Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

SV Bürmoos verabschiedet sich mit 4. Heimsieg in Folge in die Winterpause

SV Bürmoos
FC Zell am See

Am Samstag traf in der 17. Runde der Salzburger Liga der Tabellensiebte SV Bürmoos vor heimischem Publikum auf den Tabellensechsten FC Zell am See. Der SV Bürmoos verlor in Runde 16 knapp mit 2:3 gegen den SV Straßwalchen, während der FC Zell am See 2:0 gegen die TSU Bramberg gewann. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte kein Team das bessere Ende für sich. Beide Mannschaften mussten sich nach einem Unentschieden mit einem Punkt begnügen.


Bürmoos startet gut - der erste Treffer gelingt aber den Gästen

Nach dem Anpfiff ist zunächst das Team vom SV Bürmoos hellwach und nimmt das Heft in die Hand. Dabei gelingt es ihnen auch schnell, zu ersten guten Möglichkeiten auf den Führungstreffer zu kommen. Der erste Treffer an diesem Nachmittag sollte dann aber den Gästen gelingen. Nach einer Kontersituation ist es Philipp Zehentmayr, der in der 12. Minute zum 0:1 für den FC Zell am See trifft und die Zuschauer jubeln lässt. Die Hausherren verdauen den frühen Schock allerdings sehr gut und so gelingt ihnen schnell der wichtige Ausgleich. Dusan Pavlovic bleibt vor dem Kasten eiskalt und bringt in der 18. Minute seine Mitspieler mit diesem Tor zum Jubeln, neuer Spielstand 1:1. Nur wenige Augenblicke gelingt den Gastgebern dann nach schönem Spielaufbau auch der Führungstreffer und somit gelingt es Bürmoos, die Partie hier schnell wieder zu drehen. Bernhard Arbinger nützt in Minute 23 eine Schwäche der Gegenspieler und verwertet zum 2:1. Im zweiten Durchgang sollten die Zuschauer, nach einer flotten Startphase dieser Partie, nicht mehr mit vielen Toren verwöhnt werden. Zwar lieferten sich beide Teams weiterhin eine durchaus flotte Partie, dabei kamen beide aber nur mehr zu Halbchancen. Im gesamten zweiten Durchgang haben die Gäste dann zwar mehr Spielanteile, können dies aber nicht wirklich nutzen um wirklich für Gefahr zu sorgen. Und so bleibt der letzte Treffer des Tages dann erneut den Hausherren vorbehalten. Bereits kurz vor Ende dieser Partie ist es Christoph Haider, dem in der 85. Spielminute die endgültige Entscheidung dieser Partie gelingt. Der SV Bürmoos verabschiedet sich somit mit seinem 4. Heimsieg in Folge in die Winterpause.

Der Sieg war nach 90 Minuten verdient

Manuel Rödl, Trainer SV Bürmoos

"Die Partie an sich wurde von beiden Mannschaften wirklich flott geführt. Unser Start an sich war gut, leider mussten wir dann nach einem Konter das 0:1 kassieren. Wir haben uns dadurch aber nicht entmutigen lassen und versucht, weiter nach vorne zu spielen. Dank einem Fehler in der gegnerischen Abwehr ist uns dann auch der Ausgleich gelungen. Nur kurz danach ist uns dann auch endlich die Führung geglückt, dabei haben wir schön flach durch die Mitte aufgebaut. Die Führung war zu diesem Zeitpunkt auf jeden Fall verdient. Im zweiten Durchgang hatte Zell dann zwar mehr vom Spiel bzw. einfach mehr Ballbesitz, dabei wurden sie allerdings nicht wirklich zwingend. Insbesondere durch Standards haben sie dann nur für Gefahr gesorgt. Nach den 90 Minuten muss man auf jeden Fall sagen, das wir uns diesen Sieg verdient haben und auch zurecht gewinnen konnten."

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Top Live-Ticker Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung

Top Nachwuchs-Reporter