Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Heimfluch beendet! Duell zwischen Tabellennachbarn aus Hallwang und Bramberg geht an Hausherren

UFC SV Hallwang
TSU Bramberg

Punktegleich an sechster und siebenter Stelle lagen der UFC SV Hallwang und die TSU Bramberg vor dem gestrigen direkten Duell. Da in den letzten acht Aufeinandertreffen dieser Klubs kein Heimsieg in die jüngere Geschichte einging, galt es für die Hallwanger den Heimfluch zu beenden. Die Mission war von Erfolg gekrönt. Als glücklichere Mannschaft setzte sich die Hauthaler-Elf mit 1:0 durch. Sie holt damit den dritten Sieg aus den letzten vier Runden und verbessert sich auf den fünften Platz der Salzburger Liga. Die Oberpinzgauer kassieren wiederum die vierte Niederlage aus den letzten fünf Spielen. Sie sind neuer Tabellenneunter. Übrigens: Jetzt Trainingslager buchen!

Hallwang legt vor und verteidigt Vorsprung

Den besseren Start erwischen die Gastgeber. In Minute 15 gelingt der Führungstreffer. Linksverteidiger Lukas Tragner bringt einen Ball hoch zur Mitte und Bruno Rintye scherzelt das Leder in die lange Kreuzecke. Nach vorläufiger Zielerreichung lassen die Hallwanger sukzessive nach. Die Gäste finden besser ins Spiel, werden aber nur selten wirklich gefährlich. Dies ändert sich erst im zweiten Durchgang. Mit einem Doppeltausch versucht Chefcoach Bernhard Hanser das Spiel seiner Mannschaft zu beleben. Dies zeigt Wirkung. Man kommt dem Ausgleich deutlich näher, doch den letzten Schritt geht man nicht. Man schafft es einige Male den Hallwangern den Ball abzujagen und Gegenangriffe einzuleiten, doch glasklare Torchancen resultieren daraus zu selten. Die Flachgauer retten den knappen Vorsprung über die Zeit. Sie gewinnen mit 1:0.

Stimmen zum Spiel:

Georg Hauthaler, Trainer UFC SV Hallwang:

"Das war ein glücklicher Sieg, wenn auch nicht unverdient. Es war kein schlechtes Spiel, aber von Taktik geprägt. Keiner wollte einen Fehler machen. Wir haben wenig zugelassen. Bramberg ist aus dem Spiel nicht wirklich zwingend geworden. Kämpferisch waren wir gut, doch nachdem wir anfangs auch gut gespielt haben, haben wir dann immer mehr nachgelassen und nach vorne nichts mehr zustande gebracht. Am Ende wäre ein Unentschieden sicher gerechter gewesen. Bramberg hat aber die vielen Ballgewinne nicht gut genug genutzt."

Martin Innerhofer, Sportlicher Leiter TSU Bramberg:

"Die ersten 15 Minuten haben Hallwang gehört. Sie hatten zwei gute Situationen und sind nicht unverdient in Führung gegangen. Das Gegentor haben wir aber auch brutal schlecht verteidigt. In der ersten Halbzeit ist dann nicht mehr viel passiert, aber in der zweiten Halbzeit waren wir klar besser. Hallwang ist kaum über die Mittellinie gekommen. Wir haben es aber kaum geschafft uns hundertprozentige Chancen zu erspielen. Wir haben unsere Aktionen nicht fertiggespielt und zu oft falsche Entscheidungen getroffen. Zudem wurden wir einmal bei einem Doppelpass wegen Abseits zurückgepfiffen ist, was eigentlich unmöglich ist. Ein Unentschieden wäre verdient gewesen. Die Leistung war okay, aber es geht um Punkte. Wir haben nichts Zählbares erreicht. Das bringt demnach auch kein Selbstvertrauen."

 

Geschrieben von Lukas Kollnberger

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus
Transfers Salzburg

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Szene1.at - Da ist die Party

Top Live-Ticker Reporter