Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

SV Kuchl und TSV Neumarkt trennen sich Remis

SV Kuchl
TSV Neumarkt

Am Samstag empfing SV Kuchl vor eigenem Publikum den Tabellenzweiten TSV esbo Neumarkt. Das Ziel der Heimischen war klar: drei Punkte sollen die Fans zum Jubeln bringen. In der Vorwoche kamen beide Teams zu einem Remis, dementsprechend wollte man in dieser Woche voll punkten. Am Ende mussten sich beide Mannschaften nach einem durchaus intensiven Spiel dennoch erneut mit Remis zufrieden geben.


Keine Tore in Halbzeit 1

In Halbzeit 1 trifft keine der beiden Mannschaften ins Tor und so steht es nach 45 Minuten noch 0:0. Die Partie wird hier von beiden Mannschaften intensiv geführt und so gibt es für die Zuschauern auch durchaus schöne Szenen zu sehen. Die Gastgeber stehen hier insbesondere defensiv kompakt und lassen Neumarkt so kaum ins Spiel finden. Dennoch schaffen es die Gäste zeitweise, die gut gestaffelte Defensive zu durchdringen, im letzten Moment scheitern man dann aber am letzten gefährlichen Pass. Die Hausherren machen dabei aber auch einen starken Eindruck und können so die eigene Ballbesitzstatistik in die Höhe schießen lassen. In weiterer Folge ist der Schiedsrichter gefordert, da das Spiel ruppiger wird. Der Schiedsrichter beginnt früh mit dem Kartenspiel. In der 20. Minute kommt die gelbe Karte zum Einsatz - Maximilian Seiwald wird ebenfalls verwarnt. Danach beendet der Unparteiische die erste Spielhälfte und gönnt den Spielern eine fünfzehnminütige Verschnaufpause.

Keiner Mannschaft gelingt der entscheidende Treffer

Mit Beginn der zweiten Hälfte bietet sich den Zuschauern hier erneut das gewohnte Bild. Die Hausherren schaffen es, den Ball geschickt durch die eigenen Reihen laufen zu lassen. Dabei gelingt es ihnen allerdings auch nicht, für wirkliche Gefahr in der Offensive zu sorgen. Patrick Peric sieht in der 47. Minute den gelben Karton. Danach kennt der Referee in der 52. Minute kein Pardon und zeigt Manuel Seidl die gelbe Karte. In der 64. Minute sieht Patrick Peric die gelb-rote Karte und muss vorzeitig den Platz verlassen. Nach 79 Minuten wird Raimund Friedl mittels gelber Karte verwarnt. Natürlich ein bitterer Moment, da die restliche Spielzeit hier in Unterzahl rumgebracht werden muss. Es sollte allerdings beim bisherigen Spielverlauf bleiben. Beide Mannschaften schafften es nicht mehr, den letzten Pass zustande zu bringen und dadurch nochmals für Gefahr zu sorgen. Nach 90 Minuten trennen sich beide Mannschaften mit einem Unentschieden, keinem der beiden Teams gelang der Lucky Punch in den Schlussminuten.

Stimme zum Spiel

Miroslav Bojceski, Trainer TSV Neumarkt

"Der Gegner ist hier sehr defensiv aufgetreten und dadurch wurde es uns wirklich schwer gemacht. Also da standen sie einfach wirklich sehr gut. Wir haben dabei einfach auch nicht die Mittel gefunden und haben uns besonders in den letzten Metern schwer getan. Der Gegner hatte dabei auch mehr Ballbesitz, konnte offensiv aber auch nicht wirklich etwas gefährliches zustande bringen. Sogar nach der Überzahlsituation kam es nicht zu wirklich 100%igen Chancen und somit ist das Remis auch gerecht. Wir müssen nun daran arbeiten, auch gegen tief stehende Gegner für mehr Gefahr zu sorgen."

SV Kuchl - TSV Neumarkt

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus