Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Das "Tor des Monats" bringt den Oberwölzern in Zeltweg letztlich nur einen Punkt [Video]

FC Zeltweg II
SV Oberwölz II

Am Sonntag empfing FC Zeltweg II vor eigenem Publikum den Tabellenfünften SV Swietelsky-Raiffeisenbank-Rauter Fertigteilbau Oberwölz II. Das Ziel der Heimischen war klar: drei Punkte sollen die Fans zum Jubeln bringen. Aber die Oberwölzer erweisen sich dann als die erwartet harte Nuss. So gelang es der Fussi-Truppe einen 0:1-Rückstand in einen 2:1-Vorsprung umzumünzen. Letztendlich aber musste man dann in der Schlussminute noch das Ausgleichstor hinnehmen. Die Zeltweger präsentierten sich, wie schon in der Vorwoche bei Obdach II, in einem sehr gefestigten Zustand. Gut vorstellbar, dass da eine Generation im heranwachsen ist, die wieder für frischen Wind sorgen kann. Als Spielleiter fungierte vor 70 Zusehern, Sladan Markovic.

NEU: Dieser Fußball-Tracker revolutioniert den Amateursport - jetzt bestellen!

Toni Sekic bringt Zeltweg in Front

In den ersten 30 Minuten gibt es für beide Seiten nichts zu jubeln, keinem der beiden Teams gelingt ein Treffer. Die besseren Gelegenheiten verbuchen dabei die Oberwölzer. Aber mit vereinten Kräften gelingt es dem Gastgeber, sich soweit schadlos zu halten. Daraufhin gelingt kurz vor dem Pausenpfiff sogar in Führung zu gehen. 44. Minute: Ein weiter Oberwölzer Abschlag kommt postwendend retour. Keeper Amandus Merl zögert daraufhin mit dem Herauslaufen - Toni Sekic antizipiert am schnellsten und markiert den 1:0-Halbzeitstand. In der 45. Minute pfeift der Schiedsrichter die erste Halbzeit ab und schickt die Protagonisten zum Regenerieren in die Kabinen.

VideoTor 1:0 Zeltweg II 43. Minute

Weitere Spielszenen

Oberwölz erweist sich als unangenehmer Gegner

In weiterer Folge wird die Partie etwas rustikaler, insgesamt kommt es zu fünf Verwarnungen. 75. Minute: Zeltweger Ballverlust im Mittelfeld, daraufhin geht es schnell. In letzter Instanz ist dann Patrik Freisinger per Kopf mit dem 1:1 zur Stelle. 81. Minute: FCZ-Kapitän mit dem Fehlpass auf Höhe der Mittelauflage - in weiterer Folge fackelt dann Nico Schitter nicht lange - aus gut und gerne 40 Metern trifft er über den Zeltweger Keeper hinweg zum 1:2. 90. Einmal mehr beweist Toni Sekic viel Durchsetzungsvermögen  - er markiert das soweit leistungsgerechte 2:2-Unentschieden. In der nächsten Runde empfängt Zeltweg II den WSV St. Lambrecht - Oberwölz II gastiert beim UFC Gaal.

 

CAM: Tobias Moser

 

Robert Tafeit

 

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung