containerdienst24.at

Spielberichte

Barnjak schießt Bischofshofen endgültig zum Meistertitel!

So absurd kann Fußball sein: Die einen wollen weg aus dieser Liga, die anderen unbedingt drin bleiben. Die Rede ist einerseits vom Tabellenführer SK Bischofshofen (1.) und andererseits von der abstiegsgefährdeten ÖTSU Hallein (13.). Die Pongauer könnten mit einem Sieg den Meistertitel und den daraus resultierenden Aufstieg in die Regionalliga West fixieren, Hallein mit einem Punktgewinn beim Ligakrösus indes einen wichtigen Schritt in Sachen Abstiegskampf machen.

 

Barnjak stellte die Weichen früh auf Sieg

Der SK Bischofshofen fand gut in diese Partie und gab gleich vom Start weg den Ton an. Nach einer torlosen Anfangsviertelstunde war es in Minute 19 dann soweit: Leonardo Barnjak traf zur verdienten Führung für den aktuellen Ligakrösus der Salzburger Liga - 1:0. Auch mit der Führung im Rücken hielten die Pongauer die Drehzahl hoch und hätten bei besserer Chancenauswertung ihre Führung mit dem ein oder anderen Tor ausschmücken können. Von Hallein war indes nur sporadisch etwas zu sehen. In der 35. Spielminute ergab sich für die Union die unerwartet, große Gelegenheit auf den Ausgleichstreffer: Nach einem indirekten Freistoß aus kurzer Distanz, zappelte der Ball zwar im Netz, Schiedsrichter Ing. Sebastian Gishamer erkannte den Treffer jedoch nicht an. 

 

BSK ist nach verdientem Sieg Meister der Salzburger Liga

Die zweite Spielhälfte startete gleich mit einem Paukenschlag: Halleins Henry Diaz gelang es, die Uhren wieder auf null zu stellen - 1:1 (48.). Von diesem kleinen Niederschlag zeigten sich die Heissl-Mannen aber unbeirrt und blieben ihrer dominanten Linie treu. Der neuerliche Führungstreffer für Bischofshofen lag fortan in der Luft und war nur noch eine Frage der Zeit. Die Heim-Anhänger wurden aber einige Zeit lang auf die Folter gespannt. Schließlich erlöste Barnjak den BSK in Minute 71 - 2:1. Nur wenige Minuten später setzte der überragende BSK-Akteur mit dem 3:1 den Deckel drauf (78.). Alles wartete in der weiteren Folge auf den Abpfiff. Als dieser vom Gishamer ertönte, kannte der Jubel bei den Bischofshofnern keine Grenzen mehr. Hallein muss zwar noch über den Ligaverbleib bangen, hat aber im direkten Duell mit Hallwang alles in der eigenen Hand.

 

Thomas Heissl (Trainer, SK Bischofshofen)

"Wir hatten den Gegner über weite Strecken im Griff und haben uns durch den zwischenzeitlichen Ausgleichstreffer nicht aus der Ruhe bringen lassen. Die Freude ist natürlich riesengroß."

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 99 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus