containerdienst24.at

Spielberichte

SV Ratten: Es wird heftig geflirtet mit einem möglichen Aufstiegsplatz!

Der SV Tischlerei Berger Ratten, der mittendrin in seiner achten Spielsaison hintereinander (Platzierungsschnitt: 4,7) in der 1. Klasse Ost B steckt, darf sich diesmal berechtigterweise Hoffnungen machen, den Wiederaufstieg in die Gebietsliga Ost unter Dach und Fach zu bringen. Denn nach der Hinrunde rangiert die Truppe von Trainer Andreas Friesenbichler am vielversprechenden zweiten Tabellenplatz. Dabei begann Ratten die Punktejagd wie von der Tarantel gestochen. Denn nach sieben absolvierten Begegnungen stand man unbesiegt mit 14:2-Toren da. Dann aber setzte es beim Mitstreiter in Hirnsdorf mit 1:5 die bislang einzige Saisonpleite. Schon beim nächsten Spiel war man dann drauf und dran diese Scharte wieder auszuwetzen. Gegen den Leader St. Kathrein/Offenegg gab man aber auf der eigenen Anlage einen Zweitore-Rückstand noch aus der Hand - Spielendstand 3:3. So wird es nun im Frühjahr bei 11 Partien wohl ein ganz schweres Unterfangen werden, sich aufgrund der Fünfpunkte-Differenz noch auf Rang 1 nach vorne zu katapultieren. Aber der Kampf um den Relegationsplatz erscheint völlig offen, zumindest fünf Vereine könnten sich diesen letztlich noch unter den Nagel reißen.

 

Defensiv ist Ratten nur schwer beizukommen

2009/10 war der SV Ratten zuletzt in der Gebietsliga Ost mit von der Partie, dementsprechend motiviert geht man auch in der Rückrunde an die Sache heran. Wenngleich durchaus damit zu rechnen ist, dass auch Hirnsdorf, Mitterdorf/R., Waisenegg und auch noch Schönegg mit Aufstiegschancen behaftet sind. Wie sieht Coach Andreas Friesenbicher, mit einer kurzen Unterbrechung bekleidet er in Ratten schon seit 2008 das Traineramt, den gegebenen Sachverhalt bzw. was erwartet er von der nahen Zukunft. Ligaportal plauderte mit dem umtriebigen, sympathischen Betreuer: "Die Mannschaft die gegenüber der letzten Saison weitgehenst gleich geblieben ist, hat die gesteckten Erwartungen mit dem zweiten Rang absolut erfüllt. So ist es gelungen mit einheimischen Spielern eine starke Herbstperformance abzurufen bzw. wird unser Fokus auch darauf gelegt, zumindest den Vizemeistertitel dann auch über die Ziellinie zu bringen. Das Potenzial dafür ist, wie in der Hinrunde schon bewiesen, durchaus vorhanden. Mein Herbst-Highlight war das Auswärtsspiel in Waisenegg, wo wir aufgrund einer tollen Zuseherunterstützung schlussendlich einen verdienten Zähler entführten. Weniger ruhmreich war die 1:5-Klatsche in Hirnsdorf, wo wir unumstritten einen schwarzen Tag erwischten. Mit den Freilufteinheiten geht es dann Anfang Feber los. Die Testspiele auf Kunstrasen werden dann in Strallegg absolviert. Von 7. bis 11. März steht dann auch ein Trainingslager im kroatischen Porec am Programm." - so der Trainer. Was Kaderveränderungen anbelangt wird es in Ratten aller Voraussicht nach ruhig bleiben. Was das Saisonziel betrifft hat man natürlich einen Platz vorne in der Tabelle im Auge. Mit dem Nachsatz, dass man entspannt an die Sache herangehen will bzw. will man sich keinen unnötigen Druck auferlegen.

25440320 890137277831587 7879156692666785353 o Bildgröße ändern

Gelingt es dem SV Ratten im Frühjahr tatsächlich die Rückkehr in die Gebietsliga Ost zu bewerkstelligen.

(Bildquelle: SV Ratten)

 

DATEN & FAKTEN:

Tabellenplatz: 2. 1. Klasse Ost B

Heimtabelle: 2.

Auswärtstabelle: 5.

längste Serie ohne Sieg: 4 Spiele

höchster Sieg: 4:0 gg. Rollsdorf (1. Runde)

längste Serie ohne Niederlage: 7 Spiele

höchste Niederlage: 1:5 in Hirnsdorf (8. Runde)

geschossene Tore/Heim: 2,0

bekommene Tore/Heim: 0,5

geschossene Tore/Auswärts: 1,8

bekommene Tore/Auswärts: 1,8

Spiele zu Null: 6

Fairplaybewerb: 7.

erhaltene Karten: 1 x rot / 1 x gelb/rot / 20 x gelb

erfolgreichster Torschütze: David Friesenbichler (9 Tore)

 

Robert Tafeit

 

 

 

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 99 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers Steiermark
Europasport Legea

skills.lab Gewinner der KW 23

Paul Koller von USV Raiffeisen Hatzendorf (1. Klasse Süd A) - hat einen 59 Euro-Gutschein für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 23 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung