Salzburger Liga

Alle Vorbereitungsspiele der Salzburger Liga

Testspiele

Um auch über alle Vorbereitungsspiele im Jahr 2012 gut informiert zu sein, bietet unterhaus.at auch Meldungen zu diesen Testbegegnungen an. Ebenso gibt es diesen Service für die Regionalliga West.  Möglichst rasch werden die Testspielergebnisse eingetragen und Statements von den jeweiligen Vereinsverantwortlichen eingeholt.

Kommende Vorbereitungsspiele der Salzburger Liga!

19.3.2012 FC Hallein - SC Golling 2:2

In einer ausgeglichenen Partie trennten sich die beiden Tennegauer Mannschaften mit 2:2. "Es war eine ausgeglichene Partie", erklärt Golling-Trainer Herbert Hofer, der vor der Partie gegen Eugendorf eine Goalie-Problem hat: Dominimk Waltl und Wayne Dorbritzhofer (beide verletzt) fallen fix aus, Patrick Eibenberger ist angeschlagen.

17.3.2012 TSU Bramberg - SC Leogang 4:4

Der Salzburg-Ligist lag nach 45 Minuten mit 3:1 in Führung, danach kamen die Heimischen aber auf. "Bramberg war der erwartet starke Gegner. In der zweiten Halbzeit haben wir in der Defensive viele Fehler gemacht", so Leogang-Trainer Wolfgang Feuersinger. Die Tore für die Gäste erzielten Elias Bierbaumer, der doppelt netzte, Martin Müllauer und Markus Kirchner. 

17.3.2012 USV St. Georgen - FC Zell am See 1:6

In den ersten 30 Minuten taten sich die Pinzgauer schwer und gerieten auch überraschend mit 0:1 in Rückstand. "Danach haben wir das Spiel aber in den Griff bekommen und haben verdient gewonnen", erklärt Zell-Trainer Helmut Zaisberger, der mit seiner Elf am Dienstag noch ein Testspiel gegen Kaprun absolviert. Die Tore für die Gäste erzielten Radomir Cetojevic, Tobias Klein (je 2), Johann Unterganschnigg und Michael Piljanovic.  

17.3.2012 SV Anthering - SV Bürmoos 0:1

Im letzten Testspiel bezog Anthering eine knappe Pleite. Anthering-Trainer Matthias Neumayr war mit der Leistung seiner Mannen nicht zufrieden. "Bei uns fehlt es derzeit einfach am Willen, die Mannschaft ist müde. Wir werden ns in der letzten Woche aber optimal auf den Start vorbereiten."

17.3.2012 UFC Altenmarkt - SK Bischofshofen 1:0

Der Salzburgligist tat sich gegen Bischofshofen lange Zeit schwer und erzielte das Goldtor erst in der letzten Minute. Nasar Sahiti erzielte den einzigen Treffer. "Defensiv war es in Ordnung, im Spiel nach vorne tun wir uns noch schwer", erklärt Altenmarkt-Trainer Thomas Eder. Die Altenmarkter absolvieren ihre erste Meisterschaftsspartie gegen die SG ASK/PSV nicht auf ihrer eigenen Anlage, sondern müssen witterungsbedingt auf den Flachauer Kunstrasen ausweichen.

17.3.2012 SV Kuchl - Niederndorf 8:2

Die Tennengauer hatten mit dem Tiroler Verein nur in der ersten Halbzeit Mühe. Nach 45 Minuten führte die Elf von Trainer Harry Krispler "nur" mit 1:0. Kuchl-Goalgetter Michael Gastberger zeigte sich von seiner besten Seite und erzielte gleich fünf Tore. Die restlichen Treffer steuerten Florian Essl, Martin Ellmauthaler und Bulut Tolga bei. 

17.3.2012 USK Gneis - Union Henndorf 1:4

Henndorf-Trainer Harald Pair war mit dem ersten Rasen-Test seiner Elf nicht wirklich zufrieden. "Um in der Meisterschaft bestehen zu können, müssen wir uns noch in allen Bereichen steigern. Vor allem spielerisch war es zu wenig." Die Tore für die Wallerseer erzielten Martin Bernroider, Mario Lindlbauer, Sebastian Lindlbauer und Johann Endesgrabner. 

17.3.2012 FC Puch - SV Salzburg Türkgücü 11:0

Die Tennengauer tobten sich eine Woche für Meisterschaftsstart so richtig aus. Auch ohne Goalgetter Bernhard Huber, der von Trainer Leonhard Götsch eine Pause bekam, durften die Pucher elf Mal jubeln. Herausragender Akteur war Tobias Prommegger mit fünf Volltreffern. "Der Sieg hätte auch noch höher ausfallen können, wir haben leider sechs Mal nur die Latte getroffen", wollte Götsch noch mehr Tore sehen.

17.3.2012 USC Eugendorf - USV Zederhaus 4:1

In einer flotten Partie spielte der Salzburgligist seine Klasse aus und siegte am Ende hochverdient mit 4:1. "Ich bin mit der Leistung meiner Mannschaft zufrieden. Defensiv haben wir noch ein paar kleine Probleme und unsere Chancen müssen wir noch besser nützen", erklärt Eugendorf-Trainer Heinz Zanner. Die Tore für die Flachgauer erzielten Mario Schleindl, Manuel Ramspacher, Patrick Elsenwenger und Martin Winklhofer.

17.3.2012 Ranshofen - SV Wals-Grünau 1:3

Die Walser feierten in ihrem letzten Testspiel einen verdienten 3:1-Sieg. "In der ersten Halbzeit haben wir sehr gut gespielt, leider haben wir einige Chancen vernebelt", erklärt Grünau-Coach Rene Pessler, der sich nach 45 Minuten über eine 1:0-Führung freuen konnte. "In der zweiten Halbzeit haben wir dann etwas nachgelassen, trotzdem bin ich mit meiner Mannschaft sehr zufrieden." Die Tore für den Salzburgligisten erzielten Manuel Neumayr, Roman Erlacher und Sadat Hamzic. Einziger Wermutstropfen: Michael Prötsch musste schon in der Anfangsphase verletzungsbedingt ausgewechselt werden.

17.3.2012 SAK - SG ASK/PSV 1:2 

Im Duell zweier Salzburgligisten setzte sich überraschend die schwächer eingeschätzte SG ASK/PSV durch. "Wir haben vor allem in der ersten Halbzeit nicht gut gespielt und lagen nach 45 Minuten mit 0:2 hinten", erklärt SAK-Trainer Eidke Wintersteller, der mit dem zweiten Spielabschnitt zufrieden war: "Da sind wir besser ins Spiel gekommen, letztendlich war es aber verdienter für den ASK." Das Tor für die Blau-Gelben, bei denen Lukas Kuon (beruflich verhindert) fehlte, erzielte Alexander Seywald. 

16.3.2012 SV Straßwalchen - SV Seekirchen 2:4

Der Salzburg-Ligist zeigte in seinem letzten Testspiel gegen den Westligisten eine tadellose Leistung. Andreas Kaser und Florian Thaler schossen die Elf von Trainer Alfred Chudoba in der ersten Halbzeit sogar mit 2:0 in Führung. "In der zweiten Halbzeit haben wir viel getauscht und der Gegner ist besser ins Spiel gekommen, trotzdem können wir mit dem Spiel zufrieden sein", erklärt Straßwalchen-Sektionsleiter Johann Lohner, dem Gabor Nagy, Karim Onisiwo, Patrick Mangelberger, Zvonimir Ivic, Michael Moser und Fabian Berghammer nicht zur Verfügung standen.

15.3.2012 FC Puch -  UFC Siezenheim 8:2

Im vorletzten Testspiel hatte der Salzburgligist mit dem Verein aus der 2. Klasse Nord B keine Mühe. "Mit der Leistung bin ich eigentlich zufrieden, nur die mangelnde Chancenauswertung ärgert mich. Der Sieg hätte viel höher ausfallen können", erklärt Puch-Trainer Leonhard Götsch. Die Tore für die Heimischen erzielten Bojan Obrenovic (4), Tobias Prommegger (3) und Thomas Lampyka. 

12.3.2012 Grödig 1b - SAK 2:0

Im Testspiel zweier Salzburg-Ligisten konnten sich die Grödiger mit 2:0 durchsetzen. Nach einem Eckball von Josef Höller stand in der Mitte Verteidiger Gregor Bös goldrichtig und nickte zur Führung ein. In der zweiten Hälfte legten die Grödiger nach, eine Vorarbeit von Stefan Csenki nutzte Resul Omerovic zum Endstand von 2:0.

Tore für Grödig: Bös, Omerovic

11.3.2012 Puch - Munderfing 3:2

11.3.2012 Bürmoos - Hallwang 1:4

11.3.2012 Adnet - Kuchl 0:5

11.3.2012 Leogang - Wald 5:1

11.3.2012 Straßwalchen - Plainfeld 7:0

10.3.2012 Altenmarkt - St. Michael 1:0

10.3.2012 Leogang - St. Martin/Lofer 1:3

10.3.2012 SAK - Union Hallein 3:1

10.3.2012 Gmunden - Eugendorf 0:0

10.3.2012 Golling - Schwarzach 2:0

10.3.2012 Bergheim - ASK 2:0

10.3.2012 Austria Salzburg - Kuchl 2:0

Im vorletzten Testspiel vor dem Rückrundenstart kam mit Kuchl ein starker Gegner. Austria Salzburg tat sich lange Zeit schwer gegen den Salzburg-Ligisten, der in der Defensive einen sehr guten Eindruck machte. Die Chancen, die sich den Kuchlern boten, wurden aber zu halbherzig zu Ende gespielt. Die Austria machte es etwas besser, gewann schließlich durch Treffer von Federer und Seidl mit 2:0.

10.3.2012 Wals-Grünau - Anif 3:5

Auf dem Kunstrasenplatz der Red Bull Akademie duellierten sich diese beiden Teams, die bis jetzt in der Vorbereitung einen guten Eindruck hinterlassen haben. Der Salzburg-Ligist erwischt den besseren Start, geht auch mit 1:0 in Führung. Wenige Minuten später erhöht Wals-Grünau sogar auf 2:0. Matthias Poldlehner und Manuel Neumayr sorgen für die ersten beiden Treffer. Anif kommt in der Folge immer besser in Schwung, erzielt noch vor der Pause den Anschlusstreffer. Nach dem Seitenwechsel tauschen beide Trainer kräftig durch, Anif kann dabei das Niveau zumindest gleich hoch halten und setzt sich in der Folge mit 5:3 durch.

Tore für Wals-Grünau: Poldlehner, Neumayr, Brunauer

9.3.2012 Golling - Offenhausen 6:2

Golling zeigte in den ersten 45 sehr guten Fußball, erzielte auch fünf Treffer. "Der Gegner spielt auch zwei Klassen unter uns", relativierte Werner Kaindl das Ergebnis. "Dennoch war es für uns ein sehr gutes Testspiel." In der zweiten Halbzeit wechselte der Trainer einige Spieler der Reserve-Mannschaft ein. "Da hat die halbe Mannschaft der 1b gespielt. Wir wollten auch denen die Chance geben, sich zu beweisen. Einige haben sehr gute Leistungen gezeigt." Ein weitere Treffer führte dazu, dass Golling das halbe Dutzend Tore voll machte.

Tore für Golling: Pichler (4), Rados, Omeradzic.

9.3.2012 Hallein - Adnet 2:2

Ein hartes Duell lieferten sich die beiden Mannschaften Freitag Abend ab. Die Gäste aus Adnet hielten gut mit dem Salzburg-Ligisten mit, waren selbst zwei Mal erfolgreich. Hallein kam nicht so richtig in Fahrt, konnte die Erwartungen nicht ganz erfüllen. Daher musste man sich auch mit einem 2:2-Unentschieden zufrieden geben. "Der Gegner hat eine bisschen härtere Gangart angeschlagen, was auch erfolgreich für sie war. Es ist aber alles in Ordnung gewesen", so Sektionsleiter Roy Tittler nach dem Spiel.

9.3.2012 Straßwalchen - Berndorf 2:0

Eine harte Trainingswoche hatten die Jungs aus Straßwalchen hinter sich. Daher hatte man gegen den Tabellenführer der Landesliga auch alle Hände voll zu tun. Denn die Kalhammer-Elf spielt gut mit, kreierte selber einige Möglichkeiten. Für die einzigen beiden Tore im Spiel sorgten aber die Straßwalchner, die durch Nagy und Hofer erfolgreich waren.

9.3.2012 Henndorf - Lochen 9:2

Gegen den Bezirksliga-West-Club aus Oberösterreich hatte die Union überhaupt keine Probleme. Von der ersten Minute an wurde der Gegner gut unter Druck gesetzt. Bereits zur Pause lag die Mannschaft von Coach Harald Pair mit 3:1 in Führung. Nach dem Seitenwechsel wurde die Überlegenheit noch größer. Henndorf kombinierte gut und führte den Gegner regelrecht vor. Sechs weitere Tore sorgten für einen Kantersieg.

Tore für Henndorf: Secer (2), Endesgrabner (2), Wilhelm, Federspieler, Rottensteiner, Pichler, Lindlbauer S.

9.3.2012 Anthering - St. Pantaleon 4:2

Die Elf von Trainer Matthias Neumayr begann stark, übernahm sofort die Kontrolle gegen den oberösterreichischen Verein. Einige vergeben Chancen führten dazu, dass das Spiel länger offen blieb, als es den Heimischen lieb war. Dennoch ging man schon mit einer knappen Führung in die Pause, die man über die gesamte Spielzeit halten konnte. Daran änderten auch einige Wechsel nichts, die Trainer Neumayr nach dem Seitenwechel vornahm.

8.3.2012 Wals-Grünau - Union Hallein 3:1

Strömender Regen machte es für beide Mannschaften schwer, ein gutes Spiel zu bieten. Die Pessler-Mannen taten sich gegen den Landesligisten von Beginn an schwer und mussten auch rasch den 0:1-Rückstand hinnehmen. Kurz darauf glich aber Manuel Neumayr aus. Bis zur Pause neutralisierten sich beide Mannschaften. Auch nach dem Seitenwechsel konnte zunächst kein Team für die entscheidenden Akzente sorgen. Erst in der Schlussphase entschied Wals-Grünau das Spiel noch für sich. Michael Geier fixierte mit einem Doppelschlag den 3:1-Sieg.

Tore für Wals-Grünau: Neumayr, Geier (2)

6.3.2012 Henndorf - Eggelsdorf 2:1

Der oberösterreichischen Gegner begann stark, setzt die Henndorfer Mannschaft unter Druck. Dennoch waren es die Henndorfer, die durch Endesgrabner in Führung gingen. Mit Fortdauer des Spieles kam aber die Pair-Elf immer besser in Fahrt, konnte durch ein Elfmetertor 2:0 in Führung gehen. Noch vor der Pause musste man allerdings den Anschlusstreffer hinnehmen. Nach dem Seitenwechsel hatten die Salzburger mehr vom Spiel und brachten den Vorsprung sicher über die Zeit.

Tor für Henndorf: Endesgrabner, Lindlbauer

5.3.2012 Altenmarkt - Gmünd 4:1

Aufgrund einiger Ausfälle konnte Altenmarkt-Trainer Thomas Eder nicht mit der besten Elf auflaufen. Dennoch dominierten sie das Spiel und führten zur Pause bereits mit 1:0. "Die Entschlossenheit beim Abschluss hat aber noch gefehlt. Wir hätten sicherlich mehr Tore schießen können", kritisiert Eder nach dem Sieg. Gründbichler und Steiner trafen jeweils per Elfmeter, Steiner legte danach noch ein Tor aus dem Spiel heraus nach. Deliu sorgte mit seinem Treffer für den 4:1-Endstand.

Tore für Altenmarkt: Gründbichler, Steiner (2), Deliu

3.3.2012 ASK/PSV - Köstendorf 4:1

In der ersten Halbzeit zeigte sich der Salzburg-Ligist als bessere Mannschaft. Vor allem läuferisch hatte die Peischl-Elf mehr zu bieten. Auch vor dem Tor war der ASK/PSV kaltschnäuziger. Köstendorf brauchte zu viele Gelegenheiten, um den Ball über die Linie zu drücken. Der Sieg gegen den Verein aus der 2. Landesliga war verdient, wenn auch etwas zu hoch. Dennoch kann der ASK/PSV auf diese Leistung aufbauen. Mit viel Selbstvertrauen geht es nun in die letzten Testspiele, ehe schon die Meisterschaft vor der Tür steht.

3.3.2012 Piesendorf - Zell am See

Auf dem Kunstrasenplatz in Saalfelden agierten zunächst beide Vereine sehr vorsichtig. Daher war es kein Wunder, dass zur Halbzeit noch kein einziger Treffer gefallen war. Beide Vereine vergaben einige Möglichkeiten für einen Treffer. Nach dem Seitenwechsel wurde bunt durchgewechselt. Die Zeller konnten mit den neuen Spielern auch für mehr Schwung sorgen und erspielten sich eine 2:1-Führung, die sie bis zum Schluss nicht mehr aus der Hand gaben.

3.3.2012 Seekirchen - Wals-Grünau 2:4

Auf dem Kunstrasenplatz in Neumarkt zeigte die Pessler-El guten Fußball. Durch Treffer von Matthias Poldlehner und Michael Geier führten die Grünauer rasch mit 2:0. Noch vor der Pause nutzten die Seekirchen zwei Unaufmerksamkeiten in der Hintermannschaft der Grünauer zum Ausgleich aus. Trainer Rene Pessler wechselte in Durchgang zwei vier neue Spieler ein. Mit neuem Schwung konnte der Regionalligist durch zwei Treffer von Alex Pilaj noch 4:2 besiegt werden.

Tore für Wals-Grünau: Pilaj (2), Geier, Poldlehner

3.3.2012 Pinzgau Saalfelden - Leogang 3:1

Ein rascher Doppelpack durch Tamas Tandari und Erwin Keil brachte die Pinzgauer auf die Siegerstraße. In der Folge fing sich der Salzburg-Ligist aus Leogang, konnte die Angriffe der Gastgeber besser abwehren. Dennoch waren es nach dem Seitenwechsel erneut die Pinzgauer, die für Jubel sorgten. Tandari traf zum vorentscheidenden 3:0. Beide Trainer wechselten nun einige Male. Nach einer Stunde sorgte Leogang noch für Ergebniskosmetik. Mehr als der Ehrentreffer war aber an diesem Tag nicht möglich. "Wir haben den Start verschlafen, dann aber ein paar gute Chancen vorgefunden. Ich denke, dass es ein ganz gutes Spiel von uns war", so Leogangs Sektionsleiter Johann Obwaller.

Tor für Leogang: Mariacher

2.3.2012 Straßwalchen - Bad Ischl 3:1

Straßwalchen trat in diesem Freundschaftspiel sehr stark auf. Zur Pause führte man bereits mit 2:1, nach dem Seitenwechsel legte man noch einen Treffer nach. "Ich war sehr zufrieden mit der Leistung. Wir haben gut gespielt, flott kombiniert und auch schöne Tore erzielt", so Sektionsleiter Johann Lohner über den Erfolg. Nagy, Moser und Tadic sorgten für die Treffer der Straßwalchner. Der Sieg ging auch in dieser Höhe verdient aus.

Tore für Straßwalchen: Nagy, Moser, Tadic

2.3.2012 Austria Salzburg - Altenmarkt 2:0

Im freundschaftlichen Aufeinandertreffen zeigten sich die Austrianer stark, erspielten sich viele Chancen und gewannen verdiente mit 2:0. Vujic und Mayer sorgten für die beiden Treffer, die aber erst nach dem Seitenwechsel fielen. Altenmarkt stand defensiv gut, konnte aber selber nur sehr wenige Möglichkeiten kreieren. Bei zwei Abseitstoren hatte die Elf von Trainer Thomas Eder etwas Glück.

1.3.2012 Wals-Grünau - Bergheim 0:2

Bislang liefen die Vorbereitungsspiele für Wals-Grünau nach Plan. Fairerweise muss man dazu sagen, dass die Gegner bislang keine große Hrausforderung darstellten. MIt Bergheim hatte man eine gute Mannschaft aus der Landesliga zu Gast. Bergheim stand sicher, Grünau fiel nicht all zu viel ein. Nur selten kam der Salzburg-Ligist gefährlich vor das Tor des Gegners. Bergheim nutzte die wenigen Chancen eiskalt aus und setzte sich mit 2:0 durch. Bereits am Samstag wartet auf die Pessler-Elf der nächste Testspielgegner. Im Duell mit Seekirchen wird man erneut richtig gefordert.

29.2.2012 Red Bull Juniors - Leogang 7:1

Schon vor dem Spiel hatten die Verantwortlichen in Leogang Angst, dass dieses Spiel zur Lehrstunde für den Salzburg-Ligisten verkommen könnte. Und so war es auch. Bereits zur Pause führten die Jungbullen mit 4:1. Einige Wechsel beim Gegner ließen den Druck in der zweiten Halbzeit nicht weniger werden. Leogang stand tief, versuchte mit allen Mitteln zu verteidigen. Doch gegen das Kurzpassspiel der Städter war nichts zu machen.

29.2.2012 Hallwang - Köstendorf 5:1

Hallwang hatte eine harte Trainingswoche hinter sich. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass Köstendorf in der ersten Halbzeit noch einigermaßen mithalten konnte, zumindest vom Ergebnis her. Denn spielerisch zeigte sich Hallwang in guter Laune, kombinierte gut und kam immer wieder gefährlich vor das gegnerische Tor. In Durchgang zwei war dann der Widerstand der Köstendorfer gebrochen. Hallwang erhöhte noch einmal das Tempo und setzte sich mit 5:1 durch.

28.2.2012 Grödig 1b - Seekirchen 2:2

Die Heimischen begannen stark und waren zunächst die bessere Mannschaft. Immer wieder kamen sie gefährlich vors Tor des Regionalligaklubs. Hannes Endletzberger ließ sich die Gelegenheit vom Elferpunkt nicht entgehen und stellte auf 1:0. Dem noch nicht genug, erhöhten die Grödiger mit einem herrlichen Volleyschuss unter die Latte durch Josef Höller auf 2:0. Nach dem Seitenwechsel kamen die Seekirchner besser auf, erhöhten das Tempo und konnte so den Ausgleich herstellen.

Tore für Grödig 1b: Höller, Endletzberger

28.2.2012 Austria Salzburg - Puch 9:0

Einen rabenschwarzen Tag erwischten die Jungs aus Puch, die einerseits zwar ersatzgeschwächt antraten, andererseits auch keinen guten Fußball zeigten. Schon nach acht Minuten lag man mit 0:1 zurück. Nach einer kurzen torlosen Phase ging es aber bis zur Pause Schlag auf Schlag. Auch zahlreiche Wechsel auf der Gegenseite konnten nichts an der Überlegenheit des Gegners ändern. Vier weitere Gegentore in Durchgang zwei sprechen eine deutliche Sprache.

28.2.2012 Hof - FC Hallein 2:5

Nachdem es in den letzten Vorbereitungsspielen für den FC Hallein nicht nach Wunsch lief, konnte sich die Schimpl-Elf diesmal gut präsentieren. Schon in der ersten Halbzeit sorgten sie für klare Verhältnisse. Alic, Emen, Siller und Höllbacher sorgten für eine 4:0-Pausenführung. In der Halbzeit und kurz danach wechselte Gerhard Schimpl einige Spieler aus, so kam auch Hof besser in die Partie. Nachdem man zwei Gegentreffer kassierte, sorgte Christian Feurstein per Kopf für den 5:2-Endstand.

Tore für Hallein: Alic, Emen, Siller, Höllbacher, Feurstein

25.2.2012 Munderfing - Kuchl 1:3

Gegen den oberösterreichischen Verein aus der Landesliga konnte sich der SV Kuchl souverän mit 3:1 durchsetzen. Die Krispler-Elf zeigte anständigen Fußball und war trotz einer harten Trainingswoche die spritzigere Mannschaft. Christoph Lessacher avancierte mit zwei Treffer zum Mann des Tages. Für den dritten Treffer zeigte sich Alexander Gumpold verantwortlich.

Tore für Kuchl: Lessacher (2), Gumpold

25.2.2012 Siezenheim - Anthering 1:4

Die Jungs aus Anthering haben eine harte Trainingswoche hinter sich. Kein Wunder, dass man sich gegen den 2. Klasse-Verein aus Siezenheim schwerer als erwartet tat. Dennoch reichte es für die Neumayr-Mannen für einen 4:1-Erfolg. Dordevic, der sich zwei Mal in die Torschützenliste eintrafen konnte, sowie Dicker sorgten für die Antheringer Treffer. Auch der Gegner half bei einem Eigentor mit. Bereits am Montag wartete für Anthering der nächste Testspielgegner. Gegen den deutschen Verein Kirchanschöring muss man alle Kräfte aufbieten, um bestehen zu können.

Tore für Anthering: Dordevic (2), Dicker, Eigentor

25.2.2012 Hallwang - Bergheim 2:1

Gegen den Landesligisten dominierten die Hallwanger in der ersten Halbzeit. "Wir waren in der ersten Halbzeit unterlegen, waren einfach schlecht", erinnert sich auch Bergheim-Trainer Andreas Fötschl. Rösslhuber brachte die Gastgeber auch mit 1:0 in Führung, was zugleich den Pausenstand bedeutete. Nach dem Seitenwechsel taten sich die Hallwanger, die einige Ausfälle zu verzeichnen hatten, ein wenig schwerer. Bergheim war nun überlegen, dennoch brachte die Strummegger-Elf den Sieg nach Hause. Erneut war es Rösslhuber, der in Halbzeit zwei für den Treffer sorgte.

Tore für Hallwang: Rösslhuber (2)

25.2.2012 SAK - Bürmoos 1:0

"Es war ein Spiel, in dem die Abwehrreihen dominiert haben", fasst SAK-Trainer Eidke Wintersteller die Partie gegen den Landesligisten zusammen. Beide Teams schafften es nicht, sich Torchancen zu erspielen. "Wir hatten im ganzen Spiel nur zwei Möglichkeiten, Bürmoos eine." Für den entscheidenden Treffer sorgte Neuzugang Bogosavac, der nach einer Freistoßflanke von Larionows mustergültig bedient wurde. "Bürmoos ist hinten sehr gut gestanden und hat geschickt verteidigt. Sie waren auch ein bisschen spritziger als wir."

Tor für den SAK: Bogosavac

25.2.2012 Bramberg - Zell am See 8:0

Bereits am Freitag Abend spielte Zell am See ein freundschaftliches Duell gegen Pinzgau Saalfelden. Daher kamen auch zahlreiche 1b-Spieler im Duell mit Bramberg zum Einsatz. Zu Beginn konnte der Salzburg-Ligist noch einigermaßen gut mithalten. Vor allem in der zweiten Halbzeit gab es aber Auflösungserscheinungen. Bramberg nutzte das eiskalt aus, erzielte acht Treffer.

24.2.2012 Wals-Grünau - Heeres SV Wals 9:2

Nach den beiden Kantersiegen gegen Konkordiahütte und Obertrum kam man diesmal zwar nicht auf einen zweistelligen Sieg, knapp war man aber dran. Beim 9:2-Erfolg waren die Grünauer in allen Belangen überlegen. Trainer Rene Pessler versucht aber, die gute Form seiner Jungs herunterzuspielen: "Vorbereitungsspiele darf man nicht überbewerten. Man weiß nie, wer beim Gegner aller fehlt. Außerdem haben sie keinen Kunstrasen, daher sind einige technische Mängel aufgetreten." Das es bei Wals-Grünau derzeit ganz gut läuft, darüber gibt es keine Diskussion. Vor allem Offensiv überzeugt die Mannschaft Woche für Woche.

Tore für Wals-Grünau: Pilaj (3), Brunauer (3),Yüksel, Taferner, Poldlehner

24.2.2012 Henndorf - Pfarrwerfen 3:0

Auf dem eigenen Kunstrasenplatz zeigten die Jungs aus Henndorf gegen den überlegenen Tabellenführer der 2. Landesliga Süd eine gute Leistung. Vor allem in der Defensive standen sie sehr sicher, ließen nur wenige Gelegenheiten zu. Offensiv spielte sich die Pair-Elf gute Chancen heraus, drei davon wurden zum klaren und verdienten Erfolg genutzt. Beide Mannschaften traten nicht in Bestbesetzung an, dennoch wurde ein gutes Vorbereitungsspiel geboten. "Pfarrwerfen hat das erste Mal auf Kunstrasen gespielt. Sie waren aber ein angenehmer Gegner. Wir haben gut gespielt, die Chancenauswertung hat aber noch nicht ganz gepasst", so Sektionsleiter Johann Büchsner.

Tore für Henndorf: Lindlbauer, Secer, Deutinger

24.2.2012 Straßwalchen - Mondsee 2:3

Sehr zufrieden zeigte sich Sektionsleiter Johann Lohner mit der Leistung bei der 2:3-Niederlage gegen Mondsee nicht. Vor allem in der Defensive sah er noch einige Schwächen. "Wir haben bei hohen Bällen Probleme gehabt. So haben wir auch ein Tor bekommen." Auch in der Offensive lief nicht alles wie geschmiert. "Die Chancenauswertung war nicht optimal. Einen Lattenschuss hatten wir dabei", so Lohner, der noch viel mehr Potential in seiner Mannschaft sieht. Natürlich fielen die Ausfälle von Kaser, Faulhaber, Thaler und Onisiwo schwer ins Gewicht. "Das sind vier Stammspieler. Man hat gemerkt, dass im Spielaufbau diese Leute fehlten. Die anderen mussten sich beweisen, das war aber ein bisschen zu wenig."

Tore für Straßwalchen: Moser, Hofer

24.2.2012 Eugendorf - Braunau 5:4

Stark ersatzgeschwächt traten die Eugendorfer gegen das Team aus Braunau an. "Drei Leute aus der Innenverteidigung haben gefehlt. Da war natürlich die Abstimmung nicht perfekt", so Trainer Heinz Zanner nach dem Spiel. Dennoch gingen die Eugendorfer rasch mit 2:0 in Führung. Eine Spielerei des Tormannes führte aber kurz vor der Pause zum Anschlusstreffer der Gäste. Nach dem Seitenwechsel drehte der Salzburg-Ligist noch einmal richtig auf, erzielte drei Treffer. In der Folge brachte Zanner einige junge Spieler, die den Sieg gerade noch nach Hause brachten.

Tore für Eugendorf: Ramspacher (2), Nageler, Reischl, Kopleder

24.2.2012 St. Johann - Altenmarkt 6:0

Zu Beginn des Duelles entwickelte sich eine ausgeglichene Phase. Nach wenigen Minuten übernahmen aber die St. Johanner das Kommando. Altenmarkt stand tief, ließ zunächst nur wenige Chancen zu. Der Regionalligist kam aber immer besser in Fahrt und nutzt die Überlegenheit auch zu Toren. "Es war gestern herrlich zu spielen. Wir haben ein sehr gutes Vorbereitungsmatch abgeliefert, wo wir auch die Tore gemacht haben", freute sich Sektionsleiter Josef Klingler. Fünf verschiedene Torschützen hatten die St. Johanner aufzuweisen, dies spricht für eine ausgeglichen starke Offensivabteilung.

24.2.2012 Pinzgau Saalfelden - Zell am See 3:2.

Keine schlechte Leistung brachten beide Mannschaften in diesem Vorbereitungsspiel. Die Pinzgauer gingen durch einen Doppelschlag nach einer viertel Stunde mit 2:0 in Führung. Dabei sorgten Rudi Schoder und Tamas Tandari für die Treffer. Der Salzburg-Ligist aus Zell hielt aber gut mit, konnte nur wenige Minuten nach dem Schock auf 1:2 verkürzen. Auch in der zweiten Halbzeit boten sich für beide Mannschaften gute EInschussmöglichkeiten. Zell nutzte eine zum 2:2-Ausgleich, ehe Stefan Fürstauer noch in der Nachspielzeit für den Sieg der Saalfeldner sorgte. Interessantes Detail: Arnold Benedek spielte erstmals gegen seinen Ex-Verein.

23.2.2012 Hallein - Fuschl 1:3

Die Maschinerie in Hallein kommt noch nicht so richtig in Fahrt. Rasch musste man gegen Fuschl einem Rückstand nachlaufen. Anstatt die eigenen Chancen zu verwerten, erhöhten die Gäste auf 2:0. Zur Pause wechselte Trainer Gerhard Schimpl gleich neun Spieler aus. Die Torgefahr erhöhte sich und Zlatko Plakalo konnte für den Anschlusstreffer sorgen. Fuschl reagierte und stellte mit einem Freistosstreffer den alten Zwei-Tore-Abstand wieder her. Den nächsten Test für Hallein gibt es bereits am Dienstag gegen Hof.

Tor für Hallein: Plakalo

22.2.2012 Austria Salzburg 1b - Anthering 0:4

Der Salzburg-Ligist startet gut ins Spiel, war über die gesamte Zeit das bessere Team. Dennoch benötigte es Fehler der jungen Austria-Defensive, um zu Treffern zu kommen. Für Anthering war es der erste Test auf Kunstrasen, dies merkte man der Mannschaft auch an. Bojan Dordevic mit zwei Treffern sowie Velibor Dordevic und Christian Moser mit jeweils einem Tor sorgten für den klaren Erfolg des Favoriten.

Tore für Anthering: B. Dordevic (2), V. Dodevic, Moser

20.2.2012 Neumarkt - FC Hallein 04 6:0

Von der ersten Minute an zeigten sich die Regionalligaspieler überlegen. Hallein konnte dennoch in Durchgang eins gröberes verhindern. Der Landesligist verteidigte gut und konsequent. Erst nach der Pause, als die Kräfte bei Hallein schwanden, trumpfte Neumarkt so richtig auf. Fünf weitere Tore brachen einen klaren 6:0-Sieg. Natürlich sorgten auch einige Wechsel in der zweiten Spielhälfte für den Untergang der Halleiner. Neumarkt konnte von der Bank frischen Wind bringen.

Tore für Neumarkt: Lehenbauer, Hübl (2), Kreuzer (3)

18.2.2012 Zell am See - Schwarzach 1:2

Die Mannschaft von Trainer Helmut Zaisberger fand gut in die Partie. Aber auch Schwarzach konnte beweisen, dass sie nicht zu unrecht in der Landesliga vorne mit dabei sind. Tobias Klein, Neuzugang bei den Zeller, konnte für den ersten Treffer bei seinem neuen Verein sorgen. Dennoch reichte es nicht für den Sieg, da Schwarzach das Spiel noch drehte und mit 2:1 als Sieger den Platz verließ.

18.2.2012 Bergheim - Grödig 1b 2:0

Die Grödiger Jungs hatten wohl noch schwere Beine vom letzten Test gegen die erste Grödiger Mannschaft. Dabei wurden sie ja bis zur letzten Sekunde gefordert. Gegen Bergheim spielte man zwar gut mit, der Landesligist hatte aber die besseren Antworten parat und siegte mit 2:0.

18.2.2012 Wals-Grünau - Obertrum 11:1

Nach dem Kantersieg gegen Konkordiahütte folgte gegen Obertrum der nächste Streich. Schon zur Pause lagen die Grünauer 5:0 voran. "Ich verlange von meiner Mannschaft, dass sie auch bei Spielständen wie 6:0 noch weiter Gas geben. Das ist ja gut fürs Selbstvertrauen, wenn man so hoch gewinnt", so Trainer Rene Pessler, der mit der Leistung zufrieden war. "Natürlich gibt es immer wieder etwas zu verbessern. Bei 11:1 muss man aber zufrieden sein." Vor allem offensiv klappt es bei Wals-Grünau schon ganz gut. "In der Defensive gibt es noch Probleme, die werden aber von schwächeren Mannschaften nicht ausgenutzt."

Tore für Wals-Grünau: Pilaj (2), Taferner (3), Hamzic (2), Erlacher, Jezdik (2), Brunauer

18.2.2012 Ried Amateure - Henndorf 3:1

Nach dem harten Testspiel gegen Seekirchen folgte gleich die nächste Herausforderung für die Henndorfer. Gegen die Ried Amateure sah man in den ersten 20 Minuten sehr gut aus. "Wir waren aggressiv, haben gut begonnen. Dann hat man aber gemerkt, dass wir nicht mehr so viel Schmalz wie gegen Seekirchen hatten. Ried kam immer besser ins Spiel, konnte in der zweiten Halbzeit mit der Einwechslung von fünf neuen Spielern frischen Wind bringen. "Das können wir halt derzeit nicht", muss sich Sektionsleiter Johann Büchsner eingestehen. "Es war in Summe ein super Test für uns." Für den Ehrentreffer der Henndorfer sorgte Mario Lindlbauer per Elfmeter.

Tor für Henndorf: Mario Lindlbauer

18.2.2012 Leogang - Kaprun 5:1

Für Leogang war es der erste richtige Test in der heurigen Vorbereitung. "Wir waren am Donnerstag zum ersten Mal auf Kunstrasen trainieren, am Samstag hatten wir das erste Match. Das Wetter war zum Glück ideal", freute sich Sektionsleiter Johann Obwaller. In der ersten Spielhälfte hielt Kaprun gut mit, das Spiel verlief über weite Strecken ausgeglichen. "Nach der Pause war es aber eine klare Angelegenheit. Fünf Treffer der Leoganger sorgten für einen klaren Erfolg, mit dem sowohl Trainer Kurt Feuersinger sowie Sektionsleiter Obwaller zufrieden sein konnten.

Tore für Leogang: Mühlbacher, Heinze, Bierbaumer, Kirchner, Lozancic

18.2.2012 Red Bull AKA 18 - Kuchl 5:2

Die Jungbullen zeigten im Spiel gegen den Landesligisten ihre große Klasse. Vor allem technisch waren die Akademie-Spieler den Kickern aus Kuchl überlegen. Nach 45 Minuten führten die Gastgeber bereits mit 2:0, Kuchl konnte in der zweiten Hälfte zwar etwas besser mit halten und selber zwei Treffer erzielen. Doch in der Defensive bekam man mit dem schnellen Passspiel immer wieder Probleme. "Es war ein sehr guter Test für uns. Wir haben gesehen, wie man auch spielen kann. Ich bin mit der Leistung meiner Mannschaft zufrieden. Ein Tor für uns hat der Schiedsrichter nicht gegeben, der Elfmeter gegen uns war keiner", so Harald Krispler.

Tore für Kuchl: Gastberger, Essl

18.2.2012 ASK - Seekirchen 1b

Mit 20 Mann trat Trainer Wolfgang Peischl zum Testspiel gegen Seekirchen an. "In der zweiten Halbzeit hat eine komplett andere Mannschaft gespielt. Es waren auch 1b-Spieler dabei. Es war schön zu sehen, dass keine der beiden Mannschaften abgefallen ist", so Sektionsleiter Harald Nussbichler. Mit dem Ergebnis zeigte sich Nussbichler zufrieden, spielerisch gibt es noch genug Potential nach oben. "Im Moment gibt es für uns keinerlei Möglichkeiten, gut zu trainieren. Mit der Leistung im Spiel kann man natürlich nicht ganz zufrieden sein, mit dem Ergebnis schon."

Tore für ASK: Rohrmoser, Kanatschnig

18.2.2012 Anif - Eugendorf 3:0

Der Regionalligist bestimmte von der ersten Minute an das Geschehen, wenngleich sich Eugendorf mit großem Laufeinsatz und viel Hezr dagegen wehrte. "Ich kann mit der Leistung sehr zufrieden sein. Anif hat natürlich die entsprechende Qualität. Sie haben unsere Fehler eiskalt ausgenutzt", so Eugendorf-Trainer Heinz Zanner. Eine große Anzahl an Torchancen konnte sich Anif aber nicht herausspielen. Die Überlegenheit reichte zwar zu drei Treffern, ein Schützenfest verhinderte aber die vorbildliche Arbeit der Eugendorfer Defensive. Beide Mannschaften können mit dem Test zufrieden sein, die Spieler haben ihre Leistungen abgerufen.

17.2.2012 Straßwalchen - Altheim 1:3

In einer mäßigen ersten Hälfte fanden beide Mannschaften kaum Torszenen vor. "Bei uns haben mit Kaser, Faulhaber und Moser natürlich wichtige Leute gefehlt", so Sektionsleiter Johann Lohner. Schwer Abwehrfehler führten in Halbzeit zwei zu den Treffern der Gäste. Für Straßwalchen erzielte Gabor Nagy den einzigen Treffer. Mit diesem Spiel kann man natürlich nicht zufrieden sein, auch wenn einige Stammkräfte nicht dabei waren. Noch bleibt aber genug Zeit für Trainer Alfred Chudoba, die richtige Schritte zu setzen.

17.2.2012 Pinzgau Saalfelden - Altenmarkt 3:3

In einer vorsichtigen Anfangsphase kamen die Saalfeldner immer besser ins Spiel. Die optische Überlegenheit wurde nach einer halben Stunde in den Führungstreffer umgemünzt. Tamas Tandari brachte die Heimelf in Führung. Noch vor der Pause erhöhte Erwin Keil auf 2:0. Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste besser zurück, erzielten durch einen Doppelschlag den Ausgleich. Nachdem Stefan Fürstauer Pinzgau erneut in Führung gebracht hatte (59.), trafen die Altenmarkter zum 3:3-Endstand. In einer guten Partie haben beide Mannschaften erkannt, dass vor allem in der Defensive noch viel Arbeit wartet.

17.2.2012 Grödig 1b - Grödig 1:6

Im Duell der beiden Grödiger Mannschaften setzte sich erwartungsgemöß die erste Mannschaft durch. "Wir haben uns ganz gut angestellt. Bei der Ersten hat man aber schon die Klasse und das Können gesehen", so 1b-Trainer Jilmaz Özel. Für den einzigen Treffer der 1b-Elf sorgte Dominik Pfeifenberger, der auch schon in den vorangegangenen Testspielen seine Klasse unter Beweis stellte. Bereits zur Pause führte die erste Mannschaft mit 4:0, in Halbzeit zwei gelang es der Jilmaz-Truppe, besser mitzuhalten.

Tor für die 1b-Mannschaft: Pfeifenberger

16.2.2012 SAK - Berndorf 1:1

Beide Mannschaften waren darauf bedacht, in der Defensive sicher zu stehen. Daher kam es in 90 Minuten lediglich zu vier Torchancen. Nach einer torlosen ersten Hälfte gingen die Gäste aus Berndorf mit 1:0 in Führung, gleich darauf gleich der SAK durch Alexander Seywald aus. "Es war ein Spiel mit wenigen Torchancen. Ich würde es aber trotzdem als gutes Testspiel bezeichnen", so SAK-Trainer Eidke Wintersteller. Gegen Ende des Spiels wurde der Kunstrasenplatz rutschig. Beide Teams taten sich nun schwer, gezielte Angriffe zu starten. Daher blieb es auch beim gerechten Unentschieden.

16.2.2012 Henndorf - Seekirchen 4:1

Mit einer beeindruckenden Leistung spielte Henndorf den Regionalligisten beinahe an die Wand. Schon nach sieben Minuten gingen die Pair-Mannen durch Herbert Grössinger mit 1.0 in Führung. Zwar musste man kurz darauf den Ausgleich hinnehmen, die Henndorfer ließen sich dadurch aber nicht aus der Fassung bringen. Aggressiv setzten sie den Gegner unter Druck. Noch vor der Pause sollte erneut die Führung gelingen. "In der zweiten Halbzeit waren wir komplett überlegen. Da hatte Seekirchen nur noch eine Möglichkeit", freute sich Henndorf-Sektionsleiter Johann Büchsner.

Tor für Henndorf: Grössinger (2), Secer, Endesgrabner

16.2.2012 Anif - Golling 4:0

Eigentlich war das Spiel schon für Mittwoch geplant. Aufgrund der starken Schneefälle wurde es um einen Tag nach hinten geschoben, um dann gute Bedingungen vorzufinden. Die Elf von Trainer Michael Baur zeigte gleich in den ersten Minuten, wer das bessere Team hat. SChon zur Pause führte Anif gegen Golling mit 3:0. Nach einigen Wechseln in der Pause erfing sich der Salzburg-Ligist, spielte nun besser mit Anif mit. Tor wollte Golling aber keines gelingen. Für den letzten Treffer in der Begegnung sorgten erneut die Anifer, die locker mit 4:0 gewannen.

16.2.2012 Wals- Grünau - Konkordiahütte/Tenneck 13:0

Keine wirkliche Herausforderung stellte der Test gegen den Tabellenführer der 1. Klasse Süd da. Konkordiahütte war von Beginn an überfordert, konnte gegen die rollenden Angriffe des Salzburg-Ligisten nie wirklich dagegen halten. Wals-Grünau spielte gut über die Seiten, bediente mit Flanken den langen Michael Geier, der normalerweise in der Verteidigung zum Einsatz kommt. Vor allem in der zweiten Halbzeit machte sich die Überlegenheit deutlich bemerkbar.

Tore für Wals-Grünau: Erlacher (3), Geier (2), Brunauer (2), Hamzic (2), Pilaj (2), Rauter, Scherzer.

15.2.2012 Anthering - Eggelsdorf/Moosbach abgesagt

Am gestrigen Mittwoch ging in Salzburg gar nichts. Der Schneefall machte auch diese Testspiel unmöglich.

15.2.2012 Anif - Grödig 1b abgesagt

Aufgrund der Schneefälle konnte der Kunstrasenplatz in Anif nicht geräumt werden. Das Testspiel musste somit abgesagt werden.

14.2.2012 Seekirchen - Henndorf abgesagt

"Leider mussten wir das Spiel absagen", so Markus Scharrer, Trainer des SV Seekirchen. Die Witterung machte ein Spiel unmöglich. "Vielleicht werden wir es am Donnerstag nachholen", glaubt Johann Büchsner von der Union Henndorf.

14.2.2012 Kuchl - HSV Wals 1:3

Gegen den Vertreter der 2. Landesliga Nord taten sich die dezimierten Herren aus Kuchl schwer. Florian Seiwald konnte sich als einziger Kuchler in die Torschützenliste eintragen. Die 1:3-Niederlage hat aber keine all zu große Bedeutung für die Kuchler. Schließlich waren auch die äußeren Bedingungen nicht gerade einfach. Den nächsten Test absolvieren die Kuchler am 18.2. gegen die Red Bull Akademie, Jahrgang U18.

14.2.2012 St. Johann - Hallwang 2:2

Trotz des starken Schneefalls schaffte man es, den Platz spieltauglich zu bekommen. Zwar waren die Verhältnisse schwierig, dies betraf aber beide Mannschaften. St. Johann erwischte den besseren Start und ging mit einer 1:0-Führung in die Pause. "In der ersten Halbzeit waren wir spielerisch unterlegen", musste Hallwang-Coach Andreas Strumegger feststellen. Wechsel ließen den Spielfluss in Durchgang zwei ein wenig abbrechen, immerhin bekamen die Zuschauer noch drei Treffer zu sehen. Hallwang erkämpfte sich dank einer guten Leistung ein Unentschieden, wobei Rösslhuber und Kreuzer für die Tore verantwortlich waren. "In der zweiten Halbzeit haben wir gut mitgespielt, haben uns nicht mehr versteckt", freute sich Strumegger über die Darbietung seiner Jungs. Für St. Johann trafen Thomas Klammer und Milan Sreco ins Schwarze.

Tore für Hallwang: Rösslhuber, Kreuzer

14.2.2012 Eugendorf - Berndorf abgesagt

Das geplante Spiel zwischen dem Salzburg-Ligisten und dem Verein aus der Landesliga fiel dem Wetter zum Opfer. Das nächste Duell gibt es für Eugendorf am Samstag in Anif. "Leider mussten wir das Spiel absagen", trauert Trainer Heinz Zanner dem Duell mit Berndorf nach.

14.2.2012 SAK - Altheim abgesagt

Der Schneefall und die eisigen Bedingungen machten das Freundschaftsspiel nicht möglich. "Wir spielen erst morgen wieder, da treffen wir auf Berndorf", so SAK-Trainer Eidke Wintersteller.

14.2.2012 Neumarkt - Hallein abgesagt

Aufgrund des starken Schneefalls musste das Spiel abgesagt werden. "Es war nicht möglich, den Platz so schnell zu räumen. Das Spiel wird wahrscheinlich am Montag oder Dienstag nachgeholt", so Halleins Sektionsleiter Roy Tittler.

12.2.2012 Puch - Abersee 3:1

11.2.2012 Wals-Grünau - Braunau 4:6

In der ersten Halbzeit ging es Schlag auf Schlag. Beide Teams hatten vor allem in der Offensive ihre Stärken. Zur Halbzeit hatte jede Mannschaft vier Treffer beigesteuert. Für Wals-Grünau war einmal mehr Benjamin Taferner der gefährlichste Mann, der zwei Mal traf. Außerdem versenkten Roman Erlacher und Fatih Yüksel den Ball im Kasten. In der zweiten Halbzeit wechselte Trainer Rene Pessler wild durch, probierte einiges aus. Die Oberösterreicher machten sich dies zu Nutzen und siegten etwas glücklich mit 6:4.

11.2.2012 ASK - Fuschl 1:1

Im Duell zwischen dem Salzburg-Ligisten und dem Herbstmeister der 2. Landesliga Nord konnte man sich nicht auf einen Sieger einigen. Beim ASK fehlten zwar einige Stammspieler, dennoch ist die Leistung der Gäste durchaus beachtlich.

