Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Für die SG Sonnenberg/Kirchbach/St. Stefan/R. II gibt es bei Kirchberg/R. II nichts zu erben!

TSV Kirchberg/R. II
SG Sonnenberg/St. Stefan/R. II

Am Freitag traf in der 8. Runde der 1. Klasse Süd A der Tabellensechste TSV RB Biomin Kirchberg an der Raab vor heimischem Publikum auf den Tabellensiebten SG RB Sonnenberg/TUS St. Stefan/R. II. TSV RB Biomin Kirchberg an der Raab remisierte in Runde 7 mit 0:0 gegen USV Edelsbach RB Mittleres Raabtal, während SG RB Sonnenberg/TUS St. Stefan/R. II 0:3 gegen Union SV Ottendorf verlor . In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte kein Team das bessere Ende für sich. Beide Mannschaften mussten sich nach einem Unentschieden mit einem Punkt begnügen. Aber diesmal hatte die Temmel-Truppe die Nase doch klar vorne. Was dann auch gleichbedeutend damit ist, dass man sich weiterhin klar in der vorderen Tabellenhälfte etablieren kann. Die Gäste hingegen halten weiterhin bei vier Punkten, angesichts der bereits 7 ausgetragenen Spielen doch ein sehr bescheidener Wert. Als Spielleiter fungierte vor 100 Zusehern, Anton Haas.

Kirchberg ist vom Start weg überlegen

TSV Kirchberg/R. II gelingt der bessere Start und geht früh in Führung. Lukas Krachler nützt in Minute 3 eine Unachtsamkeit der gegnerischen Abwehr und schließt zum 1:0 ab. Und in dieser Tonart geht es dann munter weiter. Manuel Hutter verwertet in Minute 14 zum 2:0 und lässt Trainer und Mitspieler jubeln. In Minute 16 setzt sich Rene Almbauer im direkten Duell durch, behält die Nerven und stellt auf 3:0. Die Gäste kommen in den ersten 45 Minuten nur zum reagieren anstatt zum agieren. So gesehen war man dann mit den drei Treffern im ersten Spielabschnitt auch noch gut bedient. In weiterer Folge macht der Schiedsrichter einen Schlussstrich unter die erste Halbzeit und schickt die Kicker in ihre Kabinen.

Für die Gäste gibt es nichts zu holen

In weiterer Folge ist der Schiedsrichter gefordert, da das Spiel rustikaler wird, insgesamt kommt es zu fünf Verwarnungen. Nach 57 Minuten bleibt der Tormann nur zweiter Sieger und Ralph Wagner Schuster trifft zum 4:0. Was dann ein Ergebnis der permanenten Feldüberlegenheit des Gastgebers war. Trotzdem gelingt es den Opferkuch-Schützlingen dann zumindest einmal anzuschreiben. In der 69. Minute bewahrt David Kolmasch mit dem Treffer zum 4:1 Ruhe vor dem Gehäuse und trägt sich in die Torschützenliste ein. Aber die Antwort der Hausherren lässt nicht lange auf sich warten. In Minute 78 fasst sich Manuel Hutter ein Herz und vollendet eiskalt zum 5:1-Spielendstand. Kommende Runde muss sich das siegreiche Team gegen den SC Fürstenfeld II beweisen, die SG Sonnenberg/St. Stefan/R. II trifft auf den SV Mühldorf und hofft dabei das Punktekonto aufstocken zu können.

 

Robert Tafeit

 

TSV Kirchberg/R. II - SG Sonnenberg/St. Stefan/R. II

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung