Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Remis bei rassigem Derby zwischen USV St. Lorenzen/W. und UFC Wenigzell

Am Sonntagnachmittag trafen der USV Raiffeisen St.Lorenzen/W. und der UFC Wenigzell in der dritten Runde der 1. Klasse Ost A aufeinander. Die Heimischen konnten aus den ersten beiden Runden drei Punkte einfahren, die Gäste hingegen holten das Punktemaximum und reisten als Tabellenführer an. Rund 200 Zuseher kamen zu diesem Derby und sahen eine „brüderliche“ Punkteteilung. Das Spiel endete 1:1.

 

Offener Schlagabtausch

Die Zuseher bekommen im ersten Abschnitt einen offenen Schlagabtausch zu sehen. Beide Teams kommen zu Möglichkeiten, nutzen diese aber vorerst nicht. Die Teams schenken sich nichts, es wird eine etwas härtere Gangart gewählt. In Minute 36 Schock für die heimischen Anhänger, der Unparteiische zeigt nach einem Foul auf den Elfmeterpunkt. Goran Diesk tritt an und verwertet souverän zum 1:0 für die Gäste. Mit diesem Ergebnis geht es auch in die Halbzeitpause.

Tor und zweimal Rot in Hälfte zwei

Gleich zu Beginn im zweiten Abschnitt entscheidet der Schiedsrichter wieder auf Elfmeter. Diesmal jedoch für die Hausherren. Kapitän Gerhard Schützenhöfer übernimmt die Verantwortung und vergibt die große Chance auf den Ausgleich. Dieser fällt dann allerdings nur wenige Minuten später. Die Heimischen starten einen Angriff, der Ball kommt in den Strafraum und Simon Putz schaltet nach einem Gestocher am schnellsten – Tor für die Gastgeber. Einige Wenigzeller reklamieren hier Abseits, doch der Unparteiische erkennt den Treffer an. In Minute 64 schwächen sich die Gäste. Sebastian Schiester sieht zum zweiten Mal Gelb und muss vorzeitig unter die Dusche. Das Spiel verläuft weiterhin abwechslungsreich, beide Teams finden Tormöglichkeiten vor. In der 80. Minute sorgt der Schiedsrichter wieder für eine nummerische Ausgeglichenheit. Der heimische Johannes Reiterer wird nach Foul als letzter Mann vom Platz gestellt. In den Schlussminuten wird es noch einmal hektisch. Zunächst reklamieren die Gastgeber vergebens Elfmeter, danach haben die Gäste den Siegestreffer am Fuß. Zwei tolle Chancen werden aber ausgelassen. Somit bleibt es beim 1:1, womit die Heimischen nun bei vier Zählern halten, Wenigzell bleibt mit nun sieben Punkten ungeschlagen.

Stimme zum Spiel:

Helmut Schabauer (Trainer St. Lorenzen/W.): „Es war ein rassiges Derby. Ich denke das Unentschieden geht insgesamt in Ordnung, denn beide Mannschaften hatten gute Möglichkeiten“.

 

René Scherleitner

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung