Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Union Hallein dreht die Partie und feiert den Sieg gegen Austria Salzburg

ÖTSU Hallein
Austria Salzburg

In der Salzburger Liga empfing ÖTSU Hallein in der 8. Runde SV Austria Salzburg. Beide Teams trafen in letzter Zeit nicht aufeinander und so durften sich die Zuseher auf interessante 90 Minuten freuen. Als Schiedsrichter dieses Spiels fungierte Reinhard Marcinko. In der Vorwoche mussten beide Mannschaften eine Niederlage einstecken, dementsprechend galt es heute zu punkten.

NEU: Dieser Fußball-Tracker revolutioniert den Amateursport - jetzt bestellen!

Edin Junuzovic bringt Austria Salzburg früh in Front

SV Austria Salzburg spielt in den Anfangsminuten mutig nach vorne und darf früh den Führungstreffer bejubeln. Dabei gelingt den Gästen hier ein regelrechter Blitzstart. Edin Junuzovic trifft in der 2. Minute zum 0:1 für Austria Salzburg und lässt die zahlreichen Zuschauer jubeln. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit tasten sich nun beide Mannschaften zunächst vorsichtig ab. Dabei gelingt es den Gästen zwar auch immer wieder, mit Nadelstichen für Gefahr zu sorgen, lediglich der zweite Treffer sollte hier nicht gelingen. Zu wirklich hochgradig gefährlichen Szenen kommt es hier aber nicht mehr. Nach 42 Minuten zieht der Unparteiische den gelben Karton aus der Brusttasche und verwarnt Maximilian Grasegger. In weiterer Folge macht Schiedsrichter Reinhard Marcinko einen Schlussstrich unter die erste Halbzeit und schickt die Kicker in ihre Kabinen.

Foto: Fussball-Impressionen vom Salzburger Unterhaus

Union Hallein dreht die Partie

Mit Beginn der zweiten Hälfte gelingt es nun den Gastgebern, immer gefährlicher zu werden. Dabei gelingt ihnen auch ein regelrechter Blitzstart. Dominik Pfeifenberger verwertet in Minute 51 zum 1:1 und lässt Trainer und Mitspieler jubeln. Der wichtige Ausgleich für die Gastgeber, die hier mit ihrem Tempo den Gegner überraschen. Die Austria schafft es aber, den Gegentreffer schnell wegzustecken und selbst wieder zu guten Chancen zu kommen. Dabei wird es einige Male auch brandgefährlich im Halleiner Strafraum, ein weiterer Treffer sollte der Austria aber nicht gelingen. Nach 65 Minuten erhält Thomas Brommer die gelbe Karte. Und dann gelingt es Hallein hier tatsächlich noch die Partie zu drehen. Patrick Sparber zieht in Minute 66 ab und stellt mit dem Treffer zum 2:1 sein Können unter Beweis. In weiterer Folge wird die Partie ruppiger. In weiterer Folge sorgt der Spielleiter für Farbe im Spiel - Gelb für Markus Andress in Minute 75. In der 76. Minute kennt der Referee kein Pardon und zeigt Nikodemus Coreth auch die gelbe Karte. Danach beendet der Schiedsrichter das Spiel und ÖTSU Hallein darf nach einem 2:1 über drei Punkte im eigenen Stadion jubeln.

Stimme zum Spiel

Markus Schneidhofer, Trainer Austria Salzburg

"Der Start in die Partie war für uns natürlich gut. Danach haben wir uns ein wenig vom Gegner einschläfern lassen und das Spiel ist so dahin geflattert. Auch wenn wir uns noch ein paar gute Chancen rausspielen konnte, sollte es einfach nicht sein. Dabei soll auch nicht als Ausrede gelten, das uns doch einige Stammkräfte gefehlt haben. Aber klar, die haben uns im Spiel natürlich schon gefehlt. Aktuell bekommen wir einfach zu leicht die Tore und machen vorne zu wenig aus unseren Chancen. Wir werden aber nun schauen, dass alle wieder fit werden und so werden wir auch wieder zurück in die Spur kommen. Meiner jungen Mannschaft kann ich heute keinen wirklichen Vorwurf machen, das werden wir aber am Montag genauer analysieren."

Foto: Fussball-Impressionen vom Salzburger Unterhaus

ÖTSU Hallein - Austria Salzburg

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Top Live-Ticker Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung

Top Nachwuchs-Reporter