Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Back in Business! TSV Neumarkt lässt Hauthaler-Elf keine Chance

Auch im zweiten Freitagabendmatch der Salzburger Liga hatten zwei Teams aus dem Flachgau einen Strauß auszufechten. Für den TSV Neumarkt ging es nach zwei Rückschlägen gegen die Mannschaften aus Zell am See und Altenmarkt um Rehabilitation. Der UFC SV Hallwang reiste nach drei Siegen aus den letzten vier Partien durchaus mit Selbstvertrauen an. In den 90 Minuten konnte man aber nicht mithalten. Die Hausherren zeigten sich von ihrer besseren Seite, ließen den Hauthaler-Mannen keine Chance und gewannen 5:0. Mit diesem Comeback verringerte die Elf von Chefcoach Miroslav Bojceski den Rückstand auf den Grünauer Spitzenreiter auf vier Zähler. Man ist wieder im Geschäft. Übrigens: Jetzt Trainingslager buchen!

Klare Angelegenheit für Neumarkt - Hübl mit Dreierpack

Dass sich die Neumarkter viel vorgenommen haben, unterstreichen sie von Beginn an. In der neunten Minute geht der Favorit in Führung. Nach schönem Holzinger-Pass in die Tiefe wird Ingo Enzenberger von Hallwang-Tormann Filip Dramac von den Beinen geholt. Den fälligen Elfmeter verwandelt Christoph Hübl. Die überlegenen Gastgeber lassen nicht nach und erhöhen noch vor dem Pausenpfiff. In seinem zweiten Spiel von Beginn an nimmt sich Armin Durakovic einen feinen Friedl-Pass perfekt mit. Mit einem Flachschuss überwindet er Hallwangs Keeper und stellt auf 2:0. Auch die Pause bremst die TSV-Kicker nicht ein. Flott legen die Bojceski-Jungs nach. In der 50. Minute ist Christoph Hübl nach einem Eckball erfolgreich. In der 62. Minute fixiert der Goalgetter, der damit vorerst die Führung in der Torschützenliste übernimmt, per Penalty seinen persönlichen Triplepack. Den Schlusspunkt in dieser einseitigen Begegnung verantwortet Patrick Mayer kurz nach seiner Einwechslung. Er verwertet in Minute 80 eine Hereingabe des ebenfalls eingetauschten und sich stark durchsetzenden Burak Poyraz zum 5:0-Endstand.

Stimmen zum Spiel:

Miroslav Bojceski, Trainer TSV Neumarkt:

"Endlich wieder eine überragende Leistung in beiden Halbzeiten! Wir haben hochverdient gewonnen, hatten viele Chancen. Alle Spieler waren engagiert und haben sich vorgenommen, sich verbessert zu zeigen. Auch die Wechselspieler waren zu 100 Prozent da. Es war toll zum Anschauen. Ein Pauschallob für die gesamten 90 Minuten! Wir sind wieder im Spiel und noch immer Titelkandidat. Wir müssen jetzt weiter punkten und dann muss man schauen, was im Winter passiert."

Georg Hauthaler, Trainer UFC SV Hallwang:

"Wir haben auch in der Höhe verdient verloren. Neumarkt war einfach besser. Sie waren kompakt, haben den Ball gut laufen gelassen. Wir hatten keinen Zugriff, hatten keine Chance. Zudem haben wir ungewohnte Eigenfehler gemacht. Mit der Niederlage kann ich leben, weil Neumarkt stärker war als gedacht. Sie stehen nicht umsonst da oben und waren neben Wals-Grünau der bislang stärkste Gegner. Was mich stört, sind ein paar vermeinbare Tore und die deshalb hohe Niederlage."

 

Geschrieben von Lukas Kollnberger

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus
Transfers Salzburg

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Szene1.at - Da ist die Party

Top Live-Ticker Reporter