Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

TSV Neumarkt verabschiedet sich mit Heimsieg in die Winterpause

TSV Neumarkt
SC Golling

Vor heimischer Kulisse traf der Tabellendritte TSV esbo Neumarkt in der 17. Runde der Salzburger Liga auf den Tabellenvierzehnten SC Golling. Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams endete mit 2:1 zugunsten desTSV Neumarkt. Am letzten Wochenende konnten die Neumarkter im Spitzenspiel ordentlich Selbstvertrauen tanken, mit 2:1 konnte man beim Tabellenführer in Bischofshofen gewinnen. Doch auch die heutigen Gäste konnten mit breiter Brust antreten, mit 2:0 konnte man auswärts in Hallein gewinnen.


TSV Neumarkt mit dem besseren Start

Der TSV esbo Neumarkt kommt deutlich frischer aus der Kabine und lässt die Fans mit einem raschen Treffer jubeln. Dabei gelingt den Hausherren bei bereits ordentlichen frischen Temperaturen ein perfekter Start in diese Partie. Hasan Avdic trifft in der 3. Minute zum 1:0 für TSV Neumarkt und lässt die Zuschauer jubeln. Natürlich ein perfekter Start für die Gastgeber, die hier zunächst den frischeren Eindruck machen. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit gelingt es aber auch den Gästen immer wieder, durchaus für Gefahr im gegnerischen Strafraum zu sorgen. Dabei reicht es aber meist nur zu Halbchancen, so das es weiterhin bei der Führung für Neumarkt bleibt. Die Großchance haben die Gäste dann noch durch Josip Lukacevic, die Aktion sollte am Ende aber nicht zum Ausgleich reichen. Und dann gelingt den Hausherren hier nur Augenblicke vor dem Halbzeitpfiff das wichtige 2:0. Drazen Veselinovic zieht in Minute 44 ab und stellt mit dem Treffer zum 2:0 sein Können unter Beweis, dabei bringt er den Ball mit einem satten Schuß aus gut 16 Metern im Kasten unter. Nach 46 Minuten schickt der Unparteiische beide Teams in die Kabinen, die Zuschauer dürfen sich auf eine spannende zweite Hälfte freuen.

Keine Tore in der zweiten Spielhälfte

Mit Beginn der zweiten Hälfte bietet sich den Zuschauern hier durchaus eine ausgeglichene Partie. Auch wenn beide Teams dabei nicht zu eindeutigen und zwingenden Torchancen kommen, bleibt die Partie für die Zuschauer durchaus interessant. Im weiteren Verlauf der zweiten Halbzeit kommen dann noch beide Teams durchaus zu Chancen, zu weiteren Treffern sollte es hier aber nicht mehr kommen. Zum Ende der Partie kommt es dann kaum noch zu Strafraumszenen, dennoch macht Neumarkt hier den überlegenen Eindruck. Die Gäste versuchen dabei immer wieder mit Kontern zum Erfolg zu kommen, zu wirklich gefährlichen Chancen kommt es dadurch aber nicht mehr. Nach dem Schlusspfiff bejubelt der TSV Neumarkt drei Punkte und verabschiedet sich mit einem Heimsieg in die Winterpause.

Stimme zum Spiel

Miroslav Bojceski, Trainer TSV Neumarkt

"Es war heute wirklich eiskalt, was es allen Spielern sicherlich nicht einfach gemacht hat. Der Gegner hat sich generell auf sein Defensivspiel konzentriert und hat es vorallem mit Kontern versucht, hier doch noch einen Treffer zu erzielen. In der ersten Halbzeit wurde es für uns nur einmal etwas gefährlich, dabei konnten wir den Gegentreffer aber zum Glück verhindern und dann auch kurz vor der Pause unser zweites Tor machen. Dem Gegner ist es im gesamten Spiel teilweise gut gelungen, unser eigenes Spiel zu verhindern und uns so nicht zu Chancen kommen zu lassen. Glücklicherweise ist ihnen das nicht immer gelungen. Da wir an sich im gesamten Spiel doch den besseren Eindruck gemacht haben, ist dieser Sieg auf jeden Fall hochverdient."

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Top Live-Ticker Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung

Top Nachwuchs-Reporter