammkräfte einwechseln, wodurch wir dann auch stärker wurden. Dabei konnten wir viel Druck ausüben und kamen auch endlich zu guten Torchancen. Wegen der zweiten Hälfte ist dieser Sieg auf jeden Fall verdient."

SK Strobl - SV Bürmoos

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus