Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Derbysieg - Zeltweg II gelingt es Titelmitstreiter Judenburg II flach zu legen!

FC Zeltweg II
FC Judenburg II

In der 1. Klasse Mur/Mürz A empfing der Tabellensechste FC Zeltweg II in der 5. Runde den Tabellenersten FC Judenburg II. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte FC Judenburg II mit 2:1 das bessere Ende für sich. Diesmal aber konnte die junge Zeltweger Garde den Spieß umdrehen und einen vollauf verdienten Heimerfolg unter Dach und Fach bringen. Damit wird das Gedränge in der Liga nun immer dichter. Die Puster-Truppe hat nun aus den bisherigen fünf Partien, acht Punkte zum vorweisen. Einen Zähler mehr haben die Judenburger, die sich die Angelegenheit im Aichfeldstadion voll etwas entspannter vorgestellt haben. Als Spielleiter fungierte vor 110 Zusehern, Manuel Lindbichler.

Es kommt zum sehr kurzweiligen Derby

Vom Start weg sind die beiden Mannschaften mit Feuereifer bei der Sache. Man kennt sich da wie dort, demzufolge ist auch jede Menge Brisanz bei diesem Derby gegeben. Nach dem gegenseitigen Abtasten gelingt es dann dem Gastgeber in Führung zu gehen. Gerade der Ex-Zeltweger Stefan Hirzberger bugstiert dabei das Leder in der 26. Minute unglücklich ins eigene Tor - 1:0. In der Folge muss der Schiedsrichter innerhalb kurzer Zeit mehrmals in die Brusttasche greifen, insgesamt kommt es zu fünf Verwarnungen und einen Platzverweis. Die Moser-Schützlinge werfen zwar alles verfügbare in die Waagschale, aber Endstation ist dann zumeist bei der bestens organisierten Zeltweger Defensivreihe. Nach 46 Minuten schickt der Schiedsrichter beide Teams in die Kabinen, die Zuschauer dürfen sich auf eine spannende zweite Hälfte freuen.

Zeltweg verfügt über den längeren Atem

Auch im zweiten Spielabschnitt wogt die Begegnung dann hin und her, jederzeit erscheint da wie dort ein Treffer als möglich. In der 64. Minute versenkt dann Tormacher Toni Sekic das runde Leder im Eckigen - neuer Spielstand 2:0. Diesen Zweitorevorsprung lassen sich Heimischen dann auch mit zehn Feldspielern, Marco Nussbaummüller sind in der 82. Minute den gelb/roten Karton, nicht mehr nehmen. So gelingt es mit vereinten Kräften die drei Heimpunkte festzuhalten bzw. drei Punkte gutzuschreiben. Nach dem Schlusspfiff bejubelt der FC Zeltweg II drei Punkte und geht mit Selbstvertrauen in die kommende Partie gegen den SV Lobmingtal II. Der FC Judenburg II hingegen muss die Niederlage erst verdauen und hat gegen WSV St. Lambrecht die nächste Möglichkeit, wieder anzuschreiben.

Robert Tafeit

 

FC Zeltweg II - FC Judenburg II

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung