Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Sieben verschiedene Torschützen! SV Wals-Grünau versenkt BSK

SV Wals-Grünau
SK Bischofshofen

Dass der SV Wals-Grünau nicht unverwundbar ist, haben die Bürmooser vor zwei Wochen gezeigt. Beim letztwöchigen Erfolg über den Grünau-Bezwinger holte sich der SK Bischofshofen Mut für das direkte Duell mit dem Tabellenführer, doch nach einer ordentlichen Anfangsphase kam man mächtig unter die Räder. Die Aigner-Elf schenkte den Pongauern acht Stück ein. Sieben verschiedene Torschützen zeigen die Vielseitigkeit der Offensive des Spitzenreiters, der der Konkurrenz mächtig vorgelegt hat. Während die Grün-Weißen auch nach diesem Spieltag über die Salzburger Liga thronen werden, geht es für den BSK wieder ein Stück nach unten. Vorerst verliert man eine Position und ist neuer Zehnter. Übrigens: Jetzt Trainingslager buchen!

Elfmeterkiller und sieben verschiedene Torschützen

Die favorisierten Hausherren zeigen sich von Beginn an fokussiert. Sie erspielen sich schon in der Anfangsphase erste Einschussgelegenheiten. Während man selber etwas Zeit braucht, um das Visier einzustellen, sind auch die Polak-Jungs durchaus gefährlich. Sie finden die größte Chance der ersten Minuten vor. Vom Elfmeterpunkt kann man Matthew O'connor-Harold im Tor der Grünauer aber nicht bezwingen. Als dann in der 20. Minute die Führung für den Ligaprimus fällt, bricht eine Lawine über die BSK-Elf herein, der man sich nicht erwehren kann. Nachdem Stefan Federer für das 1:0 gesorgt hat, legen Alexander Scherzer (34') und Matthias Pichler (37') vor der Pause nach. In Durchgang zwei nimmt die Überlegenheit der Gastgeber nicht ab, sondern weiter zu. Kapitän Sadat Hamzic (52'), der neuerlich starke Patrick Scheibenhofer (64'), Christian Auer (82') und Joker Christian Schnöll (78', 88') stellen den 8:0-Endstand her. 

Stimmen zum Spiel:

Franz Aigner, Trainer SV Wals-Grünau:

"Wir hatten in beiden Halbzeiten viele Chancen. Schon vor dem gehaltenen Elfmeter hatten wir zwei hundertprozentige Möglichkeiten. Bischofshofen hatte nach der Pause keinen Torschuss. Der Sieg ist hochverdient. Spielerisch waren einige schöne Stückerl dabei. Ich bin dieses Mal sehr zufrieden. Wir haben unaufhörlich Chancen kreiert und sie auch genutzt. Das war eines der feineren Spiele, bei denen ich dabei war. Ein super Spiel! Ein Pauschallob an die Mannschaft!"

Miroslav Polak, Trainer SK Bischofshofen:

"Was soll ich bei diesem Ergebnis sagen? Mit dem verschossenen Elfmeter können wir uns kaum rühmen. Die ersten 20 Minuten waren passabel. Dann ist alles den Bach hinuntergegangen. Die Leistung war enttäuschend. Grünau muss ich gratulieren. Sie hatten den richtigen Gegner, um ihre Tordifferenz zu verbessern."

 

Geschrieben von Lukas Kollnberger

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus
Transfers Salzburg

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Szene1.at - Da ist die Party

Top Live-Ticker Reporter