11.2.2012 Grödig 1b - St. Johann 1:3

Eigentlich hätte das Duell in St. Johann stattfinden sollen. Die Wetterbedingungen machten aber einen Platztausch notwendig. Der Salzburg-Ligist aus Grödig forderte St. Johann alles ab. Diese konnte aber Gastgeschenke eiskalt ausnutzen. Gruber, Krimbacher und Leitner per Elfmeter sorgten für die Treffer der Gäste, während bei Grödig einmal mehr Pfeifenberger ins Schwarze traf. Beide Trainer waren sich einig, dass das Spiel sportlich sehr wertvoll war. "Eigentlich waren wir im Spiel zumindest ebenbürtig, teilweise sogar überlegen, aber wir haben wieder einmal Gastgeschenke verteilt", so Grödig-Trainer Özel nach dem Duell.

Tor für Grödig: Pfeifenberger

11.2.2012 Austria Salzburg - Golling 5:0

Auch gegen Golling zeigte sich die Austria von ihrer besten Seite. Gegen den Salzburg-Ligisten gab sich der Traditionsverein keine Blöße und siegte mit 5:0. Dabei stach vor allem Dusan Pavlovic heraus, der mit zwei Toren der erfolgreichste Schütze war. "Das war heute phasenweise schon sehr gut. Es wird langsam immer besser", zeigte sich auch Trainer Thomas Hofer zufrieden. Bereits zur Pause führten die Austrianer mit 2:0, nach dem Wechsel wurden wieder zahlreiche Wechsel vorgenommen. Auch für Golling war es ein guter Test. Man wurde in allen Bereichen gefordert. Daraus kann man sich seine Lehren ziehen.

11.2.2012 Vöcklamarkt - Eugendorf 3:1

Etwas ersatzgeschwächt traten die Eugendorfer gegen den Regionalligisten an. Dennoch hielten sie von Beginn an gut mit und gingen nach einem herrlichen Spielzug durch Michael Ramspacher mit 1:0 in Führung. "Da waren ungefähr 20 Minten gespielt. Wir haben heute einen enormen Laufaufwand betreiben müssen. Immerhin spielt der Gegner eine Liga höher", so Trainer Heinz Zanner, der mit der Leistung seiner Mannschaft sehr zufrieden war. Denn erst in den letzten Minuten musste man noch zwei Gegentreffer hinnehmen. "Schade, dass wir zum Schluss das Ergebnis ein bisschen zusammen gehaut haben. Das ist aber halb so schlimm."

Tor für Eugendorf: Ramspacher

11.2.2012 Liezen - Altenmarkt 3:0

Altenmarkt trat beim ersten Testspiel der Saison nicht in Bestbesetzung an. Zwie Spieler fehlten verletzungsbedingt, drei Akteure waren beruflich verhindert. Dennoch konnten die Altenmarkter vor allem in der ersten Halbzeit mit dem starken Gegner gut mithalten. "Ich war mit der Leistung der Mannschaft eigentlich ganz zufrieden. Der Gegner hat schon einen Trainingsvorsprung", so Trainer Thomas Eder. In der zweiten Halbzeit verließen die Jungs ein wenig die Kräfte, damit ist die 0:3-Niederlage auch zu erklären.

10.2.2012 Henndorf - Hallein 3:1

Während Endesgrabner schon beim letzten Testspiel gegen Köstendorf erfolgreich war, war es für Rath der erste Treffer im neuen Jahr. Die Henndorfer zeigten sich sehr agil und frisch, was nicht nur auf die kalten Temperaturen zurück zu führen war. Aber auch Hallein zeigte eine ansprechende Leistung. Wieder war es Patrick Sparber, der für seinen neuen Verein traf.

10.2.2012 Straßwalchen - Friedburg 6:0

Die Elf von Alfred Chudoba zeigte sich von der ersten Minute an überlegen. Sie dominierten das Spiel und gingen auch rasch in Führung. Bis zur Pause konnten sie den Vorsprung gegen den etwas überforderten Gegner auf 4:0 ausbauen. Trotz einiger Wechsel in der zweiten Halbzeit blieb die Überlegenheit aufrecht. In der zweiten Halbzeit sorgten die Straßwalchner noch für zwei weitere Tore und durften sich so über einen souveränen 6:0-Sieg freuen. Mann des Spieles war Kaser mit drei Treffern.

10.2.2012 Anif 1b - Hallwang abgesagt

9.2.2012 Wals-Grünau - Hammerau abgesagt

Aufgrund der niedrigen Temperaturen musste das Freundschaftsspiel abgesagt werden. Den nächsten Test der Walser gibt es bereits am Sonntag gegen Braunau.

8.2.2012 Fuschl - Puch 3:1

Der Tabellenführer der 2. Landesliga Nord erwies sich für Puch als sehr starker Gegner. Bereits zur Pause lag der Salzburg-Ligist mit 0:1 zurück. In der zweiten Halbzeit kam es aber noch schlimmer. Fuschl baute den Vorsprung aus und siegte mit 3:1. Für Puch war es allerdings der erste Test in dieser Vorbereitung, da vergangene Woche das Spiel gegen Liefering abgesagt wurde. Das nächste Duell bestreitet Puch bereits am Sonntag gegen Abersee, wo man sich ein besseres Ergebnis erwarten darf.

Tor für Puch: Rasidovic

8.2.2012 Anif - SAK 3:0

Nach dem 6:1-Erfolg über Obertrum kam für die Wintersteller-Jungs der erste wirklich harte Brocken zu. Regionalligist Anif zeigte von Beginn an den Klasseunterschied. SAK legte das ganze Spielsystem sehr defensiv an, versuchte über Konter gefährlich zu werden. "Anif ist einfach besser als wir. Wenn sie ins Spiel kommen, ist es schwer, zu verteidigen. Wir haben das aber ganz gut gemacht", so Eidke Wintersteller nach der 0:3-Niederlage. Vor allem Celebic war von den SAK-Verteidigern kaum in den Griff zu bekommen, er sorgte für zwei Treffer.

8.2.2012 SV Kuchl - Oberalm 8:0

Mit einem fulminanten Auftakt startete der SV Kuchl in die neue Saison. Gegen den Oberalmer SV, der in der 2. Klasse Nord B aktiv ist, hatte das Team nicht die geringsten Probleme. Von Beginn weg waren sie die dominierende Mannschaft, münzten ihre Überlegenheit auch in Tor um. Einmal mehr war Michael Gastberger im Spiel der Kuchler der herausragende Mann. Mit vier Toren steuerte er die Hälfte aller Treffer bei. Dabei hoffte man in Kuchl, mit einem neuen System weniger vom Top-Stürmer abhängig zu sein. Doch es wird kaum ein System geben, bei dem sich ein Stürmer dieser Qualität nicht hin und wieder zu ein paar Toren hinreißen lässt :)

Tore für Kuchl: Gastberger (4), Gumpold (2), Schmid, Hofer

8.2.2012 Austria Salzburg - FC Hallein 6:1

Ohne wirkliche Chance war der FC Hallein gegen Austria Salzburg. Auf dem Rifer Kunstrasen gingen die Austrianer bereits nach einer viertel Stunde in Führung. Hallein wehrte sich zwar, die Überlegenheit der Städter führte aber noch vor der Pause zu drei weiteren Toren. Nach zahlreichen Wechseln in der Pause beruhigte sich das Spiel ein wenig, zwei weitere Gegentreffer waren aber nicht zu verhindern. Andreas Schachner konnte drei Minuten immerhin vor dem Ende noch den Ehrentreffer erzielen.

Tor für Hallein: Schachner

7.2.2012 Köstendorf - Henndorf 2:2

Schon am Freitag wollten die Henndorfer ihr erstes Testspiel bestreiten, damals musste das Duell gegen den FC Braunau aber abgesagt werden. Am Dienstag Abend kam es also gegen Köstendorf (2. Landesliga Nord) zum ersten Probegalopp für die Pair-Mannen. Michael Deutinger konnte in der ersten Halbzeit für die knappe 1:0-Führung sorgen. Nach dem Seitenwechsel hielten die Köstendorfer sehr gut mit. Durch einige Wechsel bei Henndorf gestaltete sich das Spiel bis zum Schluss ausgeglichen. Den zweiten Treffer des Salzburgligisten steuerte Johann Endesgrabner bei.

Tore für Henndorf: Deutinger, Endesgrabner

7.2.2012 Red Bull Juniors - Eugendorf 6:0

Eugendorf probierte das Spiel möglichst dicht gestaffelt anzulegen. Doch der Abwehrriegel war bereits nach 13 Minuten zum ersten Mal gebrochen. Red Bull zeigte sich in allen Belangen überlegen, konnte in der ersten Halbzeit noch drei weitere Tore nachlegen. In Halbzeit zwei, als bei Red Bull sieben Spieler ausgewechselt wurden, lief das Spiel für Eugendorf etwas besser. Dennoch musste man den Ball noch zwei weitere Male aus dem eigenen Tor holen.

Tore für Red Bull: Coric (2), Alleoni (2), Drga, Bulut

5.2.2012 Puch - Liefering abgesagt.

Der Lieferinger SV konnte an diesem Freundschaftsspiel nicht teilnehmen. "Die haben sich leider zwei Spiele an diesem Wochenende ausgemacht. Jetzt hatten sie fünf Verletzte und konnten nicht antreten", so Puch-Sektionsleiter Gerhard Schnöll.

4.2.2012 Berndorf - Hallwang abgesagt.

Das Testspiel konnte am Samstag nicht ausgetragen werden. Stattdessen wurde ein internes Testspiel angesetzt.

4.2.2012 Grödig 1b - Wals-Grünau 1:4

Im Duell der beiden Salzburg-Ligisten zeigten sich die Grünauer schon in bestechender Frühform. Bereits zur Halbzeit führten die Gäste mit 2:0. Auch nach dem Seitenwechsel spielten die Grödiger zwar nicht schlecht, Wals-Grünau hatte aber immer die bessere Antwort parat. So stellte die Pessler-Elf sogar auf 4:0, ehe Grödig durch Dominik Pfeifenberger noch der Ehrentreffer gelang. "Wir haben heute nicht so schlecht gespielt. Leider haben wir uns drei Eigentore geschossen. Wals-Grünau war heute sicherlich um eine Klasse stärker als wir", so Jilmaz Özel vom SV Grödig.

Tore: Pfeifenberger; Taferner, Geier, Pilaj, Erlacher

4.2.2012 SAK - Obertrum 6:1

Eine klare Angelegenheit zeichnete sich zwischen diesen beiden Mannschaften ab. Der SAK hatte den Gegner aus der 2. Landesliga Nord die gesamte Spielzeit unter Kontrolle, obwohl die Bedingungen alles andere als einfach waren. "Unser Platz war wie eine Eislauffläche. Es war ganz schwer zu spielen", so Eidke Wintersteller, Trainer des SAK. Mit der Leistung zeigte sich der Coach zufrieden. Wir waren technisch ganz stark. Für diese schwierigen Verhältnisse bin ich eigentlich ganz zufrieden.

Tore für SAK: Larionows (2), Berger, Seywald, Kuon, Bogosavac

4.2.2012 St. Georgen - ASK Salzburg 0:2

Bei klirrender Kälte ging das erste Vorbereitungsspiel für beide Mannschaften über die Bühne. Zur Pause führten die Salzburger durch zwei Treffer von Patrick Aichstill mit 2:0. "So ein Spiel darf man nicht überbewerten. Es war unfassbar kalt", so Sektionsleiter Harald Nussbichler. Dennoch ist er froh, dass das erste Spiel im neuen Jahr gleich gewonnen wurde. "Natürlich ist es gut, wenn man das erste Spiel gewinnt. Das tut vor allem der Moral gut. Viel mehr ist dazu aber nicht zu sagen." Trainer Wolfgang Peischl brachte in Summe 18 Mann zum Einsatz.

Tore für ASK: Aichstill (2)

4.2.2012 Eugendorf - Steyr 2:2

Gegen den Regionalligisten Steyr verkauft sich Eugendorf von der ersten Minute an sehr teuer. "Es war ein super Spiel von meiner Mannschaf, wir haben mit Steyr gut migehalten, obwohl sie ein Klasse höher spielen", ist Trainer Heinz Zanner zufrieden. Nach torlosen 45 Minuten gehen die Eugendorfer sogar in Führung, Styr kontert aber mit dem Ausgleich. Ein Eigentor sorgt erneut für die Führung des Salzburg-Ligisten. Oroz gleicht aber zum zweiten Mal für die Oberösterreicher aus und sorgt damit für ein gerechtes Unentschieden. "Es war ein guter Test für meine Mannschaft."

Tore für Eugendorf: Ramspacher, Eigentor

3.2..2012 Straßwalchen - Munderfing 6:2

Gegen den oberösterreichischen Landesligisten zeigten die Jungs von Alfred Chudoba eine anständige Leistung. In der ersten Halbzeit ließ man den Gegner aber am Leben, da man in der Defensive nicht all zu sicher agierte. Aus wenigen Möglichkeiten konnte Munderfing zwei Treffer erzielen. Selbst ging man ein wenig zu sorglos mit den Möglichkeiten um. Spielerisch war Sektionsleiter Johann Lohner aber auch schon mit der ersten Halbzeit zufrieden: "Wir haben gut kombiniert. In der zweiten Hälfte hat sich das fortgesetzt." Beim klaren 6:2-Erfolg konnte sich auch Neuzugang Dajan Tadic in die Torschützenliste eintragen.

Tore für Straßwalchen: Tadic (2), Nagy, Thaler, Jancic (2)

31.1.2012 Grödig 1b - Konkordiahütte 3:0

Gegen den Tabellenführer der 1. Klasse Süd absolvierten die jungen Kicker aus Grödig ihr erstes Testspiel in dieser Vorbereitungsphase. Dabei zeigten die Grödiger schönen Fußball und lagen bereits zur Pause mit 2:0 in Führung. Dominik Pfeifenberger traf zwei Mal für den Salzburg-Ligisten. Der erst 17-jährige Sergey keskin steuerte nach dem Seitenwechsel den dritten Treffer bei. Dabei blieb es auch, da sich die Konkordiahütte nach Leibeskräften wehrte. Bei Grödig setzte man in diesem Spiel auch ganz junge Kicker ein, so kam Christoph Hütter zu seinem ersten Einsatz.

28.1.2012 Golling - Schwarzach 1:1

Für beide Mannschaften war es die erste Einheit, die mit dem Ball absolviert wurde. Außerdem setzten die zwei Teams auf viele Nachwuchsspieler, die versuchten, sich für höhere Aufgaben zu beweisen. "Es war eine gute Bewegungseinheit auf einem tollen Platz in Anif. Man darf die ganze Sache aber nicht überbewerten", resümierte Schwarzach-Trainer Wolfgang Schäffer. Für seine Mannschaft war Alexander Huber für den Treffer verantwortlich. Bei Golling traf Ammar Omeradzic ins Schwarze. Die nächsten Tests lassen aber nicht mehr lange auf sich warten.

Tore: Omeradzic; Huber

27.1. 2012 Grödig - Eugendorf 5:1

In der Untersbergarena erwischten die Eugendorfer den besseren Start. Bereits nach neun Minuten gingen die Gäste durch einen Elfmeter von Mario Schleindl in Führung. Danach drehten aber die Grödiger auf, erspielten sich zahlreiche Chancen. Bis zur Pause drehte die fast in Bestbesetzung angetretene Profielf das Spiel. Parapatits und Jukic sorgten für die 2:1-Führung. Zur Pause wechselte Heimo Pfeifenberger fast die komplette Mannschaft aus. Bei Eugendorf merkte man nach dem Seitenwechsel die fehlenden Kräfte. Kein Wunder, schließlich ist man noch nicht so lange in der Vorbereitung wie der Konkurrent. Zwei Treffer von Viana und einer von Tschernegg sorgten für den 5:1-Endstand.

Tor für Eugendorf: Schleindl

26.1.2012 Austria Salzburg - Wals-Grünau 1:0

Im Sportzentrum Rif kam es zum ersten Testspiel für beide Mannschaften in der Wintervorbereitung. Dabei konnten sich die rund 100 Zuschauer von einem fairen und anspruchsvollen Spiel überzeugen, der Schiedsrichter konnte seine Karten in der Brusttasche lassen. Bereits nach zehn Spielminuten erzielte ein Testspieler den ersten und einzigen Treffer. Christian Paulsen schraubte sich nach einem Federer-Eckball am höchsten und köpfte souverän für die Austria ein. Wals-Grünau spielte gut mit, konnte aber nur selten für Gefahr sorgen. Weder Eisl noch Huber im Tor der Austria mussten entscheidend eingreifen. Dennoch war es auch für Wals ein guter Auftakt in die Testspielreihe.

Tor für Austria Salzburg: Paulsen

 

Ligaportal-Hallencup: 16 Standorte – 256 Teams – 2500 Spieler – jetzt anmelden!

Kommentare powered by Disqus

Pro-Green e.U.

Top Live-Ticker Reporter