Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

USV Lamprechtshausen setzt sich im Aufsteiger-Duell gegen Oberalm durch

 Am 14. Spieltag der 1. Klasse Nord empfing der 1. Oberalmer SV den USV Lamprechtshausen. Es war das Aufeinandertreffen der beiden letztjährigen Meister, jedoch läuft es bei Oberalm nicht ganz so gut wie bei ihren Gästen. Im vorgezogenen Rückrundenspiel setzen sich am Ende, wenn auch etwas glücklich, die Lamprechtshausener mit einem 0:2 durch.

 

Lamprechtshausen mit eiskalter Chancenverwertung

Auch wenn die Oberalmer laut der aktuellen Tabellensituation als Underdog in die Partie gehen, zeigen sie zu Beginn eine gute Leistung gegen ihren Gegner. Nach mehrfachem hin und her entstehen einige Halbchancen auf beiden Seiten. In der 30. Minute spielt Lamprechtshausen einen sehr guten Konter und sind in einer Überzahlsituation. Auch wenn Ralph Geisler gute Anspielstationen hätte, schießt er aus zirka 30 Metern scharf aufs Tor. Oberalm-Golie Borce Stojkov steht etwas zu weit draußen und kann den Ball nicht mehr abwehren und somit kommt es durch den Traumschuss zum 0:1. Nur vier Minuten später können die Gäste schnell nachlegen. Von der linken Seite bringt Sommerneuzugang Salih Yay eine Flanke in die Mitte. Rechts im Strafraum wartet Nicolas Ster, der den Ball nach einmal aufspringen direkt abnimmt und ihn zum 0:2 im Tor versenkt. Es ist bereits sein 17 Treffer im 14 Spiel, womit er sich zum Top-Torschützen der Hinrunde krönt. Bis zur Pause passiert ansonsten nicht mehr viel, weswegen es beim 0:2 Halbzeitstand bleibt.

Starker zweiter Durchgang der Oberalmer

Mit der Einwechslung von Oberalmer-Flügelspieler Kristian Pejic kommt mit Beginn der zweiten Hälfte frischer Wind ins Spiel und die Hausherren bestimmten die Partie. Bereits in der 46. Minute erzielen sie beinahe den Anschlusstreffer durch einen Schuss von Goran Mitrovic, doch der gegnerische Torhüter hält die Null für sein Team fest. Nach weiteren guten Möglichkeiten für Oberalm ermöglichen sich allerdings gute Kontermöglichkeiten für Lamprechtshausen. Vor allem über Yay und Ster wird es oft gefährlich, jedoch nutzen sie ihre Chancen auf die Entscheidung nicht. Knappe zehn Minuten vor Schluss wird es dann sehr hitzig im Spiel. Viele Fouls und viel Kritik beunruhigen beide Mannschaften. In der 85. Minute bekommt Patrick Altendorfer nach einer Tätlichkeit die rote Karte. Nur eine Aktion später folgt ihm sein Mannschaftskollege Christian Oberascher durch ein hartes Foul mit Gelb-Rot. Nach einer langen Nachspielzeit bleibt es beim etwas schmeichelhaften 0:2 Sieg für Lamprechtshausen. In der Tabelle verändert sich allerdings nichts, Oberalm bleibt weiterhin auf dem 12., ihre Gegner auf dem 6. Rang.

Stimme zum Spiel:

Rudolf Aichinger, Trainer 1. Oberalmer SV:

„Es war ein „kick and rush“ Spiel, mit glücklicheren Lamprechtshausenern. Die zweite Halbzeit war sehr stark von uns, aber der Ball will nicht rein. Trotzdem muss es einfach weiter gehen.“

 

von Jakob Stöllinger

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung

Top Nachwuchs-Reporter