Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

UFC Altenmarkt gelingt endlich der benötigte Dreier

SV Bürmoos
UFC Altenmarkt

In der 8. Runde der Salzburger Liga duellierten sich der Tabellensechste SV Bürmoos und der Tabellensechzehnte UFC Altenmarkt. In der letzten Runde gewann SV Bürmoos mit 3:0 gegen ÖTSU Hallein. Im letzten direkten Duell trennten sich beide Mannschaften mit einem Remis.

NEU: Dieser Fußball-Tracker revolutioniert den Amateursport - jetzt bestellen!


Mario Bergmüller stellt auf 1:0

Für die Gäste aus Altenmarkt gilt es, endlich den dringend benötigten Dreier einzufahren und dem letzten Tabellenplatz zu entkommen. Mit Spielbeginn bestimmen hier aber die Hausherren die Partie und Altenmarkt fällt in der Offensive zunächst nicht viel ein. Die Gastgeber schaffen es dabei, immer wieder gefährlich vor des Gegners Tor zu kommen und so ordentlich Druck auf Altenmarkt auszuüben. Dennoch dauert es eine halbe Stunde, bis dabei die ausgeführten Aktionen auch von Erfolg gekrönt werden. In der 30. Spielminute steht Mario Bergmüller im gegnerischen Strafraum goldrichtig. Nach einem Flankenball kann Bergmüller den Ball per Kopf, aus etwa fünf Metern, im Tor unterbringen. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte sollte es hier keine großen Chancen mehr zu sehen geben, womit es mit der Führung für Bürmoos in die Pause gehen sollte. Nach 46 Minuten schickt der Unparteiische beide Teams in die Kabinen, die Zuschauer dürfen sich auf eine spannende zweite Hälfte freuen.

Altenmarkt dreht das Spiel

Mit Beginn der zweiten Hälfte scheinen die Gäste die Halbzeitpause nun besser genutzt zu haben. Direkt mit Beginn machen sie hier nun den flotteren Eindruck und schaffen es so auch, sich bald ein optisches Übergewicht zu erarbeiten. So kommen die Gäste auch schon bald zu den ersten gefährlichen Möglichkeiten in Strafraumnähe. Dennoch sollte es bis kurz vor Spielende dauern, bis sich Altenmarkt für die investierte Arbei belohnen konnte. Und dies durchaus unter Mithilfe des Gegners. Nach einer Flanke per Freistoß ist es Michael Switil, der in der 81. Minute unglücklich zum 1:1 ins eigene Tor trifft. Und Altenmarkt drehte hier nochmals richtig auf. Nur wenige Minuten nach dem Ausgleich gelang es Altenmarkt tatsächlich noch, das Spiel hier zu drehen und den wichtigen Dreier einzufahren. In der 87. Minute versenkt Simon Schilchegger das runde Leder im Eckigen. Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld reagieren die Gäste blitzschnell und nach einem flotten Pass ist es Schilchegger, der seinem Team den vollen Punktgewinn sichert. In weiterer Folge ist der Schiedsrichter gefordert, da das Spiel ruppiger wird. Der Schiedsrichter zeigt Harald Faninger in der 91. Minute die gelbe Karte. In der 93. Minute kennt der Referee kein Pardon und zeigt Josef Urban auch die gelbe Karte. Danach pfeift der Unparteiische das Spiel ab und UFC Altenmarkt darf sich über drei Punkte im Auswärtsspiel freuen.

Stimme zum Spiel

Arsim Deliu, Trainer UFC Altenmark

"Mit Beginn und an sich die gesamte erste Halbzeit, war der Gegner die bessere Mannschaft. Dementsprechend verdient war auch die Führung. In der zweiten Hälfte konnten wir uns aber steigern und zeitweise den Gegner dominieren. Da haben wir viel besser ins Spiel gefunden und kamen so auch zu guten Chancen. Besonders nach der zweiten Halbzeit muss man wirklich sagen, dass wir uns diesen Sieg verdient haben und dementsprechend glücklich sind wir jetzt natürlich."

SV Bürmoos - UFC Altenmarkt

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus