Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Regionalliga West

Die Titelfavoriten des Trainers vom SC Schwaz

Schwaz hat den Tiroler Fußball im Uniqa ÖFB-Cup würdig vertreten – eine ehrenvolle 0:2 Heimniederlage gegen den SK Rapid. In wenigen Tagen startet die Meisterschaft der Regionalliga West in die neue Saison und bereits am Freitag gibt es zwei Partien. Interessanterweise sind es zwei Tiroler Derbys – Kufstein ist in Kitzbühel zu Gast und der SC Eglo Schwaz spielt zu Hause gegen den FC Wacker Innsbruck II. Für den Trainer des SC Schwaz, Stefan Höller, gibt es drei Favoriten auf den Titel.

 

Testspiele und ÖFB-Cup SC Schwaz

SCS-FC Wacker IBK – 1:3

SCS-FC Universitäta Craiova (rumänischer Erstligist) – 0:5

SCS-FC Wacker Amateure – 5:2

SCS-SV Kematen – 5:0

Uniqa ÖFB-Cup 1. Runde: SCS-SK Rapid Wien – 0:2

 

Saisonziele und Favoriten

Stefan Höller, Trainer SC Eglo Schwaz: „Wir haben generell eine junge Mannschaft, wollen jedoch wieder frisch aufspielen. Im Fußball geht es um Tore und Punkte und deshalb versuchen wir uns weiterzuentwickeln um uns auch Tore und Punkte zu erarbeiten! Titelfavorit in der Regionalliga West sind für mich Grödig, Anif und Dornbirn. In der Bundesliga die üblichen verdächtigen – RB Salzburg, Sturm und Rapid. Auch in der Deutschen Bundesliga wird es kaum Überraschungen ganz oben geben – Bayern München, Dortmund und Leverkusen werden sich meiner Meinung nach den Titel ausmachen!“



Kommentare powered by Disqus